Tödlicher Zimmerbrand in Traun (Update 21.1., 08.20 Uhr)

Hits: 306
David Ramaseder Tips Redaktion David Ramaseder, 20.01.2022 23:34 Uhr

TRAUN. Die Feuerwehr Traun rückte Donnerstag, 20. Jänner, gemeinsam mit der Betriebsfeuerwehr Dr. Franz Feurstein Ges.m.b.H um kurz nach 20 Uhr zu einem gemeldeten Zimmerbrand in einem Mehrparteienhaus aus. Bereits nach 7 Minuten war der erste Löschzug der FF Traun am Einsatzort und löste den Nachbar, welcher bereits die Wohnungstüre durch einen vorhandenen Schlüssel aufsperrte und erste Löschversuche unternahm, ab.

Der erste Atemschutztrupp übernahm das Löschen des Zimmerbrandes, ein weiterer Trupp kontrollierte das durch den Brand im Erdgeschoss stark verrauchte Stiegenhaus. Während des Löschangriffes wurde eine leblose Person vorgefunden, für die leider jede Hilfe zu spät kam. Eine weitere Person wurde mit einer Rauchgasvergiftung vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz für die beiden Feuerwehren beendet.

Update: Ein 37-jähriger rumänischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land hörte am 20. Jänner gegen 19.50 Uhr seine 61-jährige Nachbarin um Hilfe rufen. Als er die Wohnungstüre öffnete, schlugen ihm bereits Rauch und Flammen entgegen. Der Mann versuchte mit einem Feuerlöscher aus dem Stiegenhaus das Feuer zu löschen, während eine andere Nachbarin die Feuerwehr alarmierte. Unmittelbar nach dem Eintreffen der FF Traun und BTF Feurstein begab sich ein Atemschutztrupp in die Wohnung, konnte jedoch die 61-Jährige nur mehr leblos vorfinden.

Eine Nachbarin gab an, Atembeschwerden zu haben, diese wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind bislang unbekannt, das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. (Quelle: LPD OÖ)

Kommentar verfassen



Verkehrsunfall auf der B129

WILHERING. Zu einem Verkehrsunfall wurden heute, 24. Mai, gegen 13.45 Uhr die Feuerwehren Edramsberg und Wilhering alarmiert.

ÖVP Ansfelden fordert bedachte Raumplanung

ANSFELDEN. Um eine etwaige Trasse für eine Straßenbahnanbindung nach Linz sicherzustellen, fordert die ÖVP Ansfelden in einem Dringlichkeitsantrag die Flächenwidmung mit Weitblick zu betrachten.

Erfolgreicher Bewerb

NEUHOFEN. Bei der Bernegger Fire Fighter Competition 2022 nahm auch eine Gruppe der Feuerwehr Neuhofen teil. Ziel dieses Wettbewerbes war es, einen technischen Einsatz möglichst sicher und effizient abzuarbeiten. ...

Rückhaltebecken zum Schutz vor Hangwasser und Überflutung

NEUHOFEN. Kürzlich konnte Bürgermeisterin Petra Baumgartner Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder zur Baustellenbesichtigung der Rückhaltebecken Brunngraben und Schmidleitenstraße begrüßen. ...

30er-Beschränkung abgelehnt

ST. MARIEN. Das Land OÖ lehnte eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h im Bereich des Kindergartens und der Volksschule im Ortsteil Weichstetten ab. Das stößt bei der SPÖ St. Marien auf Unverständnis. ...

Neues E-Dienstauto für die „Community Nurses“

ANSFELDEN. Zentraler Part des „Community Nurses“-Angebots ist der präventive Hausbesuch. Ansfelden legt dabei großen Wert auf Klima- und Umweltschutz und hat dazu ein eigenes E-Dienstauto angeschafft. ...

Kematner Bauprojekt „Marktherz 27“ eröffnet am 3. Juni im Zentrum

KEMATEN. Eineinhalb Jahre wurde am neuen Herzstück des Kematner Zentrums gebaut. Anfang Juni kann das „Marktherz 27“ nun eröffnet werden.

Preissteigerungen und verlängerte Lieferzeiten setzen der Baubranche zu

LINZ-LAND. Die oö. Bauwirtschaft ist aktuell mit großen Herausforderungen konfrontiert. Sie hat der Krise auch im zweiten Coronajahr getrotzt. Seit dem Angriff auf die Ukraine sind viele Bauunternehmen ...