Vom Kampf für ein gutes Leben: Zweiter Roman von Heidi Lehmann

Hits: 59
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 28.03.2020 11:25 Uhr

KÖNIGSWIESEN. Der zweite, gerade erschienene Roman der Autorin Heidi Lehmann handelt von einem Burschen, dem eine besondere Bürde auferlegt ist: Er ist Autist.

Sein Vater versucht, ihm ein erfülltes Leben zu ermöglichen, während seine Mutter die Behinderung ihres Sohnes nicht wahrhaben will. So hat sein Vater das Gefühl, dass er sich allein den Problemen stellen muss, die zwar alle Eltern haben, die aber durch die Eigenheiten des Sohnes verstärkt werden. In dieser schwierigen Zeit findet er in seinem Umfeld nur bei einer Künstlerin Rückhalt. Doch als der autistische Bub eingeschult werden soll, eskalieren die familiären und gesellschaftlichen Konflikte. Eine Geschichte über Familie, Liebe, Inklusion und über den Kampf für ein gutes Leben.

Romane über lebensnahe Themen

Heidi Lehmann ist eine gebürtige Königswiesenerin und lebt seit 2005 in Hamburg. Die Landschaft des Mühlviertels bot ihr schon als Kind die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Nach einer kaufmännischen Berufsausbildung arbeitete sie einige Jahre in Linz. Es zog sie dann jedoch in den Norden, um dort freie Kunst und Kunsttherapie zu studieren. Derzeit absolviert sie eine Ausbildung zur Erzieherin. Heidi Lehmann ist kreativ in Malerei und schreibt Romane über lebensnahe Themen. Ihr erster Roman, „Bitterschönes Schicksal“, war im Jahr 2017 erschienen.

„Bienenjunge“ von Heidi LehmannEdition PeriplanetaBuch, inkl. personalisiertem E-Book, 196 Seiten, ISBN: 978-3-95996-174-5, 14,20 EuroE-Book, ISBN: 978-3-95996-175-2, 8,99 Euro

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zivildiener gab Hofkonzert

WARTBERG. Im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus in Wartberg gab Zivildiener David Mirsch ein kleines Hofkonzert für die Bewohner. 

Leitlinien für Bergsport: Risiko minimieren und kleinere Gruppen

BEZIRK FREISTADT. Nachdem Anfang Mai das Betretungsverbot von manchen Sportanlagen gelockert wurde, hat auch der Alpenverein mit einzelnen Aktivitäten wieder gestartet. Die Alpinen Vereine Österreichs ...

Fit für den Schulstart im Herbst: Lernferien zum Festigen des Stoffes

BEZIRK FREISTADT. Gerade nach den langen Sommerferien wird es heuer besonders wichtig sein, einerseits den Schulstoff aufzufrischen und andererseits sich auch wieder auf einen geregelten Tagesablauf einzustimmen. ...

Doppelmörder von Wullowitz vor Gericht

LEOPOLDSCHLAG/LINZ. Knapp acht Monate nach der schrecklichen Tat im Herbst 2019 findet am 3. und 5. Juni am Landesgericht Linz die Verhandlung gegen den mutmaßlichen Doppelmörder von Wullowitz ...

Maturaglückwünsche

FREISTADT. Zum Maturabeginn haben sich am BG/BRG Freistadt Schüler aus den anderen Stufen, die Schülervertretung und der Elternverein eine ganz besondere Idee ausgedacht. 

Einsatz von Künstlicher Intelligenz soll künftig Objektschutz optimieren

HAGENBERG. Computer haben dem Menschen eines voraus: Sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des Software Competence Center ...

Feuerwehr March: Steckerlfisch-Drive-In statt Wandertag

ST. OSWALD. Wenn der traditionelle Wandertag schon ausfällt, sollte es wenigstens ihre weitum berühmten Steckerlfische geben, befanden die Kameraden der FF March - und warfen die Griller ...

Gutauer Musiker retteten Rehkitze vor dem Mähwerk

GUTAU. Drei Rehkitze konnten die Musiker der Musikkapelle Gutau aus den Wiesen retten, bevor das Gras von den Bauern gemäht wurde.