Leondingerin setzt sich mit Charity-Projekt für das Linzer Frauenhaus ein

Hits: 289
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 24.11.2021 16:30 Uhr

LEONDING/LINZ. Unter dem Motto „Gutes tun“ möchte die Unternehmerin Stefanie Schauer in Zusammenarbeit mit dem fairen und nachhaltigen Schmucklabel Maschalina dieses Weihnachten ein Zeichen setzen, um Frauen, denen Gewalt widerfährt, zu helfen. Dabei erhält sie viel Unterstützung – auch von Powerfrauen aus Leonding.

„Ich habe mich immer schon sozial engagiert, weil es mir schon immer getaugt hat, Menschen zu helfen“, ist die Idee von Stefanie Schauer nicht spontan entstanden. Schon vor mehreren Jahren hatte sie als Gründerin eines „Ladies Circle“ erstmals Kontakt mit dem Linzer Frauenhaus. „Da ist mir so richtig bewusst geworden, dass es wirklich jede Frau treffen kann“, erzählt Schauer. Daher hat sie sich immer wieder engagiert.

Erst anlässlich des Welt-Frauen-Tages heuer hat sie ein T-Shirt designt und für das Frauenhaus verkauft. „Jede fünfte Frau ist ab ihrem 15. Lebensjahr körperlicher, sexueller oder psychischer Gewalt ausgesetzt. Leider zeigt die Statistik: Während der Weihnachtsfeiertage nimmt die Gewalt gegen Frauen zu. Mein Ziel ist es, Frauen, denen Gewalt widerfährt, schnell und unbürokratisch zu helfen. Dabei sind Österreichs Frauenhäuser über jede finanzielle Hilfe dankbar, um Betroffenen einen schnellstmöglichen Neustart zu ermöglichen“, war es Stefanie Schauer wichtig, ihr berufliches Netzwerk zu nutzen.

Zahlreiche Unterstützerinnen

Die Unternehmerin hat sich 20 Botschafterinnen ins Boot geholt und das Projekt so aufgebaut, dass auch ein Austausch zwischen starken Persönlichkeiten stattfindet. Unter ihnen die  Leondinger Influencerin Eva Langmayr oder Anita Moser, aber auch Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander. „Die sollten alle die Bilder auf Social Media verbreiten und so auf die Aktion aufmerksam machen. Besonders im jetzigen Lockdown ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass man regional online shoppen kann“, so Schauer.

Aber auch die Leondinger Politik ist für den guten Zweck gerne zu haben. So stehen neben Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek auch die Geschäftsführerin der Standortagentur, Susanne Steckerl, sowie Stadtmarketing-Leiterin Marlene Siegl als Botschafterinnen gerne zur Verfügung.

Start-Event voller Erfolg

Die Ohrringe von Maschalina – ein österr. Unternehmen – werden allesamt in Österreich gefertigt und fair produziert. Zusammen mit dem Charity-Gedanken ist es deshalb nicht verwunderlich, dass bereits zahlreiche Ohrringe verkauft wurden. Besonders das Event zum Start der Aktion im Leondinger Carophie kam sehr gut an. „Zum Glück sind noch einige Ohrringe da, ich musste aber schon einige Male nachbestellen“, freut sich Stefanie Schauer und hofft mit vielen verkauften Exemplaren schnell und unbürokratisch helfen zu können.

Wer noch ein Geschenk zu Weihnachten sucht und dabei Gutes tun möchte, der kann unter www.offisy.at/shop das Projekt ganz einfach unterstützen.

Kommentar verfassen



Impfaktion der Leondinger Ärzte

LEONDING. Zum bereits zweiten Mal öffnen am Freitag, 14. Jänner, und Samstag, 15. Jänner, einige Leondinger Ärzte ihre Ordinationen für Covid-19 Impfungen.

Frauenmorde: SPÖ fordert Beratungen über Maßnahmen gegen Frauengewalt

OÖ/ANSFELDEN. Nach den zahlreichen Fällen in den letzten Jahren, gab es auch heuer bereits einen Frauenmord in Oberösterreich. SPÖ Frauensprecherin Landtagsabgeordnete Renate Heitz fordert daher endlich ...

„Es ist in Linz-Land schon noch eine starke Basis der SPÖ vorhanden“

LINZ-LAND. Die SPÖ hat im Bezirk in einigen Hochburgen die Bürgermeisterwahl verloren. Tips hat sich mit Bezirksparteivorsitzendem Landtagsabgeordnetem Tobias Höglinger über die Wahlen und die aktuelle ...

Gegen den Trend: Anzahl der Firmeninsolvenzen in Linz-Land leicht angestiegen

LINZ-LAND. Der Gläubigerschutzverband Creditreform hat die endgültigen Zahlen bei den Firmeninsolvenzen für das Jahr 2021 in Österreich analysiert. Gab es in Oberösterreich einen leichten Rückgang, ...

Leistbares Wohnen und wöchentlicher Notarsprechtag in Pucking

PUCKING. Sowohl für Alte als auch für Junge will Bürgermeister Thomas Altof das Wohnen in Pucking angemessen ermöglichen. Außerdem wird die Notarsprechstunde im Gemeindeamt Pucking fortgeführt.

Ebner erwirbt Mehrheit an Hazelett

LEONDING. Mit dem Erwerb der Mehrheit der Anteile an der Hazelett Strip-Casting Corporation aus Colchester, Vermont, USA, ist Hazelett ein neues Mitglied der Ebner Gruppe mit Hauptsitz in Leonding geworden. ...

Neue Rekruten eingerückt

HÖRSCHING/OÖ. Am Montag, 10. Jänner, begann für 570 Oberösterreicher ein neuer Lebensabschnitt. Sie traten ihren Dienst beim PzB14 in Wels, der Garde in Wien, in Salzburg und bei der Stabskompanie ...

Beratung im Bezirk: Nachfolge im Unternehmen

BEZIRK LINZ-LAND. Wenn im Betrieb ein Generationenwechsel bevorsteht, wirft das für Übergeber und Übernehmer viele Fragen auf. Dafür bietet die WKO Oberösterreich eine professionelle Unterstützung. ...