Kulinarische Seite Kirchdorfs erschmecken

Hits: 448
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 29.09.2020 16:46 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Für alle, die Kirchdorf nicht nur entdecken, sondern auch erschmecken möchten, gibt es voraussichtlich ab April ein neues Angebot.

Der Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region hat gemeinsam mit Alexandra Engelbrechtsmüller (Steyrer Austria Guide) ein neues Angebot für Kirchdorf entwickelt: die kulinarische Stadtführung „Kostbares Kirchdorf“. Die Teilnehmer begeben sich auf eine Entdeckungsreise in die Vergangenheit und Gegenwart Kirchdorfs und entdecken die Kostbarkeiten der Bezirkshauptstadt.

Reichtum Kirchdorfs beruhte auf dem Handel

Die junge Stadt mit etwa 4.500 Einwohnern war schon zur Römerzeit ein wichtiger Durchzugsort und ist dies bis heute geblieben. Der Reichtum Kirchdorfs beruhte auf dem Handel. Während es im Mittelalter vor allem Tuche waren, wurden ab etwa 1600 die Sensen immer wichtiger. Jahrmärkte und Wochenmärkte wurden immer häufiger abgehalten und brachten internationale Händler in den Ort und somit Produkte nach ganz Europa. Nach dem großen Brand von 1877 waren viele der prächtigen Handelshäuser zerstört, doch auch jetzt noch ist der Reichtum des alten Marktes spürbar.

Getränk mit Tradition

Zu Beginn der Führung im Schloss Neupernstein warten bereits einige Köstlichkeiten aus der Region rund um Kirchdorf auf die Besucher. Neben Häppchen aus dem BioBauernladen Kremstal kredenzt Mostsommelier Manfred Lungenschmied einige seiner prämierten Moste und gibt Einblick in die Geschichte rund um das Traditionsgetränk. „Der Most hat als Getränk wieder einen Aufschwung erlebt. Wichtig ist es, ihn aus der richtigen Flasche im richtigen Glas zu trinken“, sagt Manfred Lungenschmied, der rund 15.000 Liter im Jahr produziert: „Heuer ist ein gutes Obst-Jahr, es gibt vor allem viele Birnen.“ Beim Zuprosten wird übrigens „G'sundheit, sollst leben“ gesagt.

Führung durchs Zentrum

Vom Schloss geht's weiter über den Park und den Hauptplatz bis zur Stadtpfarrkirche zum Heiligen Gregor. Nach der Besichtigung des Flügelaltars endet die Führung in der Konditorei Bachhalm. Junior-Chefin Sandra Bachhalm gibt Einblicke in die Welt der Schokoladen-Produktion. Natürlich darf auch eine Verkostung der süßen Köstlichkeiten nicht fehlen.

Schokolade mit Kaviar, Hirsch-Schinken und Weihrauch

Rund 60 Sorten Pralinen und 50 bis 60 unterschiedliche Schokoladen finden sich je nach Saison im Sortiment. „Unser Schokoladen-Bestseller ist Waldfrucht gefolgt von Haselnuss und Erdbeer-Chili-Grüner Pfeffer. Der Trend geht hin zur dunklen Schokolade. Die ausgefallensten Schokoladen, die wir produziert haben, sind Kaviar, Hirsch-Schinken und Weihrauch“, erzählt Sandra Bachhalm. In der Produktion arbeiten 20 Mitarbeiter und zusätzlich fünf im Kaffeehaus. 

Kulinarik in der Region zu schätzen gelernt

Alexandra Engelbrechtsmüller, die als Austria Guide bereits in Steyr kulinarische Führungen anbietet, arbeitet seit Februar am Konzept für Kirchdorf: „Ich habe die Kulinarik in der Region sehr zu schätzen gelernt.“ Suchen, forschen und graben ist das Hobby der Austria Guide Stadtführerin. „Bei meiner Recherche habe ich viel Unterstützung von Ewald Breitwieser erhalten“, bedankt sich Engelbrechtsmüller beim Kulturstadtrat.

„Kirchdorf hat viele kulinarische Kostbarkeiten zu bieten und ich unterstütze das touristische Projekt im Rahmen meiner Möglichkeiten gerne“, sagt Breitwieser.

Fixtermine ab April

Die zwei- bis zweieinhalb-stündige Führung soll zum Preis von 31 Euro pro Person inklusive Kulinarik ab April einmal im Monat zu einem Fixtermin für Individualgäste angeboten werden. Buchungen für Kleingruppen (unter Einhaltung der Covid-19 Richtlinien) sind ab sofort möglich. Die Buchung und Anmeldung erfolgt per E-Mail an office@steyr-guide.at oder unter Tel.: 0650/2815858.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sparkasse OÖ Regionaldirektor Johannes Lachinger: „Kundenberatung wird flexibler“

MICHELDORF IN OÖ. Seit Jahresbeginn ist Johannes Lachinger als Regionaldirektor verantwortlich für die Filialen der Sparkasse Oberösterreich im Bezirk Kirchdorf. Mit Tips sprach der ...

Florian Pointl zum neuen Leiter der Landjugend Bezirk Kirchdorf gewählt

BEZIRK KIRCHDORF. Der Einladung zur alljährlichen Herbsttagung der Bezirkslandjugend folgten zahlreiche Ehrengäste, Funktionäre und Mitglieder. Aufgrund der besonderen Situation wurde ...

Der Letzte-Hilfe-Kurs: Weil der Tod ein Thema ist

MICHELDORF IN OÖ. Die Gesunde Gemeinde Micheldorf lädt zum „Letzte-Hilfe-Kurs“ mit dem Notfallpsychologen Martin Prein ein.

Steinbachs Musiker sind bereits motiviert für das Frühjahrskonzert 2021

STEINBACH AN DER STEYR. Die 75 aktiven Musiker des Musikvereins Steinbach an der Steyr haben bereits mit den Vorbereitungen für das Frühjahrskonzert 2021 gestartet.

Pensionist nach Nacht am Schoberstein gerettet

TRATTENBACH. Aus einer Notlage gerettet werden musste am Montagvormittag ein 70-jähriger Pensionist, der von seiner Wanderung zum Sonnenuntergang auf den Schoberstein am Sonntagabend nicht mehr nachhause ...

Pfarre Kirchdorf an der Krems setzt auf persönliche Gedenken

KIRCHDORF AN DER KREMS. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen ist das Totengedenken in der Pfarre Kirchdorf an der Krems heuer nicht in gewohnter Weise möglich.

Pianistin Nami Ejiri eröffnet das Styraburg Festival in Molln

MOLLN. Von still und friedlich über jubilierend bis nahezu entrückt leuchten die Klangfarben des 28. Styraburg Festivals von 5. bis 8. November.

Voranmeldungen für 2021/22 im Stiftsgymnasium Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Der Tag der offenen Tür im Stiftsgymnasium Kremsmünster wurde abgesagt, doch Eltern können mit ihrem Kind individuell das Gymnasium besuchen.