Geisterspiele zum Auftakt der Faustball Bundesliga

Hits: 93
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 22.11.2021 10:12 Uhr

NUSSBACH. Am Samstag, 27. November, startet die Hallensaison für die Faustballerinnen der Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach mit einer Heimrunde in Kremsmünster ohne Zuschauer. Die Bundesliga fällt unter die Spitzensportregelungen und darf durchgeführt werden. Nachdem sich die Nußbacher Damen in der vergangenen Hallenmeisterschaft mit Platz Zwei zufrieden geben mussten, wollen sie 2021/2022 wieder ganz nach oben.

Da der Meistertitel in der vergangenen Hallensaison nur knapp verpasst wurde, sind die Damen heiß auf eine Revanche. Doch in der Auftaktrunde gilt es zunächst die aktuelle Form einzuordnen. In der durch coronabedingten veränderten Vorbereitung ohne große Turniere gab es kaum Kräftemessen mit anderen Teams. Mit Wels und Froschberg trifft man gleich in Runde eins auf ein sehr routiniertes, junges und aufstrebendes Team.

Standortbestimmung in der Auftaktrunde

Rund zwei Monate nach dem Jahreshighlight, dem Meistertitel „dahoam“, stehen die Nußbacher Faustballerinnen wieder bei einem Pflichtspiel in der Halle. Am Samstag empfangen die Kremstalerinnen in Kremsmünster die Teams vom FSC Wels und der DSG UKJ Froschberg. Während die Welserinnen für das Team von Coach Marco Salzberger alte Bekannte sind, stehen mit der DSG UKJ Froschberg die Aufsteigerinnen der letzten Saison gegenüber. Im Aufeinandertreffen mit diesen beiden sehr unterschiedlichen, aber brandgefährlichen Gegnern soll eine erste Standortbestimmung für die amtierenden Feldmeisterinnen stattfinden.

Spannende Spiele erwartet

„Für uns ist es vor allem in der Halle immer schwierig zu wissen, wo wir stehen und woran wir genau im Training arbeiten müssen. Da wir in Nußbach nur eine kleine Halle zur Verfügung haben, sind die ersten Spiele in der Dreifachhalle immer spannend. In diesem Jahr kommt auch noch dazu, dass alle Vorbereitungsturniere abgesagt wurden. Gegen die Damen aus Laakirchen konnten wir schon ein Trainingsmatch absolvieren, das war auf jeden Fall sehr wichtig für uns und hilft uns bei der Einstimmung auf die große Halle“, ist Nußbach-Kapitänin Marlene Hieslmair gespannt auf die Leistung ihrer Mannschaft.

Hallenmeistertitel als großes Ziel

Nach dem verpassten Titel im vergangenen Jahr bei der verkürzten Meisterschaft in Bubble-Form, soll in diesem Jahr auch in der Halle wieder der Titelgewinn gelingen. Doch der Weg zum Finale am 19. Februar in Vöcklabruck ist noch weit und daher liegt der Fokus zunächst auf der jeweils anstehenden Meisterschaftsrunde. „Wir denken jetzt mal von Spiel zu Spiel. Nach einer sehr langen Feldsaison haben wir uns eine mehrwöchige Pause gegönnt und sind daher sicher noch nicht in absoluter Topform. Jetzt liegt der Fokus zunächst mal auf der ersten Runde, denn in der höchsten Liga muss man in jedem Match voll da sein, um vorne mitspielen zu können“, analysiert die Kapitänin die Ausgangslage.

Kommentar verfassen



Beratungsstelle der Krebshilfe ist erreichbar

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Beratungsstelle der Krebshilfe in Kirchdorf ist auch jetzt erreichbar. Gespräche finden telefonisch oder online statt.

Wurzeralm und Hinterstoder-Höss: Saisonstart mit gemischten Gefühlen

SPITAL AM PYHRN/HINTERSTODER. Bei ausreichender Schneelage starten die Skigebiete Wurzeralm und Hinterstoder-Höss noch vor Weihnachten in die Wintersaison – mit einem umfassenden Sicherheitskonzept ...

Projekt „Stärke dein Immunsystem“ geht in die nächste Runde

ROSSLEITHEN. Auch diesen Winter führt die Gesunde Gemeinde Roßleithen das Projekt „Stärke dein Immunsystem“ durch.

Saisonauftakt und Neuwahlen beim Schützenverein Ottsdorf

MICHELDORF IN OÖ. Hannes Walter übergab die Leitung des Schützenvereines Ottsdorf an Eva Obert.

Glasfaserausbau in Wartberg

WARTBERG AN DER KREMS. Der Glasfaserausbau in Wartberg, im Ortsteil Diepersdorf schreitet zügig voran.

Covid-19: Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf (Stand: 30. November)

BEZIRK KIRCHDORF. Im Nachfolgenden gibt es eine laufend aktualisierte Übersicht über die Corona-Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf.

Zimmereitechniker: Lehrberuf mit Zukunft

KREMSMÜNSTER. Die Zimmerei Baumstoff setzt nicht nur bei ihren Produkten, sondern vor allem bei der Lehrlingsausbildung auf Qualität und Nachhaltigkeit.

Adventkalender im Schloss Neupernstein

KIRCHDORF AN DER KREMS. Auch heuer gibt es, trotz Lockdown, wieder den traditionellen Adventkalender der Landesmusikschule (LMS) Kirchdorf.