Junge Ansfeldnerin veröffentlicht gefühlvollen englischen Poesie-Band

Michaela Primessnig Tips Redaktion Michaela Primessnig, 07.05.2021 09:23 Uhr

ANSFELDEN. Jennifer Scheucher schreibt seit ihrer Kindheit gerne. Jetzt hat die 25-jährige Pädagogin ihren ersten englischen Gedichtband veröffentlicht. Die junge Lyrikerin verarbeitet darin ihre persönlichen Gedanken und Gefühle.

Seit ich ein Kind war, hat mich das Schreiben und Lesen zutiefst fasziniert. In der Grundschule steckte ich meist mit der Nase in einem Buch. Als wir schließlich in der dritten Klasse begannen, Bildgeschichten zu schreiben, blühte meine Liebe zur Literatur auf“, erzählt die junge Autorin. Seit dieser Zeit drehte sich im Leben des Mädchens alles um das Schreiben. Vom Verfassen eigener Pferdegeschichten in ihrer Kindheit (schon damals hat sie eigene Bücher auf Papier niedergeschrieben) über das Tagebuch- und Songschreiben im Teenageralter bis hin zum kreativen Schreiben von Kurzgeschichten im jungen Erwachsenenalter. Texte halfen Jennifer Scheucher stets dabei, sich mit ihrer Kreativität und ihrer „wahren“ Seele zu verbinden, wie sie selbst beschreibt.

Schreiben als Therapie

„Im Prinzip war das Schreiben also immer ein Ventil für mich, meine wahren Gedanken und Gefühle zu vermitteln, also eine Art therapeutischer Selbstheilungsprozess. Außerdem ist mein Kopf meistens vollgestopft mit so vielen Geschichten, Träumen und Vorstellungen, dass ich das aufschreiben muss, um wieder klar denken zu können. Sonst werde ich regelrecht von Ideen und Worten heimgesucht.“ Ihr erstes Buch ist aber nun quasi fast zufällig entstanden. Eigentlich wollte sie immer einen Roman veröffentlichen. Diese Pläne hat sie dann aber vorerst wieder verworfen und im Jahr 2019 mit ihrem ersten Gedicht begonnen. Aus einem wurden innerhalb kurzer Zeit gleich 15. „Nach und nach kamen dann immer mehr Gedichte dazu, das Schreiben war auf einmal so ungewohnt einfach. Die meisten Texte handeln von der Liebe, den Erinnerungen an die Kindheit, aber auch von Tagträumen. Außerdem konnte ich auch Themen rund um die mentale Gesundheit mit einbringen“, so Scheucher, die als Englisch-Lehrerin ihre Texte in dieser Sprache verfasst hat.

Als es dann darum ging, die Sammlung zu veröffentlichen, hat sich die Ansfeldnerin nach langem Überlegen für die Möglichkeit des Selfpublishing entschieden und ihr Buch über Kindle Direct Publishing drucken lassen. Erhältlich ist „Melancholy hour“ über die Autorin selbst zum Beispiel über ihren Instagram-Account: _jenniferrebecca. „Dann verpacke ich es mit ganz viel Liebe selbst und schicke es den Leuten mit persönlicher Widmung zu“, so Scheucher, die auch in solchen Dinge gerne ihrer Kreativität freien Lauf lässt. Der Gedichtband ist aber auch in einigen lokalen Verkaufsstellen und über regionale Webseiten um 12,90 Euro erhältlich.

Kommentar verfassen



Konzert und Punsch am 1. Adventsonntag in Neuhofen

NEUHOFEN. Vergangenen Sonntag, 27. November, wurde die Pfarrkirche in Neuhofen an der Krems zum Konzertsaal für die Musikkapelle Neuhofen. Gleich zu Beginn durfte sich das Jugendorchester präsentieren. ...

Omar Sarsam versetzt Hörsching in Weihnachtsstimmung

HÖRSCHING. Am Donnerstag, 15. Dezember, lädt Kabarettist Omar Sarsam um 19.30 im KUSZ Hörsching zu einem Abend voller Musik, Harmonie, Freude, Liebe und Menschlichkeit. Alternativ ist auf Wunsch aber ...

23-Jähriger geriet mit Hand in Kreissäge: schwer verletzt

BEZIRK LINZ-LAND. Freitagmittag ist im Bezirk Linz-Land ein 23-Jähriger mit der Hand in eine Kreissäge geraten. Er wurde schwer verletzt.

100.000er-Nächtigungsmarke in Ansfelden geknackt

ANSFELDEN. Mit seinen Hotels, Gasthöfen und Wirtshäusern bietet Ansfelden eine breite Palette an Angeboten und Gastronomie in allen Preisklassen. Erstmals wir heuer die 100.000er Nächtigungsmarke in ...

Maßnahmen gegen Teuerungen in Kematen beschlossen

KEMATEN. In vielen Bereichen nehmen die Teuerungen derzeit immer höhere Ausmaße an, was viele Bürger vor große Herausforderungen stellt. In Kematen wird dem nun entgegengesetzt und Maßnahmen ergriffen. ...

Seniorenbund Pucking für erfolgreiche Mitgliederwerbung ausgezeichnet

PUCKING. Trotz der vielen Corona-Auflagen bemühte sich der Seniorenbund Pucking in den vergangenen zwei Jahren sehr erfolgreich um neue Mitglieder. Im Vergleich mit ähnlich großen Gemeinden konnte Pucking ...

Samareiner Maler „Winni“ Födinger stellte Bilder in seiner Heimatstadt Steyr aus

ST. MARIEN. Von 11. Oktober bis 6. November stellte der Samareiner Maler Gottwin „Winni“ Födinger zu seinem 80. Geburtstag seine Bilder im Rahmen einer Jubiläumsausstellung in der Schlossgalerie ...

„Askö Vereins Lorbeer“ holt Vorzeigevereine vor den Vorhang

LINZ-LAND/OÖ. Der Sportdachverband ASKÖ OÖ zeichnete am Dienstag, 22. November, zum zweiten Mal besonders verdiente Mitgliedsvereine mit dem Qualitätszertifikat „ASKÖ Vereins Lorbeer“ aus. In ...