Kirchdorfer Zementwerk Hofmann GmbH investiert in bessere Luft und eine saubere Umwelt in Kirchdorf

Hits: 428
Das Kirchdorfer Zementwerk, Foto: Winter
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 08.06.2020 16:50 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Kirchdorfer Zementwerk Hofmann GmbH investiert aktuell in eine Luftreinhalteanlage bei ihrer Zementproduktion in Kirchdorf. 

Mit der neuen Anlage sollen die Kohlenmonoxid (CO) Emissionen etwa mehr als halbiert werden und auch die bei der Verarbeitungen anfallenden Quecksilberemissionen sollen halbiert und auf ein maximal mögliches Minimum reduziert werden. Seitens des Klimaressorts des Landes Oberösterreich werden diese Maßnahmen mit 400.000 Euro unterstützt, denn das Unternehmen investiert hierfür Millionen.

400.000 Euro Umweltfördermittel

Klimalandesrat Stefan Kaineder meint dazu: „Auf einem Weg zu einer möglichst CO2-neutralen Wirtschaft müssen wir die Anstrengungen der heimischen Wirtschaft und Industrie unterstützen, wenn es um Klima- und Umweltschutz geht. Die Kirchdorfer Zementwerke zeigen hier vor, wie man moderne Standortpolitik betreibt. Ich freue mich daher, der Unternehmensführung eine Zusage über 400.000 Euro an Umweltfördermittel machen zu können.“

Kommentar verfassen



Jungunternnehmer aus Micheldorf entwickeln die „Clever-Covid-Box“

MICHELDORF IN OÖ. Die Gründerszene im Wirtschaftsstandort „Bezirk Kirchdorf“ ist trotz anhaltender Covid-19 Pandemie voll aktiv. Die beiden Micheldorfer Brüder Raphael und Fabian Flattinger haben ...

Schnuppertage beim Tennisclub Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Der Tennisclub (TC) Kirchdorf bietet im Sommer Schnuppertage, Anfängerkurse sowie Trainingscamps an.

Karatekas trainieren wieder

KIRCHDORF/WINDISCHGARSTEN. Die Karatekas des Yuishinkan Karateclubs Kirchdorf mit Zweigvereinen in Windischgarsten und Pamet/Vorchdorf trainieren wieder.

Viele JVP-Neumitglieder im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Mitglieder der Jungen ÖVP aus ganz Oberösterreich folgten der Einladung zum JVP-Membercamp in Engerwitzdorf. Dort wurden die Gewinner der JVP-Neumitgliederwettbewerbe aus den Jahren ...

Obmannwechsel bei den Kinderfreunden in Roßleithen

ROSSLEITHEN. Am 12. Juni 2006 gründete Gabriele Dittersdorfer, Bürgermeisterin von Roßleithen (SPÖ), die Kinderfreunde von Roßleithen. Nun legte sie nach über 15 Jahren den Vorsitz zurück und Thomas ...

Rückzug nach 28 Jahren: Manfred Degelsegger tritt nicht mehr zur Bürgermeisterwahl an

ST. PANKRAZ. Nach 28 Jahren im Amt tritt Manfred Degelsegger (SPÖ) bei der Bürgermeisterwahl in St. Pankraz im Herbst nicht mehr an. Statt ihm kandidiert der 29-jährige Christoph Schimpl.

Mehr als 60 Einsätze nach heftigem Unwetter im Bezirk Kirchdorf

PETTENBACH/WARTBERG/NUSSBACH/SCHLIERBACH. Gewitter, Starkregen und Hagel: Am Dienstag, 22. Juni, zogen gegen 20.30 Uhr heftige Unwetter über die nördlichen Gemeinden des Bezirkes Kirchdorf. Die Freiwilligen ...

Ausstellung taucht in den „Untergrund“ der menschlichen Persönlichkeit ein

PETTENBACH. Die Gruppenausstellung „Notes from the Underground“ im Schriftmuseum Bartlhaus lehnt sich inhaltlich an das Festival der Regionen und taucht in den „Untergrund“ der menschlichen Persönlichkeit ...