Bezirksaltenheim Lambach offiziell eröffnet

Hits: 622
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 25.06.2019 09:31 Uhr

LAMBACH. Bezogen ist das neu gebaute Bezirksalten- und Pflegeheim schon länger, jetzt wurde es auch offiziell eröffnet.

Der knapp 14 Millionen Euro teure viergeschossige Bau bietet 120 betagten und pflegebedürftigen Menschen eine Heimat. Zusätzlich gibt es fünf Kurzzeitwohnplätze. Im neuen Haus können außerdem acht Personen im Rahmen der Tagesbetreuung untergebracht werden. Im Erdgeschoss sind die Büros, die Personalräume, Küche, Werkstätte, Waschküche und der große Saal (Kapelle) untergebracht. In den drei Obergeschossen wurden je drei Wohntrakte mit einem Aufenthaltsbereich gebaut.

50 Prozent der Baukosten wurden aus der Wohnbauförderung, 25 Prozent aus dem Sozialressort, zehn Prozent aus dem Gemeinderessort und 15 Prozent aus Mitteln des Sozialhilfeverbandes finanziert. Den Bau hat die OÖ. Wohnbau als Generalübernehmer abgewickelt. Geplant hat das Architekturbüro von Manfred Waldhör aus Linz.

Neubau am Grundstück

Schon vor dem Umzug in den Neubau befand sich das Bezirksalten- und Pflegeheim am Grundstück. Das Haus entsprach aber nicht mehr den Anforderungen. Nach dem Neubau und der Übersiedlung hat man den Altbau abgerissen und die freie Fläche als Park hergerichtet.

Logo von Schülerin

Neu ist nicht nur das Gebäude, sondern auch das Logo. Dieses hat im Rahmen eines Wettbewerbs Melanie Enzenhofer, Schülerin der HBLA Lentia für Mode und Produktmanagement, entworfen und bei der Eröffnungsfeier vorgestellt. Eine Zusammenarbeit gibt es auch mit dem Agrarbildungszentrum bei der zukünftigen Zusatzqualifikation zur Heimhilfe.

Politische Vertreter bei der Feier zu Gast

„Es gibt ein Versprechen im Land: dass beste Pflege und ein Altern in Würde auch in Zukunft gesichert sind. Wir helfen in Oberösterreich zusammen, wenn Pflege im Alter notwendig wird. In einem Land der Möglichkeiten, braucht es für alle Menschen Chancen und Möglichkeiten – für Jung und für Alt“, hat Landeshauptmann Thomas Stelzer in seiner Rede erklärt.

„Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich einfühlsam um die Bewohnerinnen und Bewohner des neuen Hauses kümmern. Sie erbringen tagtäglich eine wertvolle und sinnstiftende Arbeit für unsere Gesellschaft. Wir müssen alles daran setzen, den Einstieg in den Pflegeberuf und die Arbeitsbedingungen in der Pflege so attraktiv wie möglich zu machen“, betonte Sozial-Landesrätin Gerstorfer.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Judo: Welser National-Kämpfer sind in Trainingslager-Quarantäne

WELS. Es kommt langsam wieder Normalbetrieb in das Sportlerleben. Judo-Training - wenn auch ohne Körperkontakt - ist wieder möglich. Zudem gingen die Nationalkämpfer aus Wels in ein Trainingslager ...

Brandstiftung hinter Feuerwehrgebäude

BEZIRK WELS LAND. Am Freitagabend setzte ein bisher unbekannter Täter ein Rohr und einen Streugutbehälter auf dem Kieslagerplatz hinter der Feuerwehr in Neukirchen bei Lambach in Brand. Die Polizei ...

Lambacher können mit Foto gewinnen

LAMBACH. In der Tips erscheint am 17. Juni eine Ortsreportage über Lambach. Bestandteile werden aktuelle Gemeindethemen und Leser-Fotos sein. Wer ein kreatives Foto einschickt, kann gleich zwei Mal ...

Straßenverkehr: Die Einbahnregelung in der Welser Roseggerstraße wird aufgehoben

WELS. Nach den Sommerferien 2020 wird das Verkehrskonzept aus dem Jahre 2006 endlich fertig umgesetzt. Die Roseggerstraße ist dann keine Einbahnstraße mehr.

Mobilität in Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas auch während Corona wichtig

STADL-PAURA. Die Corona-Pandemie hat auch schwerwiegende Auswirkungen auf die Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika – ein gesundheitliche und ökonomische Katastrophe. Dort ist Mobilität ...

Ein typisches Kino-Erlebnis mit Retro-Flair unter freiem Himmel auf dem Messe-Parkplatz

WELS. Der Parkplatz vor der Halle 21 wird zum Kinosaal. Doch es geht nicht nur um das Filmvergnügen, sondern die Organisatoren von Ambient Art legen Wert auf Dekoration und Gestaltung ganz im Stil ...

Spatenstich für Glasfaserausbau

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Etwas später als ursprünglich geplant fand der Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes für die Ortschaften Bachloh, Bergham, Dorfham, Ellnkam, Giering, ...

Tonebusters: Youtube statt Contest

WELS. Lockdown, das bedeutete auch komplette Ruhe in den Landesmusikschulen. Zu Hause wurde dafür natürlich umso mehr musiziert, gesungen, gespielt und geübt. Im Fall der Landesmusikschule ...