„Von den Anfängen“: Entstehung des Nationalparks Kalkalpen im Fernsehen

Hits: 45
Ein Blick auf das Gebiet des Nationalparks Kalkalpen (Foto: Sieghartsleitner)
Ein Blick auf das Gebiet des Nationalparks Kalkalpen (Foto: Sieghartsleitner)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 24.09.2021 08:02 Uhr

MOLLN/Ö. Anlässlich der Geburtsstunde der österreichischen Nationalparks vor 50 Jahren wird eine zweiteilige Universumsendung ausgestrahlt: Der erste Teil, der unter anderem die Entstehung des Nationalparks Kalkalpen beleuchtet, ist am Dienstag, 28. September, um 20.15 Uhr auf ORF 2 zu sehen.

Anlass für den neuen „Universum“-Zweiteiler „Naturerbe Österreich – Die Nationalparks“ ist der 50. Jahrestag der Unterzeichnung der „Heiligenbluter Vereinbarung“, in der sich die Landeshauptmänner von Kärnten, Salzburg und Tirol auf die Errichtung des ersten österreichischen Nationalparks verständigten. Die zweiteilige „Universum“-Dokumentation erzählt dabei am Dienstag, 28. September und am Dienstag, 5. Oktober, jeweils um 20.15 Uhr in ORF 2 von den Errungenschaften der vergangenen Jahrzehnte, aber auch den Herausforderungen, denen sich die Nationalparks heute neben dem Bewahren der unberührten Natur zu stellen haben.

Proteste gegen die Errichtung eines Kanonenschießplatzes im Reichraminger Hintergebirge

Der erste Teil „Von den Anfängen“ am Dienstag, 28. September, erzählt von den Entstehungen der Nationalparks in Österreich. Man erinnere sich an die Besetzung der Stopfenreuther Au im Konflikt um das Kraftwerk Hainburg oder die Proteste der Bevölkerung gegen die Errichtung eines Kanonenschießplatzes im Reichraminger Hintergebirge. In der Universumsendung wird das Geheimnis rund um die älteste Rotbuch im Nationalpark Kalkalpen gelüftet. Die Rotbuche keimte schon vor Christoph Kolumbus’ Entdeckung Amerikas. Auch die Luchse, die in ihrem Schatten wiederangesiedelt wurden, sind Teil der Sendung.

Der zweite Teil, oder: „Die Herausforderungen“

Im zweiten Teil stehen die Herausforderungen der Zukunft im Zentrum: Wie gehen die Nationalparks mit von außen eingeschleppten, invasiven Arten, den sogenannten Neophyten um, welche Erfolgsgeschichten gibt es zu berichten? Wie man mit dem so gefürchteten Borkenkäfer in einem Schutzgebiet umgehen kann, zeigt der Nationalpark Kalkalpen, wo sich in der Kernzone Ameisenbuntkäfer und Dreizehenspecht über den Borkenkäfer und seine Larven hermachen. Im Nationalpark Gesäuse ist zu beobachten, dass Lawinen keinesfalls der „kalte Tod“ sind, sondern einen der artenreichsten Lebensräume schaffen, den seltene Schmetterlinge wie der Rote Apollo besiedeln.

Kommentar verfassen



Bezirks-Klausurtagung des Seniorenbundes

BEZIRK KIRCHDORF. Im Rahmen einer Fachexkursion nach Niederösterreich führte der Seniorenbund des Bezirkes Kirchdorf in St. Pölten eine Klausurtagung für die Bezirksfunktionäre und Obleute der 18 ...

Kirchdorfer Pensionisten sind Kegel-Landesmeister

KIRCHDORF AN DER KREMS. Bei den Landesmeisterschaften im Kegeln des Pensionistenverbandes wurde die Herrenmannschaft des Bezirkes Kirchdorf Landesmeister. Die Damen erreichten den dritten Platz.

Für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen im Kindergarten- und Horte-Bereich

KIRCHDORF AN DER KREMS/WIEN. Eine Abordnung der Bezirksgruppe younion, Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, nahm an einer Groß-Demo in Wien teil.

Klaus Aitzetmüller (ÖVP) ist neuer Bürgermeister von Hinterstoder

HINTERSTODER. Klaus Aitzetmüller (ÖVP) wurde mit 64,61 Prozent zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Hinterstoder gewählt.

Inklusionspreis für innovative Ideen in der Sozialarbeit geht an Schön für besondere Menschen

MICHELDORF IN OÖ. Mitarbeiter in sozialen Dienstleistungsunternehmen sind kreativ und engagiert, wenn es darum geht, für ihre Kunden neue, innovative Angebote zu entwickeln oder Ideen zur Verbesserung ...

Jugendliches Engagement bei „72 Stunden ohne Kompromiss“ in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Bei Österreichs größter Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“, einem Projekt der Katholischen Jugend (KJ), waren von 13. bis 16. Oktober auch Jugendliche im Bezirk ...

Operettengala im Bezirksalten- und Pflegeheim Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Bewohner des Bezirksalten- und Pflegeheimes Kirchdorf wurden zur Operettengala ins Restaurant eingeladen.

Klima- und Energie-Modellregion Traunviertler Alpenvorland

STEINBACH AN DER STEYR/REGION STEYR. Aktuell stehen Energiegemeinschaften, PV-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden, Energieeffizienz, nachhaltige Mobilität, Bewusstseinsbildung und Energieneutralität ...