Digitalisierungs-Boom sorgt für Rekordjahr bei Leondinger Spezialist

Hits: 323
Investor Hansi Hansmann, CEO und Gründer Franz Tretter sowie Investor Florian Gschwandtner (v.l.) freuen sich über den tollen Erfolg. (Foto: hello again)
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 16.12.2020 14:38 Uhr

LEONDING. Das Jahr 2020 kann für hello again definitiv als Rekordjahr verbucht werden. Die starke Nachfrage nach digitaler Kundenbindung lässt das Jungunternehmen aus Leonding rasant wachsen.

Die aktuelle Situation zeigt: Unternehmen brauchen dringend Lösungen, um mit ihren Kunden kontinuierlich in Kontakt zu bleiben und sie wieder stärker an ihr Unternehmen zu binden. Die Digitalisierung bekommt durch den Einfluss von Corona einen nie da gewesenen Schub. Und somit auch die digitale Kundenbindung.

Die Nachfrage nach maßgeschneiderten, einfach zu bedienenden Lösungen lässt das junge Unternehmen imposant wachsen und die Internationalisierung rasant beschleunigen. Eine entscheidende Rolle dabei spielen auch zukunftsträchtige Bereiche wie etwa die Kundenbindung über das Smartphone.

International auftreten

Mit mehr als 300 Kunden in elf Ländern hat sich hello again innerhalb von dreieinhalb Jahren zu einem der größten Loyalty-Anbietern im heimischen Kundenbindungsmarkt etabliert. Das junge Unternehmen möchte nun eine ähnliche Position in weiteren Ländern aufbauen, mit klarem Fokus auf Deutschland und die Schweiz, wo bereits mehr als 40 Kunden auf ihre Lösungen setzen.

Mit Teamgeist zum Erfolg

Die Mitarbeiter sollen demnächst auf über 70 aufgestockt werden. „Wir haben eine beeindruckende Wachstumsstory hingelegt und wir werden noch weiter wachsen. Ohne ein starkes Team wäre dies nicht möglich. Ziel ist weiterhin, unser Wachstum jährlich um über 100% zu steigern“, so die Devise von CEO und Gründer, Franz Tretter.

Kommentar verfassen



Mordprozess um tote Studentin

LINZ/LEONDING. Ein 29-Jähriger, der Ende Dezember des Vorjahres in Leonding eine 25-jährige Studentin getötet haben soll, muss sich am Landesgericht Linz wegen Vergewaltigung, Mordes und Mordversuchs ...

Stefan Hirczy ist neuer Trainer des FC Juniors OÖ

PASCHING. Der FC Juniors OÖ hat sich für Stefan Hirczy als neuen Cheftrainer entschieden. Er wechselt vom Niederösterreichischen Fußball-Verband nach Pasching und übernimmt am Montag die Cheftrainer-Position ...

Altomonte-Ensemble präsentiert neue CD

ANSFELDEN. Der Brucknerbund Ansfelden lädt am Sonntag, 20. Juni, um 17 Uhr im Anton Bruckner Centrum zur CD-Präsentation des Altomonte-Ensembles. Der Eintritt ist frei!

Besondere Spendenaktion zum 100. Geburtstag von Trauner Künstler

TRAUN. Am 27. Mai jährte sich heuer der Geburtstag des Trauner Künstlers Hellmuth Bodenteich, der 2014 verstorben ist, zum 100. Mal. Im Raum der Kunst im Schloss Traun wird es aus diesem Grund im Jänner ...

Grünen Strom tanken an eigener Ladestation

PASCHING. Auf dem Parkplatz der Zentrale der Steyr-Werner Technischer Handel GmbH in Pasching können Elektro-Fahrzeuge schnell und einfach an der neuen Ladestation getankt werden.

Entwurf eines Gedenkortes für auf der Flucht Verstorbene vorgestellt

TRAUN. Am Montag, 7. Juni, wurde am Stadtfriedhof Linz/St. Martin der Entwurf eines „Gedenkortes für Menschen, die auf der Flucht verstorben sind“ bei einer Pressekonferenz vorgestellt. Die Eröffnung ...

Biokiste wird in Zukunft emissionsfrei zugestellt

HÖRSCHING/EFERDING. Der Biohof Achleitner war auf seinem Gebiet ein Pionier und bietet bereits seit 1998 Hauszustellung an. Heute beliefert er täglich rund 2.000 Haushalte, Schulen und Firmen mit Obst ...

Nach Raub: Sechsköpfige Tätergruppe ausgeforscht

TRAUN. Ende April wurde ein 27-jähriger Linzer in Traun Opfer eines Raubüberfalls in der Georg-Grinninger-Straße. Mehrere Personen versetzten ihm Faustschläge und Tritte mit den Füßen und ihm wurde ...