Montag 8. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Frau in der Wirtschaft: Business-Cocktail bei Greiner Packaging

Sophie Kepplinger, BA, 17.06.2024 16:05

KREMSMÜNSTER. Das Thema „Kreislaufwirtschaft“ zog viele Unternehmerinnen zum Frau in der Wirtschaft – Business-Cocktail nach Kremsmünster. Die Betriebsbesichtigung der Produktionsstätte von Greiner Packaging und die Keynote von Beatrix Praeceptor, CEO von Greiner Packaging International, sorgten für spannende Einblicke. „Ökologisierung und Nachhaltigkeit wird uns in den nächsten Jahren ständig begleiten“, so die FidW-Bezirksvorsitzende Stefanie Postl.

von links: Moderatorin Belinda Suchanek mit Martina Reingruber (Greinerei & Werkskantine), Beatrix Praeceptor (Greiner Packaging International), FidW-Bezirksvorsitzende-Stv. Tina Dobetsberger und FidW-Bezirksvorsitzende Stefanie Postl (Foto: WKO)
von links: Moderatorin Belinda Suchanek mit Martina Reingruber (Greinerei & Werkskantine), Beatrix Praeceptor (Greiner Packaging International), FidW-Bezirksvorsitzende-Stv. Tina Dobetsberger und FidW-Bezirksvorsitzende Stefanie Postl (Foto: WKO)

Gestartet wurde mit einer Betriebsbesichtigung der Produktionsstätte von Greiner Packaging. Dadurch wurden die später im Keynote beschriebenen Herausforderungen noch deutlicher vorstellbar. „Kunststoffverpackungen wird es immer geben, weil diese Lebensmittel schützen und transportfähig machen. Intensiv gearbeitet wird am Thema Recycling und der Reduzierung der Kunststoffstärk, um im Sinne der Ökologisierung immer einen Schritt vorne zu sein“, informierte Beatrix Praeceptor, CEO von Greiner Packaging International.

Den eigenen Weg finden

FidW-Kernteammitglied und Moderatorin Belinda Suchanek befragte Beatrix Preacaptor über ihren Karriereweg: Seit Jahren ist Preacaptor als Managerin in dieser männerdominierte Branche tätig. Ihr Erfolgsrezept: einen eigenen Weg einschlagen. „Es geht um die Eigenschaften, die bei Frauen offensichtlich stärker ausgeprägt sind. Diese nicht verbergen, sondern bewusst und richtig einsetzen“, so Beatrix Preacaptor.

Networking in der Greinerei

Genetworked wurde abschließen in der Greinerei. Das Lokal und die Werkskantine im Firmengelände wird von Martina Reingruber betrieben, die ebenfalls im FidW-Kernteam mitarbeitet. „Es wurde Wissen ausgetauscht und es sind auch neue Kooperationen entstanden“, blickt Stefanie Postl auf eine gelungene FidW-Veranstaltung zurück.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden