Mittwoch 24. Juli 2024
KW 30


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Nach Not-OP: Abgemagerte Hündin Arigona auf dem Weg der Besserung

Susanne Winter, MA, 26.11.2021 11:22

STEINBACH AM ZIEHBERG. Die Hündin Arigona, die im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg lebt, ist auf dem Weg der Besserung.

Tierpfleger Stefan kümmert sich im Tierpardies Schabenreith liebevoll um Arigona, damit sie wieder zu Kräften kommt. (Foto: Tierparadies Schabenreith / Tierpflegerin Jessica)
Tierpfleger Stefan kümmert sich im Tierpardies Schabenreith liebevoll um Arigona, damit sie wieder zu Kräften kommt. (Foto: Tierparadies Schabenreith / Tierpflegerin Jessica)

Eine bis auf die Knochen abgemagerte Hündin wurde Anfang Oktober dem Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg übergeben und auf den Namen „Arigona“ getauft. Ihr gesundheitlicher Zustand war äußerst schlecht und sie konnte vor Schwäche nicht mehr selbstständig gehen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wurde bei ihr wenige Tage später festgestellt, dass ihre Gebärmutter komplett vereitert war. Dies stellte für das vollkommen geschwächte Tier einen lebensbedrohlichen Zustand dar und es musste sofort gehandelt werden.

Notoperation ohne Komplikationen

Die Notoperation verlief glücklicherweise ohne Komplikationen und Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin kann aufatmen: „Wir hatten große Sorge, dass es Arigona nicht schafft. Der Eingriff wurde von Tierärztin Ursula Kimberger vorgenommen. Wir sind überglücklich, jetzt kann es nur noch bergauf gehen.“ Arigona war nach überstandener Behandlung geschwächt und tat sich sehr schwer mit dem Aufstehen. Tierpfleger Stefan kümmert sich nun um die Kämpferin mit viel Zuwendung, Liebe und Spaziergängen. „Stefan ist Arigonas neuer ,Personal Trainer' und hilft ihr beim Muskelaufbau. Der Tapferen macht das Training Spaß und die Fortschritte können sich dank Stefans Hilfe sehen lassen“, freuen sich Doris und Harald Hofner-Foltin.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden