Stadt sammelt Ideen für neue Sport- und Freizeitmeile

Stadt sammelt Ideen für neue Sport- und Freizeitmeile

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 07.12.2018 13:56 Uhr

KREMS. Nahe dem linken Donauufer – zwischen Mauterner Brücke und Behördenhafen – soll ein großzügig angelegtes Sport- und Freizeitareal entstehen: die Sport- und Freizeitmeile. Bei der Erstellung eines Masterplanes sind auch die Kremser Bürger zur Mitarbeit eingeladen.

Mehr als 30 Teilnehmer haben die Einladung der Stadt Krems zum ersten Zusammentreffen in Sachen Sport- und Freizeitmeile angenommen. Ihnen skizzierte Architektin Laura Spinadel, die mit der Leitbilderstellung betraut ist, grob unterschiedliche Möglichkeiten, wie das Vorhaben umgesetzt werden könnte. Geplant ist die Errichtung verschiedenster Sport- und Freizeitmöglichkeiten auf dem Areal zwischen Mauterner Brücke und Behördenhafen sowie zwischen Donau und B3.

Umfassendes Konzept

In die Planung soll auch die Verkehrsanbindung an die Innenstadt, die Parkplatzsituation und die Hochwassersicherheit einfließen. „Ziel der Workshops ist es, eine fundierte Planungsgrundlage für sämtliche Investitionen im Sport- und Freizeitbereich zu erhalten“, erklärt Sportstadtrat Albert Kisling (SPÖ).

Sämtliche Bereiche vertreten

Der Workshop stand unter der Leitung von Architektin Laura Spinadel, Geschäftsführerin von BUSarchitektur BOA, die gemeinsam mit dem Institut für Schul- und Sportstättenbau (ÖISS) den Zuschlag erhalten hat. Neben Stadtpolitik und Verwaltung waren unter anderem auch der Verein Kremser Sport, die Kremser Jugendarbeit, Studierende und Schüler, Senioren, Polizei und Feuerwehr, Kultur, Wirtschaft und Tourismus vertreten. Das nächste Treffen findet im Rahmen der Kremser Zukunftskonferenz am 22. März 2019 statt.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neues Konzept für Wachauer Sonnwendfeier ging auf

Neues Konzept für Wachauer Sonnwendfeier ging auf

WACHAU. Trotz durchwachsenem Wetterbericht waren die Sonnwendfeiern in der Wachau am vergangenen Wochenende sehr gut besucht. Das Ziel, eine bessere Abstimmung zwischen den Schiffen auf der Donau und den ... weiterlesen »

Volt-Radrunde eröffnet: Auf 140 Kilometern den Bezirk erkunden

"Volt"-Radrunde eröffnet: Auf 140 Kilometern den Bezirk erkunden

REGION KAMPSEEN. Mit dem Volt-Weg verfügt der Bezirk Krems seit Kurzem über eine neue, rund 140 Kilometer lange Radrunde, die sich vor allem an E-Biker richtet. weiterlesen »

Die beste Mannschaft Österreichs: Krems feiert Handball-Märchen

Die beste Mannschaft Österreichs: Krems feiert Handball-Märchen

KREMS. Nach 42 Jahren ist der Moser Medical UHK Krems zum vierten Mal in der Klubgeschichte Österreichischer Meister im Handball geworden. Gleichzeitig hat er den Cup-Sieg geschafft. Die Stadt Krems ... weiterlesen »

Sonnwendfeier am Kuhberg wieder ein großer Erfolg

Sonnwendfeier am Kuhberg wieder ein großer Erfolg

EGELSEE. Gemeinderätin Gabriele Mayer, Sektions-Vorsitzender Josef Wittmann und ihr Team konnten am Kuhberg wieder eine Hundertschaft von Gästen bei der Sonnwendfeier der SPÖ Egelsee-Scheibenhof-Alauntal ... weiterlesen »

Bester Freiwilliger: Karl Schweiger ausgezeichnet

"Bester Freiwilliger": Karl Schweiger ausgezeichnet

AGGSBACH MARKT. Im Zuge der alljährlichen Freiwilligenehrung bei der BIOEM in Großschönau wurde heuer seitens der Marktgemeinde Aggsbach Karl Schweiger als Bester Freiwilliger der Gemeinde ... weiterlesen »

Unternehmerin macht in der HAK Lust auf Selbstständigkeit

Unternehmerin macht in der HAK Lust auf Selbstständigkeit

KREMS. Unter dem Motto Unternehmerin macht Schule besuchte Gaby Gaukel, Inhaberin der Medienagentur mp medienpoint in Krumau am Kamp, die Schüler der 4. Klasse der HAK Krems. weiterlesen »

Hoher Besuch an der International School

Hoher Besuch an der International School

KREMS. Die International School Krems (ISK) bekam kürzlich Besuch von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP). weiterlesen »

Was heißt eigentlich „Behinderung“?

Was heißt eigentlich „Behinderung“?

KREMS. Was es heißt, behindert zu sein: Dies Kindern zu vermitteln, hat sich der Kremser Behindertenbeirat unter der Leitung von Behindertenbeauftragtem Christoph Stricker zum Ziel gesetzt. Dabei ... weiterlesen »


Wir trauern