ÖGB zu seinem 75. Geburtstag im Dauereinsatz

Hits: 113
Andreas Hubauer, , 20.04.2020 10:24 Uhr

„ArbeitnehmerInnen brauchen uns dringend als Krisenmanager“ 

„Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer brauchen uns heute mehr denn je. Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderbetreuung sowie der Schutz von Risikopersonen in der Familie sind derzeit die häufigsten Probleme, mit denen die ÖGB-ExpertInnen in den Gewerkschaften und den ÖGB-Regionalstellen befasst sind – selbstverständlich kontaktlos per E-Mail und Telefon“, sagt der/die Regionalvorsitzende des ÖGB Kirchdorf, Rudolf Diensthuber, anlässlich des 75. Geburtstags des ÖGB. 

Als Krisenmanager gefragt 

„Natürlich wollten wir diesen Tag anders begehen. Feierlichkeiten waren geplant, viele Kontakte zu Mitgliedern und solchen, die es noch werden wollten, standen auf dem Programm. Die Corona-Krise hat uns einen Strich durch alle Pläne gemacht. Fürs Feiern wäre aber auch keine Zeit, die ArbeitnehmerInnen brauchen uns dringend als Krisenmanager“, erklärt Diensthuber.

75 Jahre Kampf um soziale Sicherheit der ArbeitnehmerInnen 

Auch heute werden die ÖGB- und GewerkschaftsexpertInnen viele rechtlichen Fragen beantworten, Auskünfte erteilen und damit Menschen unterstützen, die von der Corona-Krise am massivsten getroffen werden. „Für viele ArbeitnehmerInnen ist es eine schwere Zeit. Einkommensverluste und Existenzängste kommen zu der Sorge um die Gesundheit der Familie. Dass viele Menschen nun statt Kündigung Kurzarbeit haben, dass es einen Sozialstaat gibt, der uns auffängt, dass alle ArbeitnehmerInnen krankenversichert sind, das ist auch Resultat der 75-jährigen Erfolgsgeschichte des ÖGB“, betont Diensthuber.

Heute wie damals: Wir lassen niemanden zurück 

In einer chaotischen, schwierigen Zeit in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges gegründet, war der ÖGB in den vergangenen 75 Jahren immer an der Seite der ArbeitnehmerInnen, wenn der Hut brennt. Sei es bei großen Einschnitten, die viele Arbeitsplätze gekostet haben, oder aber bei den vielen kleinen Katastrophen, die einzelne Menschen betroffen haben. „Heute wie damals gilt: Wir lassen niemanden zurück“, verspricht Diensthuber, dass sich der ÖGB auch in Zukunft mit aller Kraft für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserem Bezirk einsetzen wird.

Der ÖGB Oberösterreich vertritt 247.251 Mitglieder. Der ÖGB OÖ konnte im vergangenen Jahr ein Mitgliederplus von 0,7 Prozent verbuchen. 

Mehr Informationen unter www.oegb.at/75jahre. 

Kommentar verfassen



Oberschlierbach mit staatlichem Gütezeichen für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

OBERSCHLIERBACH. Im Rahmen einer digitalen Zertifikatsverleihung wurden insgesamt 100 Gemeinden und 5 Regionen in Österreich von Familienministerin Susanne Raab gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen ...

Windischgarstner Biathleten jubeln über Meistertitel

WINDISCHGARSTEN/SAALFELDEN. Österreichs Biathlonnachwuchs kämpfte in Saalfelden um die Meistertitel in den Schülerklassen im Sprint und in der Verfolgung. Über insgesamt dreimal Gold, dreimal Silber ...

Gebiet rund um den Wurzerkampl behördlich gesperrt

SPITAL AM PYHRN. Rund um den Wurzerkampl in Spital am Pyhrn besteht ein behördliches Betretungsverbot, das auch durch Tafeln gekennzeichnet ist. Wer dieses Verbot missachtet und dabei ertappt wird, muss ...

Neuer Standort des Raiffeisenbank SB-Service in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Der Selbstbedienungsservice (SB-Service) der Raiffeisenbank Region Kirchdorf in Inzersdorf hat seinen Standort gewechselt und ist nun im neuen LAWOG-Gebäude zu finden.

Clemens Millauer und Samuel Baumgartner fahren zu den Olympischen Winterspielen nach Peking

HINTERSTODER/MOLLN. Die Nominierung des Österreichischen Olympischen Comités für die XXIV. Olympischen Winterspiele von 4. bis 20. Februar 2022 in Peking beinhaltet acht oberösterreichische ÖSV-Athleten. ...

Titelanwärter im Sportkegeln gibt sich keine Blöße: Micheldorf verliert 1:7 gegen Kleinwarasdorf

MICHELDORF IN OÖ. In der Superliga im Sportkegeln war der SKC Kleinwarasdorf zu Gast beim SV Grün Weiß Micheldorf. Die Burgenländer liegen Punktegleich mit dem KSK Orth/Donau an der Tabellenspitze, ...

Turn- und Sportverein Kremsmünster setzt sich an die Spitze der 2. Faustball Bundesliga

KREMSMÜNSTER. Obwohl das Einser Team des Turn- und Sportvereines (TuS) Raiffeisen Kremsmünster diesmal gegen Grieskirchen und Meister Vöcklabruck ohne zählbaren Erfolg blieb, ist bereits zwei Runden ...

Bezirksabfallverband Kirchdorf wählte Gerhard Lindbichler zum neuen Vorsitzenden

BEZIRK KIRCHDORF/VORDERSTODER. Bei der konstituierenden Sitzung der Verbandsversammlung des Bezirksabfallverbandes (BAV) Kirchdorf im Schloss Neupernstein in Kirchdorf wurde Gerhard Lindbichler, Bürgermeister ...