Zehn Waisenkinder konnten ihr neues Zuhause bereits beziehen

Hits: 107
Sophie Kepplinger Tips Redaktion Sophie Kepplinger, 12.01.2022 07:56 Uhr

KLAUS AN DER PYHRNBAHN/KENIA. Pünktlich zu Weihnachten konnten die Türen des neuen Waisenhauses in Kitale, Kenia, geöffnet werden. Möglich gemacht wurde dies durch die engagierte Arbeit von drei Damen aus Steyrling.

„Mit dem 23. Dezember sind unsere ersten zehn Waisenkinder in das für sie renovierte Heim eingezogen“, erzählt Irene Huemerlehner stolz. Gemeinsam mit ihren Freundinnen Karin Schluckner und Martina Lehner hat sie den Verein „The Eagle Initiative for Kids“ gegründet. Kürzlich setzten die drei einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Vereins: Die ersten zehn Waisenkinder konnten in das neu angemietete und renovierte Haus in der Nähe der Stadt Kitale im westlichen Kenia einziehen. „Am 25. Dezember feierten – so wie in Kenia Tradition – vier Mädchen und sechs Jungs im Alter von vier bis elf Jahren behütete, fröhliche Weihnachten in ihrem neuen Zuhause. Auch kleine Geschenke gab es für die Kinder. Schöner kann Weihnachten nicht sein“, berichtet Huemerlehner, die sich bei allen Spendern für die finanzielle Unterstützung bedankt.

Ziel des Projektes der drei Frauen aus Steyrling ist es, 30 Kindern ein liebevolles und sicheres Zuhause geben zu können. Mithilfe einer eigenen Landwirtschaft – dem Grundstück gehören auch drei Hektar Ackerland an – soll sich der Betrieb in Zukunft selbst erhalten. „Sobald weitere Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind und die Landwirtschaft erste Erträge zur Erhaltung des Betriebes erwirtschaften kann, werden die nächsten Kinder die Möglichkeit auf Heim und Bildung haben“, erklärt Huemerlehner.

Spendenkonto

Raiffeisenbank Region Kirchdorf

IBAN: AT83 3438 0000 0212 1077

BIC: RZOOAT2L380

www.eagle-initiative.at

Kommentar verfassen



Helmut Meixner – Pionier des Musikschulwesens in Kirchdorf

KIRCHDORF. Am Vortag seines 83. Geburtstags würdigten Schüler und Lehrkräfte ihren unersetzbaren Freund und Gönner. Als Pionier des Musikschulwesens blieb Helmut Meixner der ...

Theaterklub Wartberg: Kreativ-schöpferische Kräfte entfalten und fließen lassen

WARTBERG. Eine intensive und herausfordernde Probenzeit liegt hinter dem Theaterklub Wartberg, denn nach zweijähriger „Corona-Pause“ ist es den Theaterbegeisterten gelungen, das Stück „Ein ...

2,4 Promille intus: 52-Jähriger stürzte mit E-Bike

SCHLIERBACH. Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf ist Freitagabend in Schlierbach mit 2,4 Promille Alkohol intus mit dem E-Bike gestürzt.

Polizei stellt Blaulichtbewilligung bei Tierrettungseinsatz in Frage

MICHELDORF. “Es ist unfassbar, uns fehlen wirklich die Worte!“, fasst es Harald Hofner vom Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg zusammen. Der Tierheimleiter hatte am Freitag, 20. ...

Ambitioniertes Wartberg: Im Gespräch mit Bürgermeister Franz Karlhuber

WARTBERG AN DER KREMS. Franz Karlhuber ist seit 2009 Bürgermeister (ÖVP) von Wartberg an der Krems. Im Gespräch mit Tips erzählt er über aktuelle Projekte der Gemeinde.

Experten raten: „Hände weg von gesunden Wildtierkindern“

SCHABENREITH. Im Frühling entdecken viele Menschen bei Ausflügen in die Natur junge Wildtiere. Wie man sich in solch einer Situation richtig verhält, erklärt Tierheimleiterin Doris ...

Elfeinhalb Stunden gewandert: Linzerinnen verirrten sich auf Bergtour

HINTERSTODER. Zwei Linzerinnen haben sich am Donnerstag auf ihrer Bergtour auf das Salzsteigjoch verirrt. Erst nach elfeinhalb Stunden Gehzeit erkannten sie ihre Lage und schlugen Alarm.

Verstärkung für die „Barista-Gang“: Zwei verwaiste Fuchsbabys gerettet

STEINBACH. Zwei verwaiste Fuchsbabys werden seit wenigen Tagen im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg aufgezogen. Ein 6-8 Wochen junger Fuchswelpe wurde vergangenes Wochenende in Leonstein ...