Tiere sind vom Umtausch ausgeschlossen

Susanne Winter, MA Tips Redaktion Susanne Winter, MA, 10.07.2021 17:08 Uhr

STEINBACH AM ZIEHBERG. Das Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg befürchtet mit den neuen Lockerungen nach den Corona-Lockdowns vermehrt Tierabgaben und eine Überlastung der Tierheime. Der anstehende Urlaub, die Rückkehr ins Büro nach der Zeit im Home-Office, weniger Zeit und/oder Bereitschaft sich den Vierbeinern zu widmen seien dabei die häufigsten Motive.

Harald Hofner erklärt: „Dieses Problem war vorhersehbar, daher hatten wir unsere Tiervermittlung während der Pandemie geschlossen. Doch die Menschen holten sich Tiere vom Züchter und aus dem Ausland, oftmals aus illegalem Handel.“ Eine gute und reifliche Überlegung was es bedeutet, einem Tier ein schönes, liebevolles Zuhause zu geben, ist Voraussetzung für die Entscheidung, ein neues vierbeiniges Familienmitglied zu adoptieren. Hierbei spielen vor allem Geld und Zeit eine wichtige Rolle. Das sind neben „Allergie“ die häufigsten Gründe, warum Tiere abgegeben oder ausgesetzt werden und letztendlich im Tierheim landen.

Lebensverändernde Entscheidung

Doris Hofner-Foltin appelliert: „Einem Tier ein Zuhause zu geben ist eine lebensverändernde Entscheidung. Tiere dürfen keinesfalls wie Umtauschware behandelt werden. Es muss die Bereitschaft da sein, Verantwortung für ein Lebewesen bis zu seinem Tod zu übernehmen mit allem Drum und Dran.“ Die meisten Schützlinge im Tierparadies Schabenreith stammen aus schlechten Haltungen, wurden behördlich abgenommen oder beschlagnahmt, ausgesetzt, abgegeben weil sie lästig oder aufgrund einer Krankheit des Tieres zu teuer wurden. Diese Tiere sind oftmals nicht vermittelbar.

Kater „Red Bull“ hat ein neues Zuhause

Junge beziehungsweise gesunde Tiere werden hingegen nach Möglichkeit vermittelt. Die Tiervergabe erfolgt ausschließlich nach positiver Vorkontrolle, mehrmaligen Besuchen und Abklärung der Gegebenheiten des neuen Heims, wie etwa der gesetzlich vorgeschriebene Kippschutz an Fenstern und Schutzvorrichtungen am Balkon für Katzen. Einen Erfolg gab es kürzlich zu verzeichnen: Kater „Red Bull“ konnte nach nur wenigen Wochen Aufenthalt im Tierparadies Schabenreith in sein neues Zuhause umziehen. „Ein guter Freund war zu Besuch bei uns und die beiden verliebten sich sofort ineinander. Wir sind sehr froh, dass Red Bull so schnell einen tollen Lebensplatz gefunden hat“, freut sich Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin.

Kommentar verfassen



Krabbelstube des Pfarrcaritas-Kindergartens Windischgarsten ausgezeichnet

WINDISCHGARSTEN. Die Krabbelstube des Pfarrcaritas-Kindergartens Windischgarsten erhielt als einer der ersten Krabbelstuben in Oberösterreich die Auszeichnung „Gesunde Krabbelstube“.

Rettungsdienstmedaille: Neun Sanitäter aus dem Bezirk Kirchdorf geehrt

BEZIRK KIRCHDORF. Im Redoutensaal in Linz überreichten Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und der Präsident des OÖ. Roten Kreuzes Walter Aichinger acht bronzene und eine goldene Rettungsdienstmedaille ...

Nußbacherinnen behielten den längeren Atem und holen vier Punkte in der Faustball Bundesliga

NUSSBACH/LINZ. Nachdem die erste Runde nicht ganz nach Plan lief, versprach auch die zweite Runde keine einfachen Begegnungen für die Damen der Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach. Gegen den Feldvizemeister ...

Bäuerinnen besuchten Lindenboden Alpakas in Klaus

KLAUS AN DER PYHRNBAHN. Die Bäuerinnenbeirätinnen des Bezirks Kirchdorf tagten am Betrieb „Lindenboden Alpakas“ in Klaus.

Erster Auftritt des Chors der Musikmittelschule Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Voller Vorfreude aber auch etwas nervös waren speziell die Erstklässler der Musikklasse der digiTNMS-Musikmittelschule Kirchdorf als sie gemeinsam mit dem Schülerchor ihren ersten ...

Kremstalvolleys holen zweiten Platz beim U15 Heimturnier

KREMSMÜNSTER. Mit neuen Dressen der Sparkasse Oberösterreich traten insgesamt drei Teams der Kremstalvolleys beim Heimturnier in Kremsmünster an. Team 1 startete als eine von drei Mannschaften in Leistungsgruppe ...

Adventfrühstück der Freiheitlichen Frauen

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Freiheitlichen Frauen Bezirk Kirchdorf luden wieder zum traditionellen Adventfrühstück. FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Michael Gruber und die 2. Landtagspräsidentin LAbg. ...

Hohe Nachfrage nach Arbeitskräften

BEZIRK KIRCHDORF. Der Arbeitsmarkt im Bezirk Kirchdorf entwickelt sich weiterhin positiv. Die Arbeitslosenquote beträgt per Ende November 2,9 Prozent.