Unterschiede bei Impfraten im Bezirk Kirchdorf

Hits: 141
Sophie Kepplinger Tips Redaktion Sophie Kepplinger, 17.01.2022 20:04 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Rund zwei Drittel der Menschen in der Region verfügen derzeit über ein gültiges Impfzertifikat.

67,29 Prozent der Bevölkerung im Bezirk Kirchdorf hatten mit Stand am 16. Jänner ein aktives Impfzertifikat. Unterschiede gibt es bei den einzelnen Gemeinden. Während Windischgarsten, Rosenau, St. Pankraz, Hinterstoder, Micheldorf und Kirchdorf über 70 Prozent liegen, erreicht der Wert in Pettenbach nur 57,50 Prozent. Mehr Impfangebote Die hochansteckende Omikron-Variante breitet sich derzeit auch in Oberösterreich rasant aus. Weil laut Experten in diesem Zusammenhang die dritte Dosis der Covid-Schutzimpfung besonders wichtig ist, weitet das Land das Angebot aus und bietet wieder verstärkt Impfungen ohne Anmeldung an.

Neue Gültigkeitsdauer

Mit 1. Februar ändert sich die Gültigkeitsdauer der Impfzertifikate in Österreich: Die erste Impfserie (zwei Impfungen oder Genesung in Kombination mit einer Impfung) ist künftig 180 Tage gültig. Das Impfzertifikat der Booster-Impfung (drei Impfungen oder Genesung in Kombination mit zwei Impfungen) ist weiterhin 270 Tage gültig. Für die Einreise nach Österreich sind Impfzertifikate oder andere Impfnachweise weiterhin 270 Tage gültig.

Gemeinde-Impfraten im Bezirk Kirchdorf (Stand: 16. Jänner 2022)

Windischgarsten 76,02 Prozent

Rosenau 73,77 Prozent

Hinterstoder 72,95 Prozent

St. Pankraz 72,73 Prozent

Micheldorf 71,13 Prozent

Kirchdorf 71,10 Prozent

Molln 69,63 Prozent

Schlierbach 69,40 Prozent

Klaus 69,19 Prozent

Kremsmünster 68,44 Prozent

Edlbach 67,72 Prozent

Wartberg 67,09 Prozent

Vorderstoder 67,03 Prozent

Spital/Pyhrn 66,53 Prozent

Roßleithen 66,51 Prozent

Nußbach 66,32 Prozent

Inzersdorf 65,96 Prozent

Grünburg 64,70 Prozent

Ried/Traunkreis 63,60 Prozent

Steinbach/Steyr 63,45 Prozent

Oberschlierbach 61,98 Prozent

Steinbach/Ziehberg 61,55 Prozent

Pettenbach 57,50 Prozent

Impfrate berechnet anhand aktiver Impfzertifikate; Quelle: BMSGPK

Kommentar verfassen



Innovativer Ortsplan mit Mobilitätskarte

KREMSMÜNSTER. Bei der Gestaltung des neuen Ortsplans ging die Gemeinde gänzlich neue Wege. In Zusammenarbeit mit der Firma Gemdat OÖ, Abteilung Gisdat Kartografie, entstand eine Mobilitätskarte, ...

Asphalt-Hatz für Rosenberger & Schwarz: Mit dem VW Polo bei der Hartbergerland Rallye

HARTBERG/STEYERLING. Nach dem dreißigjährigen Rallye-Jubiläum des Duos Rosenberger/Schwarz, in dessen Rahmen man bei der von extremen Wetterbedingungen geprägten Lavanttal Rallye ...

Tierparadies Schabenreith: Leidenschaftlicher Einsatz fürs Tierwohl

STEINBACH AM ZIEHBERG. Hier ist der Name Programm: Als „Tierparadies Schabenreith“ ist der Zufluchtsort für verstoßene, misshandelte, alte und kranke Heimtiere und sogenannte „Nutztiere“ ...

Volle Sandkisten in Edlbach

EDLBACH. Mitglieder vom ÖAAB Edlbach machten sich mit vier Tonnen Sand auf den Weg zu 15 Edlbacher Jungfamilien. Ab nun kann wieder leckerer Sandkuchen gebacken werden. Sogar der Bau der größten Garage ...

Die Schule brennt - glücklicherweise nur im Übungsszenario

KLAUS/PYHRNBAHN. 26 Schüler und die Direktorin kamen freiwillig an einem Samstagnachmittag noch einmal in die Schule, um für eine möglichst realistische Feuerwehrübung, den normalen ...

Michaela Mandlbauer holte nach längerer Wettkampfpause den Berglauf-Vizelandesmeistertitel

KIRCHDORF AN DER KREMS. Michaela und Christina Mandlbauer sowie Erwin Kubista von der Laufgemeinschaft Kirchdorf erzielten beachtliche Leistungen bei den OÖ Berglaufmeisterschaften auf den Schafberg. ...

Wein und Stein sorgte für gute Stimmung beim Heimspiel der TuS-Kicker

KREMSMÜNSTER. Beim letzten Heimspiel der TuS-Kicker gegen Stein stellte sich der Kellermeister des Klosters Kremsmünster mit fünf ausgewählten Kostproben ein.

125 Kilometer, 4200 Höhenmeter: zum 25-jährigen Jubiläum Nationalpark umrundet

MOLLN. „Wir drehen eine Runde!“ unter diesem Motto machte sich Nationalpark Direktor Volkhard Maier auf, um den Nationalpark zu umrunden. Zu Fuß, mit dem Fahrrad und dem Kajak, wandernd, kletternd, ...