Neuer Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Freiheitlicher Heeresangehöriger

Hits: 44
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 08.07.2020 17:02 Uhr

PETTENBACH/HÖRSCHING. Im Rahmen des ordentlichen Landestages der Arbeitsgemeinschaft Freiheitlicher Heeresangehöriger (AUF/AFH) Oberösterreichs wurde Landtagsabgeordneter und Vizebürgermeister von Pettenbach Michael Gruber (FPÖ) einstimmig zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Er hat auch die Funktion des freiheitlichen Wehrsprechers im Oö. Landtag inne. 

Michael Gruber möchte als neuer Landesvorsitzender der AUF/AFH-Oö den von Bundesministerin Claudia Tanner angekündigten Einschnitten einen Riegel vorschieben: „Der geplante Bundesheer-Kahlschlag in Oberösterreich ist inakzeptabel. Wenn man der 4. Brigade ihr Herzstück - die schweren Waffen - nimmt und gleichzeitig dem Kommando Luftunterstützung nun die Düsentrainerstaffel entzieht, ist das lokalpolitisch als der Beginn des Endes des Kasernenstandortes Hörsching zu bewerten. Der Erhalt einer leistungsfähigen Sicherheitsstruktur, die die militärische Landesverteidigung auch in der Realität abbildet, muss an erster Stelle stehen. In Zeiten wie diesen an Truppenreduktionen und Kasernenschließungen zu denken, ist unvorstellbar“, zeigt sich Gruber kämpferisch.

Gepanzerte Fahrzeuge

„Wer die Vorfälle in Stuttgart und Dijon gesehen hat, weiß, dass die Notwendigkeit von robusten Elementen, sprich gepanzerten Gefechtsfahrzeugen, jederzeit gegeben sein muss. Wir fordern die Beibehaltung aller Fähigkeiten, Waffengattungen und Truppenteilen in Oberösterreich sowie die Standortgarantie für Kasernen und Übungsplätze bei gleichzeitigem Ausbau der Pionierelemente, um den Katastrophenschutz sicherzustellen“, betont Gruber.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



LAbg. Christian Dörfel (ÖVP): „Wir brauchen starke Gemeinden!“

BEZIRK KIRCHDORF. Die Corona-Krise trifft auch die Gemeinden hart, weil Einnahmen wegbrechen. Das Land Oberösterreich schnürt daher – nach dem 580 Millionen Euro Oberösterreich-Paket ...

„Gefangenes Licht – Märtyrer im Heimatgau des Führers“

KIRCHDORF AN DER KREMS. Der Autor Franz Wiesenberger versucht mit seinem Buch „Gefangenes Licht – Märtyrer im Heimatgau des Führers“ den Beweis zu erbringen, dass dem Nationalsozialismus ...

Mobiler Schauraum in Hinterstoder

HINTERSTODER. Am Parkplatz der Hösshalle in Hinterstoder ist in fünf Containern die einzigartige Welt der Reinluftflechten zu bestaunen.

Gemeinsam feiern bei einem Picknick im Freien

MICHELDORF IN OÖ. Ein ungewöhnlicher Sommer lädt auch zu etwas Neuem. Wie wäre es beispielsweise mit einem Picknick in Micheldorf?

Durch Spenden erhält Schule im Kosovo ein neues Dach

MOLLN. Der ehemalige Mollner KFO (englisch Kosovo Force) Soldat Andreas Jungwirth führt Projekte zur Verbesserung der Lebenssituation der Menschen im Kosovo durch. Derzeit wird eine kleine Grundschule ...

Pensionistenverband des Bezirkes Kirchdorf wanderte zur Zellerhütte

ROSSLEITHEN. Die erste Veranstaltung des Pensionistenverbandes Bezirk Kirchdorf nach Corona war die Bergtour unter dem Motto „Mit Freunden am Berg“. 

FPÖ Kirchdorf spendet Bäumchen

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die FPÖ Stadt Kirchdorf hat im Rahmen einer oberösterreichweiten Aktion, bei der von Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner gespendete Hainbuchen im ganzen ...

Schule für Sozialberufe Kirchdorf startet berufsbegleitende Ausbildung für Fach-Sozialbetreuung

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Ausbildung zum Fach-Sozialbetreuer mit Schwerpunkt Altenarbeit wird an der Schule für Sozialberufe in Kirchdorf nun erstmals auch als berufsbegleitende Ausbildung ...