Radfahren attraktivieren: Grüne OÖ fordern mehr Sicherheit auf Radwegen

Bianca Padinger Bianca Padinger, Tips Redaktion, 17.09.2019 11:38 Uhr

LINZ-LAND. Die Grünen Linz-Land wollen sich dafür einsetzen, die heimischen Radwege attraktiver und sicherer zu gestalten. Sie machen auf Lücken im Radnetz aufmerksam, die vor allem für Kinder eine Gefahr darstellen.

„Jede zweite Autofahrt ist kürzer als fünf Kilometer und damit in bester Fahrraddistanz“, erklärt Stefan Kaineder, Landessprecher der Grünen OÖ. Dennoch schrecken viele Menschen aufgrund der mangelnden Sicherheit auf Radwegen davor zurück, umzusteigen. Die Grünen OÖ haben sich des Anliegens angenommen und fordern 30 Euro pro Einwohner, um die heimischen Radwege auszubauen. „Der massive Ausbau des Radverkehrs ist für das Erreichen der Klimaziele unverzichtbar“, so Kaineder.

Kremstalradweg ohne Autos

Wer zum sportlichen Ausgleich in der Freizeit von Nöstlbach zum Motorikpark in Ansfelden radeln will, hat neben der stark befahrenen B139 und der L1375 die Möglichkeit, auf den R10 entlang der Krems auszuweichen. Doch auch die als Radweg ausgewiesene Strecke ist eine viel befahrene Gemeindestraße, erklären die Grünen. An die 50 km/h-Beschränkung hielten sich nur die wenigsten Autofahrer. Im Gespräch mit Tips schlägt Karin Chalupar, Bezirkssprecherin der Grünen Linz-Land, vor, den Kremstalradweg gänzlich autofrei zu machen.

Weitere Mängel am R10

Von den fünf Kilometern des R10, die durch das Gemeindegebiet Piberbach führen, seien nur 200 Meter baulich von der Landstraße getrennt. Danach endet der Weg unvermutet im Acker. Für Kinder sei dies besonders gefährlich. Auch auf die Umsetzung des bereits 2016 beschlossenen Fahrverbots für den im Süden von Piberbach gelegenen Auweg entlang des Kremsufers warten die Radfahrer noch.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Wichtige Weichenstellungen für Leonding

LEONDING. Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft in Leonding gestalten“ lud Bürgermeister Sabine Naderer-Jelinek den gesamten Stadtrat sowie die Obleute aller Fraktionen am 18. und 19. Oktober zur ...

Wohlfühlwohnen mitten in Haid

HAID. Wer auf der Suche nach einem neuen Zuhause im Zentralraum OÖ ist, den wird es interessieren, dass im Zentrum von Haid am ehemaligen Standort von Möbel See (Gemeinde Ansfelden) bald Neues ...

Modern trifft auf Tradition – Handwerkskünstler ganz nah

WILHERING. Jährlich am Nationalfeiertag organisiert die Dorfgemeinschaft Schönering einen Kreativ- und Kunsthandwerksmarkt. An diesem Tag präsentieren zahlreiche Aussteller aus Wilhering ...

Tips-Selfies aus Traun einsenden und gewinnen

TRAUN. Am 31. Oktober erscheint in der Tips-Ausgabe Linz-Land eine Ortsreportage über Traun. Auch die Trauner Tips-Leser sind eingeladen, sich aktiv zu beteiligen.

Die erste Bürgermeisterin Allhamings im Portrait

ALLHAMING. Jutta Enzinger ist seit knapp zwei Wochen erste Ortschefin von Allhaming. Grund genug, sich mit der gebürtigen Niederösterreicherin über ihre ersten Tage im Amt zu unterhalten. ...

Günstige Anbaubedingungen machen Linz-Land zum Kürbis-Bezirk

LINZ-LAND. Die Auswahl der produzierten Öle im Bundesland wird immer größer. Unter den Spezialölen hat sich das Kürbiskernöl in Oberösterreich einen festen Platz ...

Gleich zweimal Kehrmaschine gestohlen

PASCHING. Ein 17-jähriger Linzer stahl am 20. Oktober gegen 20 Uhr eine selbstfahrende Reinigungsmaschine in einem Einkaufszentrum in Pasching und stürzte auf der L1390 auf Höhe ...

20 Jahre Stadtmuseum groß gefeiert

LEONDING. . Am 26. Oktober 1999 wurde das Leondinger Stadtmuseum im Turm 9 eröffnet. Genau 20 Jahre später werden dieses bedeutende Jubiläum und die lebendige Geschichte des Stadtmuseums ...