Tierrettung im Kirchdorfer Zementwerk: Marder steckte in Rohr fest

Hits: 225
Bei der tierärztlichen Untersuchung durch Ursula Kimberger-Dorninger konnten bis auf eine starke Unterernährung und Unterkühlung keine Verletzungen festgestellt werden. (Foto: Tierparadies Schabenreith / Hofner)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 11.02.2021 16:06 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS/STEINBACH AM ZIEHBERG. Am Donnerstag 11. Februar, erreichte um 6.30 Uhr das Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg (Bezirk Kirchdorf) ein Hilferuf vom Kirchdorfer Zementwerk: Ein Marder steckte in einem Rohr fest und konnte sich nicht befreien.

Tierheimleiter Harald Hofner fuhr sofort los und barg das komplett geschwächte und durchnässte Tier. Tierärztin Ursula Kimberger-Dorninger stellte bei der anschließenden Untersuchung eine starke Unterernährung und Unterkühlung des Marders fest, jedoch keine Verletzungen. Das weibliche Tier ist circa ein Jahr alt und wird nun einige Tage im Tierparadies aufgepäppelt, bevor es ausgewildert werden kann. Marder erreichen in freier Wildbahn ein Lebensalter von etwa zehn Jahren. Harald Hofner berichtet: „Aktuell geht es dem Marderweibchen den Umständen entsprechend gut. Sie ist natürlich noch sehr entkräftet und muss sich erholen. Vielen Dank an die aufmerksamen Mitarbeiter des Zementwerks, die ihr das Leben gerettet haben. Ohne deren Hilfe hätte sie keine Chance gehabt.“

Kommentar verfassen



Das war der Performance Brunch in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. In Inzersdorf im Kremstal fand vergangenes Wochenende auf Initiative des Vereins tanzland zum ersten Mal der Performance Brunch BAM im Seminarzentrum der baum statt.

Dämmerschoppen in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN/ROSENAU AM HENGSTPASS. Mit nur wenigen Proben konnten die Musiker des Musikvereins (MV) Windischgarsten beim Auftakt des Musiksommers im Rathaushof überzeugen. Als Nächstes steht am Freitag, ...

Raimund Baumschlager holt sich vollelektrisch den dritten Platz

ROSENAU AM HENGSTPASS/WEIZ. Der Rosenauer Rallyefahrer Raimund Baumschlager sicherte sich mit dem vollelektrisch angetriebenen Skoda Kreisel RE-X1 bei der Österreichischen Rallyemeisterschaft (ORM) in ...

„Bestes Oberösterreich“ zu Besuch im Stodertal

VORDERSTODER. David Packer, Gründer von „Bestes Oberösterreich“, besuchte im Rahmen seiner Oberösterreich-Tour Christine Zauner von der Bürgerinitiative „lebenswertes Vorderstoder“. Thema des ...

Mit der Steyrtalbahn in die Vergangenheit

GRÜNBURG/STEYR. Wer mit der Steyrtal-Museumsbahn von Steyr nach Grünburg fährt, unternimmt damit gleichsam eine Zeitreise in die Epoche zwischen 1900 und 1970.

Meisterin der Motorsägen kommt aus Vorderstoder

VORDERSTODER/GASPOLTSHOFEN. Margit Hohenbichler von der Landjugend Vorderstoder erreichte beim Landesentscheid Forst in Gaspoltshofen (Bezirk Grieskirchen) den ersten Platz in der Landjugend-Damenwertung.  ...

Zahlreiche Einsätze nach Starkregen im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. 16 Feuerwehren waren in der Nacht auf Sonntag, 18. Juli, wegen des Hochwassers und überfluteter Keller im Bezirk Kirchdorf im Einsatz.

„Aktiv und Fit — den Müll nehmen wir gleich mit“

STEINBACH AN DER STEYR. Die Gesunde Gemeinde Steinbach an der Steyr startete kürzlich die Aktion „Aktiv und Fit — den Müll nehmen wir gleich mit“.