Greiner Extrusion übernimmt Mehrheitsanteile am norditalienischen Breitschlitzdüsenbauer Simplas

Hits: 78
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 02.07.2020 18:38 Uhr

KREMSMÜNSTER/NUSSBACH. Greiner Extrusion mit Sitz im Kremstal übernimmt die Mehrheitsanteile am norditalienischen Breitschlitzdüsenbauer Simplas. Der Weltmarktführer bei Werkzeugen und Maschinen für die Profilextrusion verstärkt damit sein Engagement im Segment der Kunststofffolien- und Plattenextrusion.

Seit 2018 kooperiert Greiner Extrusion als Minderheitseigentümer mit dem italienischen Werkzeugbauer Simplas. Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile Anfang Juli verstärken beide Unternehmen weiter das globale Vertriebsnetz, die Fertigung und den Service für Breitschlitzdüsen. Gleichzeitig wurde auf dem Standort Nußbach ein Servicestützpunkt zur raschen, fachmännischen Bedienung der Extrusionskunden von Simplas in Deutschland, Österreich und der Schweiz eröffnet.

Globales Engagement im Bereich der Folien- und Plattenextrusion gesteigert

„Die Kooperation mit Simplas ist eine Erfolgsgeschichte. Sie fördert unser Wachstum in neuen Marktsegmenten und stärkt gleichzeitig die Fertigungsstandorte von Greiner Extrusion. Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile steigern wir unser globales Engagement im Bereich der Folien- und Plattenextrusion“, so Gerhard Ohler, CEO der Greiner Extrusion.

Durchlauflaufzeiten optimiert und Flexibilität für Kunden erhöht

Im italienischen Varese bietet Simplas mit einem neuen Bearbeitungszentrum zusätzliche Kapazitäten für die Präzisionsfertigung. Darüber hinaus können aufgrund der engen Verzahnung der Produktionsstandorte von Greiner Extrusion und Simplas die Durchlauflaufzeiten optimiert und die Flexibilität bei der Auftragsabwicklung für die Kunden erhöht werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ÖGJ-Jugendzentrum Micheldorf lud zum Bogenschießen ein

MICHELDORF IN OÖ. Das Österreichische Gewerkschaftsjugend-Jugendzentrum (ÖGJ-JUZ) Micheldorf lud kürzlich zum Bogenschießen ein. 

Riesige Zucchini in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Eine Familie aus Inzersdorf fand eine 3,6 Kilogramm schwere Zucchini in ihrem Hochbeet vor.

20-jähriger Konstrukteur verletzt

NUSSBACH. Ein 20-jähriger Konstrukteur verletzte sich auf einer Baustelle in Nußbach.

Teil des Schluchtweges in Molln gesperrt

MOLLN. Aufgrund von Renovierungsarbeiten durch den Alpenverein Molln ist der beliebte Zinkensteg auf dem Wanderweg zur Rinnenden Mauer vom 14. bis 23 August gesperrt.

Kremsmünster startet bargeldloses Zahlen mit der Gemeinde-App

KREMSMÜNSTER. Die Bürgerservice-App Gem2Go treibt die Digitalisierung der österreichischen Gemeinden voran: Eine neue Kooperation mit dem Mobile-Payment-Anbieter Bluecode ermöglicht ...

Partnervermittlungsbetrug per Dating-Plattform

BEZIRK KIRCHDORF. Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf wurde Opfer eines  Partnervermittlungsbetruges und verlor dadurch vierstellige Geldbeträge.

„So ein Auto hatte ich auch einmal...“

KREMSMÜNSTER. Am 31. Juli 1980 startete ein Kremsmünsterer Original: der siriusrote Ford Taunus der heutigen Kulturreferentin von Kremsmünster, Dagmar Fetz-Lugmayr. Vierzig Jahre ...

Gutschein für ein Kräuter-Hochbeet eingelöst

WINDISCHGARSTEN. Die „Gesunde Gemeinde“ Windischgarsten unterstützt die „Gesunde Küche“ der – Diakonie in der Gemeinde (DIG)-Tagesheimstätte mit einem neuen Hochbeet.