Sturzprävention im Alter stand im Mittelpunkt eines Seminars in Kirchdorf

Hits: 1087
Jakob Weiermair, Leserartikel, 09.06.2015 19:00 Uhr

KIRCHDORF. Stürze führen bei älteren Menschen oft zur Unsi­cherheit und Angst vor weite­ren Stürzen. Das Rote Kreuz Kirchdorf führte gemeinsam mit dem Forum Gesundheit der Oö. Gebietskrankenkas­se in einer Kleingruppe ein Pilotprojekt zu diesem Problem durch.

In einer Kleingruppe unter der Anleitung von Wolfgang Baierl und Rotkreuz-Trainerin Josefa Lindinger wurden Körperübun­gen trainiert, die die Selbstein­schätzung und die Lebensquali­tät verbessern. Die Teilnehmer sollten dadurch mehr Sicher­heit im Alltag erreichen und verloren geglaubte Tätigkeiten wieder ausüben können. Die Fortschrittskontrolle durch den Trainer zeigte, dass alle Teil­nehmer an Sicherheit gewannen. Freude herrschte dann bei der Dekretübergabe im Beisein von Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Franz Leisch und Gesundheits­dienst-Leiterin Monika Felber­mayr.

Mehr Sicherheit

„Wir sind vom Kurs total begeis­tert und haben wirklich profitiert. Es wurde dadurch mein Alltag erleichtert und ich fühle mich bei verschiedenen Tätigkeiten siche­rer als vorher“, erzählte Gertraud Fellinger über ihre Erfahrungen mit dem Kurs.

Und Teilnehmerin Johanna Erntl sagte: „Ich sehe seit zwei Jahren nur noch mit einem Auge und habe schon einige Stürze hinter mir. Gott sei Dank ohne gröbe­re Verletzungen. Wolfgang Bai­erl hat uns älteren Semestern die Prophylaxe mit Geduld, Freund­lichkeit und Humor gelehrt.“ Neben der gemeinsamen Bewe­gung in der Kleingruppe wur­den spezielle Übungen zur Ver­besserung von Gleichgewicht, Kraft und Reaktion beim Kurs durchgeführt. Mit einfachen Be­wegungsübungen wurde auf per­sönliche Stärken und Schwächen eingegangen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Brand im Sicherheitslager eines Kremsmünsterer Betriebes

KREMSMÜNSTER. Die Schaumstoffblöcke im Sicherheitslager einer Firma in Kremsmünster brannten.

Pilgern mit Schneeschuhen: Neuer Tourenführer von Elisabeth Humer

KREMSMÜNSTER. Bereits 2017 hat die Nationalpark-Rancherin ein Buch über das Schneeschuh- und Winterwandern im Nationalpark Kalkalpen veröffentlicht. Jetzt ist ein neues Werk mit 45 Touren ...

Unbekannter zündete Kinderwagen in Molln an

MOLLN. Ein bislang unbekannter Täter zündete am Dienstag, 25. Februar, zwischen 4 und 4.30 Uhr im Keller eines Mehrparteienhauses in Molln einen Kinderwagen an.

Günther Weidlinger trainiert mit Schülern des BRG/BORG Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Der ehemalige Weltklasseläufer und Organisator des Linz-Marathons, Günther Weidlinger, hat mit den Sportzweigen des BRG/BORG Kirchdorf ein fachkundiges Lauftraining ...

Ensemble „Flutastic“ bei Wettbewerb in Bestform

MICHELDORF. Das Flötenquartett „Flutastic“ vom Musikverein Weinzierl-Altpernstein hat kürzlich beim Wettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ in der Landesmusikschule Marchtrenk teilgenommen. ...

Bauernbund Klaus-Steyrling gewählt

KLAUS/STEYRLING. Bei der Jahreshauptversammlung des Bauernbundes Klaus-Steyrling wurde das Führungsteam einstimmig gewählt.

Bronze für Badminton Club Windischgarsten bei Landesmeisterschaft

WINDISCHGARSTEN. Die Spieler des Badminton Clubs Windischgarsten (BCW) holten bei den Landesmeisterschaften der Nachwuchsmannschaften in Ohlsdorf Bronze.

Haftausgänger wollte vor Verkehrskontrolle flüchten

KIRCHDORF AN DER KREMS. Vor einer Polizeikontrolle in Kirchdorf flüchtete ein italienischer Staatsangehöriger bei seinem Haftausgang aus der Justizanstalt Wels.