Wirtekooperation „Gaumenfreunde“ in Kremsmünster

Hits: 137
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 24.10.2020 10:16 Uhr

KREMSMÜNSTER. Die Wirtekooperation „Gaumenfreunde“ in Kremsmünster wurde anlässlich der Landesgartenschau gegründet. Noch heute treffen sich die Gastronomen zum Erfahrungsaustausch. Die Vorgangsweise in den nächsten Wochen wird derzeit diskutiert.

Seit mehr als drei Jahre gibt es die Wirtekooperation „Gaumenfreunde“ in Kremsmünster. Diese Kooperation war die Ersten, die auf der kremsmuenster.online gemeinsam vertreten waren. Heute dient die Plattform vor allem dem internen Erfahrungsaustausch. „Gerade in diesen Zeiten ist ein Austausch notwendig. Die derzeitigen Maßnahmen werfen gleichzeitig viele Fragen auf“, sagt der Sprecher der Gaumenfreunde Harald Pettermann von der Stiftsschank Kremsmünster.

Abstimmung der Gastronomen auf Gemeindeebene

Die Gastronomie kämpft derzeit mit der Umsetzung den verordneten Schutzmaßnahmen. Die Gästeregistrierung oder  Gästebegrenzung sind nur einige Faktoren, für die die Wirte verantwortlich sind. „Es gibt im speziellen aus der Gastronomie derzeit viele Anfragen zu den Corona-Maßnahmen“, sagt WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas. Gerade bei den Gastrobetriebe ergeben sich viele Themen, die große Ungewissheit verursachen. Die Gaumenfreunde treffen sich immer wieder, um gemeinsame Lösungen zu diskutieren. „Eine Abstimmung in der Gastronomie auf Gemeindeebene hat ebenfalls seine Vorteile. Der Informationsfluss ist dabei von wesentlichem Vorteil“, sagt der Pettermann.

Zusammenhalt gewünscht

Die Sommer- und Frühherbstsaison sei von den regionalen Gastronomiebetrieben ausgezeichnet abgewickelt worden, so Pramhas: „Die Wirte legen auf den Schutz der Gäste sehr viel Wert. Die Maßnahmen werden entsprechend umgesetzt. Das ist nicht einfach, wenn die Wirte beispielsweise einer persönlich bekannten Trauerfamilie sagen müssen, dass eine Zehrung mit 20 Personen nicht angenommen werden darf.“ Die regionale Gastronomie hofft vor allem auf den Zusammenhalt, das Einhalten der Maßnahmen und viele Individual-Gäste. Teilweise sind die Wildwochen bereits im Gange. „Viele Gastronomie bemühen sich um ein tolles Ambiente in den Lokalen und das diese Tradition entsprechend weitergeführt werden kann“, betont Pramhas.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Arbeitslosenzahlen im Bezirk Kirchdorf angestiegen

BEZIRK KIRCHDORF. Derzeit sind im Bezirk Kirchdorf 1.211 Menschen auf Arbeitssuche. Ende Oktober waren 1.116 Personen als arbeitslos gemeldet.

Pater Florian Mauhart verstorben

KREMSMÜNSTER. Pater Florian Mauhart, Benediktiner von Kremsmünster, ist am Dienstag, 1. Dezember, im 86. Lebensjahr im Klinikum Wels-Grieskirchen in Wels verstorben.

Weihnachtsaktion der Pfarrbibliothek Kremsmünster: Literarischer Adventkalender
 VIDEO

Weihnachtsaktion der Pfarrbibliothek Kremsmünster: Literarischer Adventkalender

KREMSMÜNSTER. Da die jährliche Buchausstellung im Stift Kremsmünster heuer ausfällt, haben sich die ehrenamtlichen Bibliothekarinnen der Pfarrbibliothek Kremsmünster etwas Besonderes ...

Friedenslicht-Marathon in Molln: Lukas aus Leonstein braucht Unterstützung

MOLLN. Auch in schwierigen Zeiten müssen Bedürfnisse abgedeckt werden. Darum wird auch der 18. Friedenslicht-Marathon für Licht ins Dunkel in Molln trotz Pandemie nicht abgesagt, ...

Abenteuer- und Entdeckersets aus Spital am Pyhrn für krebskranke Kinder und Jugendliche

SPITAL AM PYHRN. Billa und Merkur kauften allerlei Abenteuer- und Entdeckersets von Abenteuer Management aus Spital am Pyhrn im Wert von 1.000 Euro. Diese kommen der Oberösterreichischen Kinder-Krebs-Hilfe ...

Altbauer bei Forstarbeiten in Vorderstoder verletzt

VORDERSTODER. Ein 79-jähriger Altbauer verletzte sich bei Forstarbeiten in Vorderstoder und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kirchdorf gebracht werden.

Fußballspieler vom Sportverein Molln bieten Einkaufs-Service an

MOLLN. Die Mollner Fußballer sind immer in Bewegung: Derzeit jagen die Jungs zwar keinem Ball hinterher, dafür unterstützen sie aber ihre Mitbürger mit einem Einkaufs-Service.

Kripperlroas in Molln

MOLLN. Seit mehr als 20 Jahren findet in Molln die sogenannte „Kripperlroas“ statt. Auch heuer soll die schöne Tradition fortgesetzt und die etwa 100 verschiedenen Kripperl im gesamten Mollner ...