Donnerstag 23. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

STEINBACH AM ZIEHBERG. Seit kurzem befindet sich ein verletzter Fasan in der Obhut der Mitarbeiter des Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg.

Ein Fasan verirrte sich im Elektrofachgeschäft „Expert Luwy“ in Kirchdorf. (Foto: Tierparadies Schabenreith | Hofner)
photo_library Ein Fasan verirrte sich im Elektrofachgeschäft „Expert Luwy“ in Kirchdorf. (Foto: Tierparadies Schabenreith | Hofner)

Harald und Doris Hofner-Foltin vom Tierparadies Schabenreith wurden vom Team des Elektrofachgeschäfts „Expert Luwy“ in Kirchdorf zu Hilfe gerufen: Ein Fasan hatte sich in die Passage des Geschäftes verirrt. Die Mitarbeiter sicherten das Wildtier bis zum Eintreffen der Tierrettung. Der Fasan hat eine Flügelverletzung und wird nun im Tierheim medizinisch versorgt. Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin berichtet: „Es ist seltsam wie der Fasan in die Innenstadt von Kirchdorf gelangen konnte. Es geht ihm bis auf die Verletzung gut, und er ist in einer Voliere gemeinsam mit einem Fasanbaby untergebracht.“ Sobald er wieder gesund ist, wird er im neun Hektar großen Tierheimgelände ausgewildert. Im Tierparadies wurden bereits viele Fasane gesund gepflegt und wieder in die Freiheit entlassen. Einige sind bis heute auf dem Grundstück geblieben und werden regelmäßig von den Tierpflegerinnen gesichtet, andere sind weitergezogen.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden