Schnelles Internet für ganz Leopoldschlag

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 16.07.2019 18:29 Uhr

LEOPOLDSCHLAG. „Die hohe Lebensqualität bei uns am Land“ hebt Leopoldschlags Bürgermeister Hubert Koller (ÖVP) hervor. Die Gemeinde arbeitet stetig daran, diese noch weiter zu verbessern.

Aktuell wird die Gemeinde am Grenzfluss Maltsch mit einem flächendeckenden Breitband-Anschluss zukunftsfit gemacht. „In ganz Leopoldschlag wird es schnelles Internet geben“, zeigt sich Bürgermeister Hubert Koller erfreut. Für das Projekt der Telekom Austria, das noch im heurigen Jahr durchgezogen werden soll, entstehen der Gemeinde bis auf die Verwaltungs- und Vermittlungsarbeit keine Kosten.

900.000 Euro für Kanalbau

Immer wieder musste der Kanalbau für die Ortschaft Wullowitz in den vergangenen Jahren aus finanziellen Gründen verschoben werden.

„Jetzt ist die Finanzierung gesichert und mit dem Bau des Kanals und einer Kleinkläranlage in Wullowitz beginnen wir noch in diesem Jahr. 24 Häuser werden angeschlossen“, berichtet Koller. Im Markt Leo-poldschlag steht die Kanalsanierung an.

„Die gesetzlich vorgeschriebene Kamerabefahrung hat ergeben, dass ein großer Teil des Kanals sanierungsbedürftig ist“, sagt der Bürgermeister. Im Herbst beginnen die Sanierungsmaßnahmen. „Ein großer Teil davon wird sogar grabungslos mit der sogenannten Inliner-Methode durchgeführt.“ 900.000 Euro nimmt die Gemeinde für Kanalbau und -sanierung in die Hand.

Nachfrage nach Baugründen

Die Nachfrage nach Baugründen freut den Bürgermeister der 1.017-Einwohner-Gemeinde: „In der Siedlung Prammerfeld 2 haben wir seit Februar bereits vier Baugründe verkauft. Fünf weitere sind noch frei“, wird Leopoldschlag weiter wachsen.

„Die Leopoldschläger schätzen die Lebensqualität bei uns am Land. Durch die Anbindung an die S10 ist diese noch einmal gestiegen. In nur 35 bis 40 Minuten ist man in Linz.“ Das rege Vereinsleben – mehr als 30 Vereine gibt es in der Gemeinde – trage zu einem guten Miteinander bei und sei für den Zusammenhalt immens wichtig.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Europameisterschaft: Viele Medaillen für Bad Zeller Schützen

BAD ZELL. Bei der 18. Europameisterschaft der Vorderladerschützen in Sarlospuszta in Ungarn waren die Bad Zeller Schützen wieder sehr erfolgreich. 

Bei Waldarbeit verletzt: Baum fiel auf 59-Jährigen

GUTAU. Bei einem Forstunfall am 21. August verletzte sich ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Waldburger kutschierte „Kaiser“ durch Bad Ischl

WALDBURG. Der passionierte Kutschenfahrer Erich Lengauer aus Freudenthal kutschierte den „Kaiser“ bei Festtagen durch die Kaiserstadt Bad Ischl. 

Oldtimer-Treffen: Ausfahrt zum Grünbacher Dorffest

FREISTADT/GRÜNBACH. Der Verein Freistädter Oldtimer Hobby veranstaltet am Samstag, 24. August, das elfte Bezirksoldtimertreffen. 

Herzlicher Empfang für Vize-Weltmeister

UNTERWEITERSDORF. Ein offizieller Empfang wurde Martin Weiß bereitet, nachdem er als Trainer mit der österreichischen Faustball-Nationalmannschaft den Vize-Weltmeistertitel geholt hat.  ...

1,8 Prozent – Pensionistenverband fordert deutlich mehr

Mit dem aktuellen Juli-Inflationswert steht die laut Gesetz geltende Grundlage für die Pensionsanpassung des kommendes Jahres fest: 1,8 Prozent. Sie basiert auf dem Durchschnitt der Teuerungsraten ...

Energie: Rundum wohlfühlen

HAGENBERG. Sich rundherum wohlfühlen – wer wünscht sich das nicht? Als diplomierte Humanenergetikerin, spirituelle Lebensberaterin und spirituelle Heilerin arbeitet Manuela Haslinger ...

Suche nach dem verlorenen Pilger: Zwei Escape Rooms für die Region Mühlviertler Alm

BAD ZELL/SCHÖNAU. Den Kick, durch Hirnschmalz, Zusammenhelfen und viele kreative Ideen aus einem geschlossenen Raum herauszukommen, kann man sich in Oberösterreich bereits mancherorts holen. ...