Oberösterreichischer Almwandertag führt heuer auf die Ahornalm

Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 11.08.2019 12:11 Uhr

KLAUS/STEYRLING. Der 40. oberösterreichische Almwandertag führt vom Brunnental in der Steyrling Richtung Kasberg auf die Ahorn­alm.

In Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Oberösterreich veranstaltet der Oö. Almverein am Donnerstag, 15. August, den Oö. Almwandertag. Die Wanderung beginnt bei der großen Linde – Forsthaus Brunnental und führt mit zwei bis zweieinhalb Stunden Gehzeit zur Ahornalm im Gemeindegebiet von Klaus.

Wandermöglichkeiten und Shuttledienst

Von dort aus bietet sich eine weitere Wanderung zur Steyrerhütte (15 Minuten Gehzeit) und auf den Kasberggipfel (ab der Steyrerhütte zirka eineinhalb Stunden) an. Ein Shuttledienst um fünf Euro pro Person und Fahrt bringt Gehgeschwächte vom Forsthaus bis zur „Melkstatt“ mit einer Restgehzeit von zirka 30 Minuten auf einer Forststraße.

Festgottesdienst und Musik

Das Programm startet um 10.30 Uhr mit der Eröffnung durch den Obmann des Oö. Almvereines, Bürgermeister Johann Feßl aus Edlbach. Die Weidegenossenschaft Klaus stellt die Ahornalm vor. Die Weideflächen liegen auf den südlichen Abhängen des Kasbergs und sind in drei Almen geteilt. Die Festansprache hält die Präsidentin der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Michaela Langer-Weninger. Pater Siegfried Eder zelebriert den Festgottesdienst. Die musikalische Gestaltung erfolgt durch eine Gruppe von Harmonikalehrer Hubert Trinkl.

Donnerstag, 15. August

Forsthaus Brunnental - Ahornalm

Eintritt: drei Euro

Bei unbeständigem Wetter wird über eine etwaige Verschiebung unter www.almwirtschaft.com informiert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Der 130. Geburtstag der Steyrtalbahn wurde in vollen Zügen gefeiert

GRÜNBURG. Das Bahnhofsfest in Grünburg anlässlich 130 Jahre Steyrtalbahn war ein voller Erfolg und zog durch das herrliche Sommerwetter ein buntes Publikum an.

Stromversorgung für das Almtal: nach Gerichtsentscheid wird weitergebaut

ALMTAL. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass das Projekt der 110-kV-Freileitung von Kirchdorf nach Vorchdorf weder unter den alten, noch den neuen rechtlichen Rahmenbedingungen UVP-pflichtig ...

Älteste Buche Kontinentaleuropas im Nationalpark Kalkalpen entdeckt

Molln. Mit einem Alter von 528 Jahren stand schon bisher die älteste Buche der Alpen im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich. Jetzt wurde in einem Urwaldrestbestand im Sengsengebirge eine ...

Stromversorgung für das Almtal: Nach Gerichtsentscheid wird weitergebaut

Almtal. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass das Projekt der 110-kV-Freileitung von Kirchdorf nach Vorchdorf weder unter den alten, noch den neuen rechtlichen Rahmenbedingungen UVP-pflichtig ...

Jugend arbeitet für den Naturschutz

Molln. In den Zeiträumen vom 28. Juli bis 3. August sowie vom 11. bis 17. August tauschten jeweils acht Freiwillige eine Woche Ferienzeit gegen schweißtreibende, aber auch sichtlich wichtige ...

Internationales Dudelsack Festival: In Kremsmünster ertönen die Pfeifen

KREMSMÜNSTER. Das „sunnseitn bordun Dudelsack Festival“, das Internationale Pfeifertreffen, findet von Freitag, 23. August bis Sonntag, 25. August in Kremsmünster statt.

Der weitere Ausbau der Radwege in der Region ist notwendig

KLAUS/ST.PANKRAZ. Bei einem Lokalaugenschein haben sich Nationalrat Markus Vogl (SPÖ) und Andreas Pfaffenbichler (Upmove) den Lückenschluss des Steyrtalradweges angesehen.

Berglauf: Doppelerfolg für Vater und Sohn Tichy in Rauris

MICHELDORF. Was eigentlich ein entspannter Kletterurlaub werden sollte, endete für Alexander und Gerhard Tichy abermals auf einem Siegerpodest. Dieses Mal beim 33. Hochalmlauf in Rauris.