Sonntag 14. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Verunreinigtes Grundwasser auch in Pasching

David Ramaseder, 10.01.2023 13:46

PASCHING. Am Montagabend, 9. Jänner, wurde die Gemeinde Pasching vom Land Oberösterreich über den Umstand informiert, dass bei einer getesteten Brunnenanlage auf Paschinger Gemeindegebiet, konkret in der Nähe des Nachrichtenkreisverkehrs in Wagram, Wasserverunreinigungen festgestellt wurden. Nach der Stadt Leonding ist damit auch die Nachbargemeinde Pasching von PFAS (per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen), also Industriechemikalien, im Brunnenwasser betroffen.

 (Foto: luchschenF/adobe.stock.com)
(Foto: luchschenF/adobe.stock.com)

Aufgrund der festgestellten Verunreinigungen im Trinkwasser in Leonding, wurde auch das Paschinger Trinkwasser seit Ende des vergangenen Jahres genau beobachtet und mehrfach Proben entnommen. Gestern abends wurde die Gemeinde informiert, dass bei einer Brunnenanlage im Paschinger Gemeindegebiet, wie bei einigen Brunnen in Leonding, Wasserverunreinigungen vorgefunden wurden.

Die betroffenen Grundeigentümer wurden gesondert informiert. Durch das Land OÖ erfolgen derzeit weiterhin laufend Probenentnahmen auf Paschinger Gemeindegebiet. Alle anderen Anschlüsse der Linz AG im Gemeindegebiet sind laut Information der Gemeinde auf Facebook nicht betroffen.

Bei verunreinigten Brunnen empfiehlt das Land OÖ: Das Brunnenwasser nicht als Trinkwasser und nicht zur Zubereitung von Lebensmitteln, Mischgetränken, Kaffee oder Tee zu verwenden. Abkochen hilft nicht.

Junge Liste fordert kostenlose Überprüfung für örtliche Brunnenbesitzer

Nachdem die Jungen Liste bereits im Oktober einen Betrag für Brunnenchecks für 2023 budgetieren gelassen hatte, fordert Gemeindevorstand Peter Öfferlbauer nun die Etablierung einer kostenlosen Überprüfungsmöglichkeit für Paschinger Bürger durch die Gemeinde. „Ich werde mich gemeinsam mit der Jungen Liste dafür einsetzen, dass der von uns in Umsetzung eines Mitbürgeranliegens bereits im Vorfeld für das Budget beantragte Betrag für den Laborbus jenen Mitbürgern zur Verfügung gestellt wird, die ihr Wasser überprüfen lassen wollen“, so Öfferlbauer, der damit eine kostenlose Überprüfungsmöglichkeit für Paschinger Brunnenbesitzer fordert.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden