Versorgung mit schnellem Internet im Bezirk schreitet zügig voran

Hits: 183
V.l.: Thomas Neidl (Vizebürgermeister), Stefan Gintenreiter (Liwest-GF), Harald Kronsteiner (Finanzstadtrat), Andreas Aigner (Liwest 5G-Projektleiter) (Foto: LIWEST/Froschauer)
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 12.05.2021 10:11 Uhr

LINZ-LAND/LEONDING. Mit dem Ausbau des 5G-Netzes wird der Grundstein für eine neue Qualität an Datenverbindungen gelegt. Liwest geht einen Schritt weiter und errichtet das erste kommerzielle 5G Stand Alone (SA) Netzwerk in Österreich. Ab Anfang Mai können Leonding, Hörsching, Pasching und Oftering mit Breitband-Internet für zu Hause versorgt werden.

„Angesichts der Coronakrise ist die Breitbandauslastung in den Haushalten deutlich gestiegen. Nun sind die stärksten Netzanbieter gefragter denn je. Jetzt zeigt sich besonders, wie wichtig die beste Versorgung und der richtige Anbieter sind“, so Günther Singer, Geschäftsführer von Liwest. Als Vorreiter wurden die dafür notwendigen technischen Adaptionen durchgeführt.

Besonders ist, dass der Kabelanbieter nicht auf der Technologie eines 4G-Senders aufgebaut hat, sondern ausschließlich 5G-Sender neu errichtet hat. Dank der extrem fortschrittlichen Technologie hat Liwest es mitten in der Coronavirus-Pandemie geschafft, das Netzwerk innerhalb weniger Monate weiter auszubauen und kann nun auch die neuen Standorte in Leonding und Umgebung in Betrieb nehmen. Damit werden wichtige Schritte für die Zukunft gesetzt. Das Leistungsversprechen für Endkunden kann mit dem erworbenen Frequenzbereich sehr gut erfüllt werden.

Nachfrage stark gestiegen

Auch das Zaubertal wird voraussichtlich noch in diesem Jahr ebenfalls mit schnellem Internet versorgt, was die Politik in Leonding besonders freut. Die Versorgung mit 5G ist die Lösung für Gebiete, wo sich die hohen Investitionskosten, die durch die

Grabung und Verlegung eines Kabels entstehen, nicht rechnen und somit keine gute Versorgung stattfindet. „Frei nach unserem Motto: ‚Leonding, schön hier zu leben‘ kann man dank der neuen 5G-Versorgung in Zukunft auch sagen: ‚Leonding, schön hier schnell zu streamen, zu downloaden und zu surfen‘“, freut sich der Leondinger Stadtrat Harald Kronsteiner nach einer Testphase über den Start des Projektes: „Der Zentralraum ist schon recht gut mit Internet versorgt, es gibt aber immer noch weiße Flecken. Da die Breitbandversorgung in Zeiten von Home Office, Home Schooling und vermehrtem Streaming besonders wichtig ist, freuen wir uns als Stadt über die Infrastrukturmaßnahmen für die Bevölkerung.“ 

Wichtig für Wirtschaft

Obwohl Leonding im Breitbandatlas recht gut dasteht, ist ein laufender Ausbau dennoch wichtig. Auch Leondings Vizebürgermeister Thomas Neidl sieht darin eine wichtige Maßnahme – besonders auch für die Unternehmen: „Für den Wirtschaftsstandort Leonding ist eine gute digitale Anbindung wesentlich. Auch natürlich für Firmen, die sich neu ansiedeln möchten.“<

Kommentar verfassen



Drei Verletzte nach Streit in Gemeinschaftsküche

TRAUN. Drei rumänische Staatsangehörige im Alter von 28, 33 und 43 Jahren aus dem Bezirk Linz-Land kamen in der Nacht zum Samstag, 31. Juli, in Traun in der Gemeinschaftsküche zusammen, um gemeinsam ...

Giftköder ausgelegt: Polizei sucht nach Tierquäler in Neuhofen

NEUHOFEN. Eine Hündin wurde im Zeitraum von 27. Juli bis 30. Juli 2021 auf einem Privatgrundstück vermutlich durch einen ausgelegten Köder vergiftet. Die Polizei bittet um Hinweise zum Täter.  ...

LKW-Lenker fuhr in Ansfelden falsch auf A1 auf: Ein Schwerverletzter

ANSFELDEN. Ein 23-Jähriger aus Perg geriet am Samstagabend äußerst unglücklich in einen Verkehrsunfall auf der A1 in Ansfelden, der durch einen LKW-Lenker verursacht wurde. Der junge ...

20-Jähriger flüchtete mit 1,82 Promille vor Polizei und blieb auf Bahngleisen stecken

NEUHOFEN. Polizisten aus Neuhofen an der Krems wollten am Samstag um 4.10 Uhr in Neuhofen einen 20-jährigen PKW-Lenker zu einer Fahrzeug- und Lenkerkontrollen anhalten. Der Mann flüchtete ...

Sperre der Frieseneggerstraße: Veränderte Route für Stadtteillinie 192

LEONDING/LINZ. Ab Dienstag, 3. August ist die Frieseneggerstraße in Leonding aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Drei Haltestellen der Stadtteillinie 192 können nicht angefahren werden.

Mountain Crew performt Klassiker mit Waterloo

KIRCHBERG-THENING. Waterloo kennt keine musikalischen Grenzen, das hat er in seiner jahrzehntelangen Karriere schon oft bewiesen. Sein aktuelles Musikprojekt sprengt jedoch endgültig alle Alters- und ...

Gablerpark jetzt noch attraktiver

TRAUN. Der wunderschöne Gablerpark im Trauner Stadtteil St. Martin ist ein wichtiges Naherholungsgebiet mit altem Baumbestand, unberührter Natur und direkter Lage am Mühlbach.

Schüler zeigen großes Herz für Menschen

TRAUN. Die Schüler des Ausbildungsschwerpunkts „Management für Social-Profit-Unternehmen“ der HAK Traun müssen sich unter anderem am Anfang eines Schuljahres ein Projekt mit einer Social-Profit-Organisation ...