„Stresstest im Haushalt“: Von Fertiggerichten und Notfallradios

Hits: 33
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 17.09.2021 08:01 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Am jährlichen Zivilschutztag (immer am ersten Samstag im Oktober) soll beim Ertönen der Sirenensignale neben dem Radio einschalten auch der „Stresstest im Haushalt“ durchgeführt werden. Dabei sollen der Lebensmittelvorrat und die Sicherheitsgeräte und Sicherheitseinrichtungen überprüft werden, informiert Dieter Goppild, Kirchdorfs Bezirksleiteiter vom OÖ Zivilschutzverband.

Ziel sei es, durch die Vorsorge mit ausreichenden Lebensmitteln, technischen Hilfsgeräten sowie Medikamenten und Hygieneartikel mindestens zehn Tage autark leben zu können, das heißt, das Haus nicht verlassen zu müssen und nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, informiert Dieter Goppold, Kirchdorfs Bezirksleiteiter vom Zivilschutzverband OÖ. Der OÖ Zivilschutz empfiehlt Lebensmittel zu lagern, die mindestens ein Jahr lang haltbar sind. Damit brauche man nur einmal im Jahr an seinen Vorrat denken und ihn im Zuge des Stresstests erneuern. Mehl, Zucker, Reis und Teigwaren, Haferflocken, Dosen- und Fertiggerichte seien daher ideal für den Notvorrat geeignet. Die Vorrats-Menge richte sich nach der Anzahl der Familienmitglieder und deren Essgewohnheiten. Auch auf die Haustiere dürfe dabei nicht vergessen werden.

Strom- und batterieunabhängige Geräte von Vorteil

Auch wird zu kurbelbetriebenen Kombigeräten geraten, die sowohl Radio als auch die Notbeleuchtung integriert haben. „Bei den Beratungsgesprächen weisen wir immer darauf hin, dass Kerzen die Brandgefahr massiv erhöhen und da auch alle Einsatzorganisationen vom Blackout betroffen sind, werden diese rasch an ihre Grenzen stoßen und nicht mehr die gewohnte Leistung bieten können“, betont Goppold. Empfohlen werden stattdessen LED-Alternativen mit einer langen Leuchtdauer– batteriebetrieben oder mit Dynamo, also kurbelbetrieben. Auch sollte jeder Haushalt einen strom- und batterieunabhängigen Notfallradio besitzen. Auch eine Notkochstelle zum Kochen bei Stromausfall ist Bestandteil des notwendigen Krisen-Equipments. So manch einer hat dafür noch ein altes, stromunabhängiges Fondueset zu Hause. Auch Campinggaskocher sind eine Alternative – werden aber aufgrund des Gas(-geruchs) und der unsicheren Handhabung vom OÖ Zivilschutz nicht empfohlen

Am Zivilschutztag sollten laut Goppold sowohl die Notbeleuchtung, als auch das Notfallradio und die Notkochstelle einem Funktionstest unterzogen werden.

Kommentar verfassen



Artisten, Tiere und Clowns: Circus Althoff kommt nach Pettenbach

PETTENBACH. Vom 12. bis 14. November verweilt der Circus Althoff mit Artisten aus ganz Europa sowie mit vielen Tieren und Clowns in Pettenbach. Tips verlost 5x2 Freikarten.

39. Bertlwanderung

KLAUS AN DER PYHRNBAHN. Die 39. Bertlwanderung der Naturfreunde Steyrling/Klaus führte die rund 30 teilnehmenden Wanderer vom Brunnental über die Langscheidalm zu den Ödseen und weiter zum Jagasimmerl. ...

Verbandspreis für den Trachtenverein D'Vorderstoderer

VORDERSTODER/ST. WOLFGANG. Anlässlich des Jubiläumsfestes und der Jahreshauptversammlung des Verbandes der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut wurde dem Trachtenverein D'Vorderstoderer der Verbandspreis ...

Landjugend Kirchdorf wählte Michaela Radinger zur neuen Bezirksleiterin

INZERSDORF IM KREMSTAL. Der Einladung zur alljährlichen Herbsttagung der Bezirkslandjugend folgten auch dieses Jahr zahlreiche Ehrengäste, Funktionäre und Mitglieder in die Dorfstubn Inzersdorf.

Jugendvertrauensrätin der TCG-Unitech Christina Tretter auf Sendung

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Freitag, 5. November ist Christina Tretter, Jugendvertrauensrätin der TCG-Unitech von 17.15 bis 18 Uhr im freien Radio B138 zu hören.

Mit dem Schlagzeug auf der Wurzeralm

MICHELDORF IN OÖ/SPITAL AM PYHRN. Inspiration, Freiheit und Lebensenergie – das will der junge Schlagzeuger Paul Stöckler aus Micheldorf mit seinem neuesten Musikvideo zeigen. Gedreht wurde es vor ...

Band „Modecenter“ im Bar-Café Hildegard

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Freitag, 29. Oktober stellt die Band „Modecenter“ um 20.15 Uhr im Bar-Café Hildegard in Kirchdorf an der Krems deren gleich lautendes Debütalbum vor.

Raiffeisenbank Steinbach-Grünburg spendet 1.500 Euro an „Geben für Leben“

GRÜNBURG. Die Raiffeisenbank Steinbach-Grünburg hat sich heuer dazu entschieden, auf Weltspargeschenke für erwachsene Kunden zu verzichten und stattdessen die Initiative „Geben für Leben“ mit einer ...