Tierparadies Schabenreith: „Die Verletzungsgefahr für Tiere durch Mähroboter ist extrem hoch„

Hits: 71
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 16.09.2020 12:01 Uhr

STEINBACH AM ZIEHBERG. Das Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg warnt davor, Rasenroboter unbeaufsichtigt zu lassen, da die Mähroborter tierischen Gartenbewohnern zum Verhängnis werden können.

Das Tierparadies Schabenreith kämpft auch heuer in den Sommermonaten um das Leben zahlreicher Igel mit schweren Kopfverletzungen oder Querschnittslähmungen. Schuld an den Verletzungen und dem Leid seien die Mähroboter, sind sich die Mitarbeiter des Tierparadieses einig und warnen davor, die Mähroboter unbeaufsichtigt zu lassen. Die Verletzungen seien in den meisten Fällen so schwerwiegend, dass die angemähten Igel nur noch von ihren Schmerzen erlöst werden können.

Appell an die Gartenbesitzer

Doris Hofner-Foltin vom Tierparadies Schabenreith appelliert an alle Gartenbesitzer: „Die Verletzungsgefahr für Tiere durch Mähroboter ist extrem hoch, besonders nachts. Sollte so eine Maschine benutzt werden, dann bitte nur tagsüber und mit vorheriger Kontrolle, ob sich im hohen Gras, unter Hecken oder Büschen ein Igel oder ein anderes Wildtier versteckt hat und schläft. Viel unnötiger Schmerz und Tod lässt sich dadurch verhindern!“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pfarrcaritas und Caritas begleiten 928 Kinder im Bezirk Kirchdorf auf Augenhöhe

BEZIRK KIRCHDORF. Rund 928 Kinder werden seit Schulbeginn in den 21 Pfarrcaritas-und Caritas-Einrichtungen im Bezirk Kirchdorf betreut. Wie im Vorjahr gibt es insgesamt 51 Gruppen. Corona stellt alle Beteiligten ...

Standesamt-Außenstelle: Ab 2021 ist Trauung in der Natur möglich

WARTBERG. Ab Frühjahr 2021 kann man beim Grafhaidergut am Schwimmteich oder im Wald die standesamtliche Trauung mit rund 30 Personen feiern. Die Location wurde nun offiziell von der Gemeinde zur Standesamt-Außenstelle ...

Ziegen, Ritter und Bogenschießen: Übernachtung auf der Burg Altpernstein ist ein Erlebnis

MICHELDORF IN OÖ. Seit 29. Mai ist es wieder möglich, in der rund 1000 Jahre alten Burg Altpernstein zu übernachten – das ist nicht nur für Kinder ein unvergessliches Erlebnis. ...

Windischgarstner Sportler bei Badminton Bundesmeisterschaften

WINDISCHGARSTEN/WEIZ. Bei den ASKÖ Badminton Bundesmeisterschaften in Weiz, Steiermark, waren auch Eric Hayböck und Niklas Fichtner vom Badminton Club Windischgarsten am Start.

Neue Kindergarten-Leiterin in Micheldorf

MICHELDORF IN OÖ. Die Marktgemeinde Micheldorf bietet Familien ein umfangreiches Angebot an Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtungen. In zwei Krabbelstubengruppen, drei Kindergärten und dem ...

Weiterbildung im Herbst

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das neue Programm des Eltern-Kind-Zentrums (EKiZ) „Brummkreisel“ in Kirchdorf an der Krems ist ab sofort erhältlich.

Arbö-Prüfzentrum in neuem Glanz

MICHELDORF. Ganz nach dem Motto „Gutes bewahren und noch besser machen“ wurde das Prüfzentrum Micheldorf rundum erneuert.

Bergrettung Kremstal hat eine neue Einsatzzentrale

MICHELDORF IN OÖ. Die Bergrettung Kremstal hat ihre Einsatzzentrale von Kirchdorf nach Micheldorf verlegt.