Betrunkener bedrohte Polizisten und Sanitäter

Hits: 165
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 29.07.2020 17:46 Uhr

KREMS. Ein verletzter Obdachloser hat am Montagabend Polizisten und Sanitäter mit dem Tode bedroht. Dabei dürfte er unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss gestanden haben. Der 23-jährige wurde festgenommen und in Untersuchungshaft genommen.

Ein Anrainer der Straße Weinzierl  meldete am 28. Juli um 21.28 Uhr telefonisch der Polizeiinspektion Krems, dass eine Person in diesem Bereich laut schreien würde und er sich dadurch in seiner Nachtruhe gestört fühle. Eine Polizeistreife konnte schließlich lautes Schreien aus einem unbewohnten Haus wahrnehmen. Die Beamten gingen zu einer offenstehenden Terrassentür, deren Glasscheibe eingeschlagen war, als plötzlich ein amtsbekannter 23-jähriger blutverschmiert aus dem Abbruchhaus kam.

Polizisten überwältigten Täter

Trotz Aufforderung der Beamten, stehen zu bleiben, ging er zielstrebig auf die Polizisten zu, hielt seine blutsverschmierten Hände schreiend in aggressiver Haltung nach oben und versuchte auf sie einzuschlagen, beziehungsweise sie wegzustoßen. Ferner drohte der 23-jährige Polizisten, sie und ihre Angehörigen töten zu wollen. Den Polizisten gelang es, den Mann zu Boden zu bringen und festzunehmen. Dabei versuchte der 23-Jährige die Polizisten mehrfach zu beißen.

In Abbruchhäusern gelebt

Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Mann mit der Rettung in das Universitätsklinikum Krems gebracht, wobei er  Sanitäter und Polizisten erneut mit dem Tod bedrohte. Der Mann dürfte unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss gestanden sein, ein Alkotest ergab den Wert von 2,1 Promille. Er ist seit geraumer Zeit obdachlos und nahm Unterschlupf in verschiedenen Abbruchhäusern in Krems. Die Staatsanwaltschaft Krems ordnete seine Einlieferung in die Justizanstalt Krems an.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Über 30 Kids verbrachten spannende Ferienspielwoche in Gföhl

GFÖHL. Sport, Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt der Ferienspiels der ASVÖ-NÖ am Sportplatz des Gföhler Fußballvereins. Mehr als 30 Kinder fanden sich dort täglich ...

Regionalmanagerin geht in Ruhestand: Stadtchef dankt für gute Zusammenarbeit

KREMS. Bei einem Besuch im Rathaus bedankte sich Bürgermeister Reinhard Resch bei Regionalmanagerin Christa Stelzmüller von der NÖ Landeskliniken Holding für ihre herausragende Arbeit ...

Achtungserfolge bei Schwimm-Meisterschaften in Graz

KREMS. Anfang August fanden in der „Auster“-Schwimmhalle in Graz die Österreichischen Staats-, Junioren- und Nachwuchsmeisterschaften im Schwimmen statt, an denen sieben Athletinnen im Alter von ...

Stift Dürnstein jetzt jeden Samstag bis 20 Uhr geöffnet

DÜRNSTEIN. Noch bis 26. September ist das Stift Dürnstein mit seiner neuen Ausstellung „Entdeckung des Wertvollen“ jeden Samstag bis 20 Uhr geöffnet. So kann das Wahrzeichen der Wachau ...

Sparkassenstiftung übergibt 30.000 Euro an Neue Mittelschule

GFÖHL. Die Sparkassenstiftung unterstützt die bereits im Vorjahr fertiggestellte Außensportanlage der Neuen Mittelschule Gföhl mit einer großzügigen Spende von 30.000 Euro. ...

Neue Plattform bündelt Audioguides

WACHAU. In der Wachau gibt es bereits eine Vielzahl unterschiedlicher Audioguides, die über diverse Plattformen und Betreiber angeboten werden. Diese Angebote werden nun auf einer Plattform gesammelt, ...

Zwei Jahre „art in print“

KREMS-EGELSEE. Mit zahlreichen Gästen feierte der Kunstverlag „art in print“ sein zweijähriges Bestehen in Egelsee.

Eigene Handy-App fürs Straßertal

STRASS. Im Zuge der touristischen Neupositionierung von Straß im Straßertal wurde eine neue Smartphone-App entwickelt, welche den Besuchern einen umfassenden Überblick über die Gemeinde ...