Tierparadies Schabenreith: „Die Verletzungsgefahr für Tiere durch Mähroboter ist extrem hoch„

Hits: 161
Dieser schwer verletzte Igel wurde im Tierparadies Schabenreith abgegeben. Die Verletzungen waren so schwerwiegend, dass das Tiere eingeschläfert werden musste. (Foto: Tierparadies Schabenreith/Hofner)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 16.09.2020 12:01 Uhr

STEINBACH AM ZIEHBERG. Das Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg warnt davor, Rasenroboter unbeaufsichtigt zu lassen, da die Mähroborter tierischen Gartenbewohnern zum Verhängnis werden können.

Das Tierparadies Schabenreith kämpft auch heuer in den Sommermonaten um das Leben zahlreicher Igel mit schweren Kopfverletzungen oder Querschnittslähmungen. Schuld an den Verletzungen und dem Leid seien die Mähroboter, sind sich die Mitarbeiter des Tierparadieses einig und warnen davor, die Mähroboter unbeaufsichtigt zu lassen. Die Verletzungen seien in den meisten Fällen so schwerwiegend, dass die angemähten Igel nur noch von ihren Schmerzen erlöst werden können.

Appell an die Gartenbesitzer

Doris Hofner-Foltin vom Tierparadies Schabenreith appelliert an alle Gartenbesitzer: „Die Verletzungsgefahr für Tiere durch Mähroboter ist extrem hoch, besonders nachts. Sollte so eine Maschine benutzt werden, dann bitte nur tagsüber und mit vorheriger Kontrolle, ob sich im hohen Gras, unter Hecken oder Büschen ein Igel oder ein anderes Wildtier versteckt hat und schläft. Viel unnötiger Schmerz und Tod lässt sich dadurch verhindern!“

Kommentar verfassen



„Mit dem Jäger in den Wald“

STEINBACH AN DER STEYR. Unter dem Motto „Mit dem Jäger in den Wald“ brachte die Steinbacher Jägerschaft im Rahmen des Kinder-Ferienprogrammes Steyrtal rund 40 Kindern das Waidwerk näher.

Landwirtschaftsschule Schlierbach: 94 neue Facharbeiter ausgebildet

SCHLIERBACH. Die Landwirtschaftsschule (LFS) Schlierbach blickt auf ein erfolgreiches Schuljahr 2020/21 zurück. Es konnten insgesamt 94 Facharbeiterbriefe überreicht werden.

Mitarbeiter der Firma Holzbau Aigner auf Gipfel-Expedition

MOLLN/SCHLADMING. Eine besondere Belohnung gab es für die Lehrlinge der Firma Holzbau Aigner in Molln: Jene, die die Lehrabschlussprüfung mit Auszeichnung bestanden hatten, durften mit ihren Ausbildnern, ...

Neue Bewerbe bei der Pyhrn Priel Trail Trophy garantieren absoluten Laufspaß

SPITAL AM PYHRN. Vom 27. bis 29. August treffen sich die Trail-Läufer zum bereits achten Mal bei der Pyhrn Priel Trail Trophy in Spital am Pyhrn, um gemeinsam den Süden der Region zu durchlaufen. Neu ...

Hartbergerland-Rallye: Co-Pilot Sigi Schwarz aus Klaus an der Pyhrnbahn mit dabei

KLAUS AN DER PYHRNBAHN/STEIERMARK. Bei der am kommenden Wochenende stattfindenden Hartbergerland-Rallye in der Steiermark nehmen auch Kris Rosenberger und Sigi Schwarz aus Klaus an der Pyhrnbahn teil. ...

Raimund Baumschlager in Vorbereitung auf die Hartbergland Rallye

ROSENAU AM HENGSTPASS/STEIERMARK. Nach dem dritten Platz bei der Rallye Weiz, dem ersten Antreten des vollelektrischen Konzeptfahrzeuges Skoda Kreisel RE-X1, fährt der Rosenauer Rallyefahrer Raimund Baumschlager ...

Sie sind die Augen und Ohren des Nationalparks

REGION KALKALPEN. Sie vermitteln gekonnt ihr Wissen, helfen Bergsteigern den richtigen Weg zu finden und kennen das Gebiet so gut wie kaum ein anderer: die Ranger des Nationalparks Kalkalpen.

Neuer Landesobmann der Union höherer Schüler kommt aus Pettenbach

PETTENBACH. Kürzlich versammelten sich am 43. Landestag der Union höherer Schüler (UHS) sowohl die alte als auch die angehende Landesleitung der UHS, um dort den neuen Landesvorstand rund um den Landesobmann ...