Klauser Bürgermeister Rudolf Mayr: „Bürger halten in der Krise zusammen“

Hits: 133
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 26.05.2020 12:03 Uhr

KLAUS/STEYRLING. Seit 18 Jahren ist Rudolf Mayr (SPÖ) Bürgermeister in Klaus und er tritt auch 2021 wieder zur Wahl an. Mit Tips sprach er über die Zeit während der Corona-Krise und die Pläne für die Zukunft.

Tips: Wie lebt es sich in der Gemeinde Klaus während der Corona-Krise?

Rudolf Mayr: Ich bin sehr stolz auf den Zusammenhalt in der Gemeinde. Die Hausapotheke von Gemeindeärztin Angelika Reitböck samt Zustellservice durch die Ursula von Sydow Privatstiftung der Medikamente sowie der Dorfladen samt Lieferung mit dem Dorfmobil haben sich bewährt. Auch die Gasthäuser Schinagl, Schwarz und Elisabethsee haben einen Abholservice zur Verfügung gestellt und das Essen wurde teils von Ehrenamtlichen geliefert.

Tips: Wie sieht es derzeit mit dem Freizeitangebot aus?

Mayr: Je nach Wetter wollen wir das Freibad rund um Pfingsten aufsperren. Beim Badebiotop Steyrling der Woidboda, unter Bernhard Mauerer und Alfred Kothbauer, ist zurzeit nur die Gastronomie geöffnet.

Tips: Ziel der Gemeinde ist es, die Abwanderung der Bürger zu stoppen. Wie sieht es dabei aus?

Mayr: Sehr erfreulich. Wir haben die Abwanderung mit neuen Baugründen gestoppt und sind sogar auf dem Weg zu einem Bevölkerungswachstum. In Klaus sind von 28 Bauparzellen nur noch drei frei. Großteils junge Familien mit Kindern ziehen her und sorgen damit auch für die Absicherung des Kindergartens sowie der Volksschule. Für die 17 neuen Bauparzellen in Steyrling haben wir auch schon sechs unverbindliche Reservierungen. Die Genossenschaft „Die Familie“ plant ein Projekt für 55 barrierefreie Mietwohnungen. Derzeit läuft die Machbarkeitsstudie und es muss ein Bedarf nachgewiesen werden. Auch Interessierte über die Gemeinde hinaus können sich am Gemeindeamt melden.

Tips: Der Radweglückenschluss ist vor einem Jahr geglückt. Was bedeutet das für Klaus?

Mayr: Es bedeutet für die Region einen großen Aufschwung. Es fahren sehr viele Radfahrer und nehmen auch den Shuttle zwischen Steyr und Spital am Pyhrn in Anspruch. Es kommen Gäste aus ganz Oberösterreich und darüber hinaus. Jetzt brauchen wir nur noch Quartiere im Ort, weil die wenigen, die wir haben teils von Arbeitern belegt sind. Es ist jedoch bereits ein Projekt im Gewerbepark Klaus geplant.

Tips: Was wurde noch gebaut?

Mayr: Beim Arzthaus der Gemeinde wurde ein barrierefreier Zugang samt Parkplatzerweiterung geschaffen und Teile der Gemeine mit Glasfaser-Technologie ausgestattet.

Tips: Welche Projekte stehen in Zukunft noch an?

Mayr: Wir haben drei leerstehende Wirtshäuser, die zum Schandfleck fürs Ortsbild werden, wenn wir sie nicht revitalisieren können. Alle Gebäude befinden sich in guter Lage entlang des Radweglückenschlusses. Leider sind der Gemeinde hier die Hände gebunden und wir sind auf die Eigentümer angewiesen. Auch für die Bergrettung, die Feuerwehr Steyrling sowie den Musikverein Steyrling sind Bautätigkeiten geplant.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



FPÖ Kirchdorf übernahm die Wirtshausrechnung

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die FPÖ Kirchdorf hatte dazu aufgerufen, Rechnungen vom Besuch eines Kirchdorfer Wirthauses zu übermitteln, um diese mit etwas Glück von der Partei bezahlt zu ...

Neue Plattform für den heimischen Wildhandel

BEZIRK KIRCHDORF. Die neue Online-Plattform „Wildes Österreich“ soll Anbieter von heimischem Wildfleisch mit naturbewussten Genießern zusammenbringen. Was hinter der neuen Vernetzungsmöglichkeit ...

Erster Platz für das Powergirls Dreamteam aus Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Die diesjährigen Powergirls aus den zweiten Klassen des Stiftsgymnasiums Kremsmünster erreichten gemeinsam mit den Mädchen der Neuen Mittelschule (NMS) der Franziskanerinnen ...

Rotes Kreuz Kirchdorf errichtet wieder einen Corona-Drive-in

KIRCHDORF AN DER KREMS. Aufgrund der oberösterreichweit steigenden Zahlen von Personen, welche mit dem Coronavirus infiziert sind, hat das Rote Kreuz Kirchdorf in Abstimmung mit der Behörde wieder ...

46 neue Jungjäger im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Bedingt durch die Erschwernisse aufgrund Covid-19 fanden die diesjährigen Jungjägerprüfungen im Bezirk Kirchdorf erst Anfang Juli beim Wirt in Strienzing in Wartberg ...

Timo Zwicklhuber und Tristan Kitzmüller sind  U17 Beachvolleyball Landesmeister

KREMSMÜNSTER. Timo Zwicklhuber vom TuS Kremsmünster Sektion Volleyball feierte mit seinem Partner Tristan Kitzmüller aus Freistadt einen souveränen Sieg bei den U17 Beachvolleyball ...

Größere Vereine können Versammlungen zwecks der Wahl der organschaftlichen Vertreter bis zum Jahresende 2021 verschieben

BEZIRK KIRCHDORF. Die Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf informiert die Vereine bezüglich der Verschiebung von Vereinsversammlungen zwecks der Wahl der organschaftlichen Vertreter: Eine Versammlung, ...

Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer: „Bild der Senioren hat sich verändert“

KIRCHDORF AN DER KREMS. Im Rahmen ihrer Bezirkstour besuchten der Alt-Landeshauptmann und Landesobmann des OÖ Seniorenbundes Josef Pühringer gemeinsam mit dem Landesgeschäftsführer ...