Zwei Solisten und ein Ensemble der LMS Kirchdorf erreichten bei prima la musica einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Hits: 200
Vorne v.l.: Louis Kieweg (Tromete), Thomas Zeilinger (Trompete), Emilia Moser (Oboe), Matthias Brück (Waldhorn) sowie hinten v.l.: Trompetenlehrer Manfred Schott, Direktor Wolfgang Homar und Hornlehrer Christoph Zaunmayr. Am Foto fehlen: Jakob Kinbacher (Trompete), das Ensemble Cappella Originella, Gesangslehrer Manfred Mitterbauer und Oboenlehrerin Petra Rischanek (Foto: LMS Kirchdorf)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 18.04.2021 12:36 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Teilnehmer der Landesmusikschule Kirchdorf zeigten beim Landeswettbewerb prima la musica ihr musikalisches Können: Zwei Solisten und ein Ensemble erreichten einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Emilia Moser (Klasse Petra Rischanek) holte mit ihrer Oboe in der Altersklasse I einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb. Louis Kieweg (Klasse Manfred Schott) erspielte auf seiner Trompete in der Altersklasse III+ Gold mit ausgezeichnetem Erfolg und darf ebenfalls am Bundeswettbewerb teilnehmen. Thomas Zeilinger (Klasse Manfred Schott) holte auf seiner Trompete in der Altersklasse II einen ersten Preis. Jakob Kinbacher (Klasse Manfred Schott) erreichte mit seiner Trompete in der Altersklasse II einen zweiten Preis. Matthias Brückl (Klasse Christoph Zaunmayr) schaffte mit seinem Horn in der Altersklasse I einen dritten Preis.

Ensemble Capella Originella darf zum Bundeswettbewerb

Das Ensemble Capella Originella (Philomena Mitterbauer, Magdalena Baehr, Theresa Hamberger, Jakob Reiter, Benjamin Gotthard und Nathan Mitterbauer) erspielte in der Altersklasse III KM für Vocalensemble (Klasse Manfred Mitterbauer) einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb.

Landeswettbewerb prima la musica erstmals digital durchgeführt

Der Oö. Landeswettbewerb prima la musica wurde 2021 erstmals in seiner Geschichte digital durchgeführt. Die Darbietungen der Kinder und Jugendlichen wurden mit Hilfe des „Studios Weinberg“ und der IT Abteilung des Landes Oberösterreich von der Landesmusikschule Wels, vom Festsaal der Minoriten Wels sowie von der Landesmusikschule Marchtrenk aus gestreamt. Die Jury gab ihre Bewertungen live von zu Hause aus ab. „Die digitale Austragung des Wettbewerbes war eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Mit Kreativität und Gestaltungswillen ist es gelungen, neue Wege zu gehen und den Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am Wettbewerb zu ermöglichen“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), der allen Teilnehmern zu ihren Leistungen herzlich gratuliert.

Kommentar verfassen



Gesunde Gemeinde Windischgarsten sucht den „Gunstmeister“

WINDISCHGARSTEN. Nach dem Fitnessweg-Champion 2019 und dem Garstnereck-Kaiser 2020 sucht die Gesunde Gemeinde Windischgarsten heuer den „Gunstmeister“.

Schutz vor Unwetter und Starkregen

BEZIRK KIRCHDORF. Die Unwettersaison steht wieder vor der Tür. Es muss mit Gewittern und Starkregen gerechnet werden. Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Berc und Zivilschutz-Bezirksleiter Dieter Goppold ...

Seniorenbund gratulierte Christian Dörfel zur Wahl als ÖVP Klubobmann

BEZIRK KIRCHDORF/STEINBACH AN DER STEYR. Die Bezirksleitungssitzung des Seniorenbundes konnte aufgrund von Corona erst nach mehreren Verschiebungen durchgeführt werden, und zwar zwecks Einhaltung aller ...

Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Nach einer einjährigen, coronabedingten Pause wird es heuer wieder den traditionellen Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten geben.

Freude über frischen Sand

SPITAL AM PYHRN. Die ÖVP Spital am Pyhrn füllte im Rahmen einer Aktion einige Sandkisten im Ort.

Samuel Haijes, Cosima Spieß und Valentina Bergmair vertreten mehr als 20.000 Jungscharkinder, Ministranten und Gruppenleiter in Oberösterreich

KIRCHDORF AN DER KREMS/KREMSMÜNSTER/LINZ. Die Vollversammlung der Katholischen Jungschar hat für zwei Jahre Samuel Haijes (Kirchdorf), Cosima Spieß (Linz) und Valentina Bergmair (Kremsmünster) zu ihren ...

Martin Mayr aus Windischgarsten erhielt den Eduard-Ploier-Preis

WINDISCHGARSTEN/BARREIRAS. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Diözesanbischof Manfred Scheuer überreichten die Eduard-Ploier-Preise 2021. Insgesamt wurden 26 Projekte und Persönlichkeiten für diese ...

Bürgermeisterkandidat Klaus Aitzetmüller: „Gemeinsam Hinterstoder's Zukunft weiter gestalten“

HINTERSTODER. Die ÖVP Hinterstoder hat nun fix beschlossen: Der 45-jährige Klaus Aitzetmüller soll den erfolgreichen Weg der Gemeinde Hinterstoder mit einem engagierten Team fortführen. Er kandidiert ...