Trumpf als energieeffizienter Vorzeigebetrieb ausgezeichnet

Hits: 62
David Ramaseder Tips Redaktion David Ramaseder, 01.07.2022 11:46 Uhr

PASCHING/WIEN. Am Dienstag, 28. Juni, wurden im Rahmen des zweiten Austrian Sustainability Summit insgesamt 18 heimische Betriebe für ihr außerordentliches Engagement in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz durch klimaaktiv, die Klimaschutzinitiative des Klimaschutzministeriums (BMK), ausgezeichnet. Auch das weltweit führende Technologieunternehmen TRUMPF Maschinen Austria GmbH & Co. KG mit Sitz in Pasching konnte mit seiner Klimastrategie überzeugen.

Mit der Auszeichnung würdigt das BMK sowohl erfolgreich umgesetzte Maßnahmen österreichischer Industrie- und Gewerbebetriebe als auch die ambitionierten „Maßnahmenpläne 2030“ der bestehenden klimaaktiv Projektpartner zum Ausstieg aus fossilen Energien, die damit die Voraussetzung zur Verlängerung der Partnerschaft erfüllen. In Summe sparen die prämierten Betriebe durch umgesetzte Maßnahmen jährlich 42 Millionen kWh an Strom und Wärme ein. Das entspricht einer Einsparung von rund 5.990 Tonnen CO2.

„Wir müssen so rasch wie möglich Energie-Abhängigkeiten und Erpressbarkeit im Bereich fossiler Energieträger beenden und unseren Wirtschaftsstandort zukunftsfähig und krisenresistenter machen. Dafür braucht es genau jenes Engagement, dass die prämierten Betriebe an den Tag legen. Sie sind wunderbare Vorzeigebeispiele, wenn es um den Einsatz von erneuerbaren Energien oder um wirkungsvolle Maßnahmen im Bereich Energieeffizienz geht. Denn die beste Energie oder Kilowattstunde ist noch immer jene, die wir nicht verbrauchen“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

Betriebe setzen umfassende Maßnahmen

„Wir möchten unsere Leistung kontinuierlich verbessern und die Umweltbelastung, sei es an unserem Standort, aber auch bei unseren Kunden, durch die Nutzung unserer energieeffizienten Maschinen, auf ein Minimum reduzieren“, so TRUMPF im Maßnahmenplan 2030, der die Zielsetzungen des Pariser Klimaabkommens unterstützt.

Neben unterschiedlichsten Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz setzt TRUMPF Maschinen Austria bereits seit Jahren auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen. 2014 wurde mit der ersten Ausbaustufe der PV-Anlage eine Vorreiterrolle innerhalb der TRUMPF Gruppe eingenommen. Seit damals wird die Kapazität in mehreren Schritten ausgebaut. Mit Ausnahme von Kleinstmengen an sonnenreichen Wochenenden wird der gesamte erzeugte Strom am Standort verbraucht.

Um die Energiesparmaßnahmen in systematische Bahnen zu lenken, wurde 2018 die ISO 50001 eingeführt. Dazu wurde eine Potenzialanalyse durchgeführt, in der mögliche Einsparungen und dafür erforderliche Umsetzungsmaßnahmen aufgezeigt werden. Schon vor Einführung der ISO 50001 wurde fortlaufend an der Steigerung der Energieeffizienz gearbeitet. Zum Beispiel wurden Maßnahmen wie die tageslichtabhängige Beleuchtung und LED-Außenbeleuchtung, zentrale Maschinenkühlung, Nutzung der Kompressor-Abwärme für die Hallenheizung im Winter oder Sprinklerbecken als Speicher umgesetzt.

Kommentar verfassen



Ausbau startet: Krabbelstube und Kindergarten für Untergaumberg

LEONDING. Eine neue fünfgruppige Kinderbildungseinrichtung soll im Stadtteil Untergaumberg, gleich neben dem Aktivtreff entstehen. Das ist der Startschuss für umfangreiche Ausbaupläne für ganz Leonding. ...

Christi Himmelfahrt: Pontifikalamt zum Patronatsfest gefeiert

WILHERING/ST. FLORIAN. Das Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August hat den Glauben an die Auferstehung Christi im Hintergrund. Die Stiftskirchen Wilhering und St. Florian begehen an diesem Tag ihr Patrozinium ...

Abenteuerlicher Ausflug mit Abkühlung beim Ansfeldner Ferienprogramm

ANSFELDEN. Viele Kinder profitierten in den Sommerferien bereits von der Ansfeldner Ferienaktion. Ein weiteres Highlight stellte der gemeinsame Besuch des Ikuna Erlebnisparks in Natternbach dar.

101+1 Jahr Jubiläum gefeiert

WILHERING. Der Musikverein Dörnbach feierte vergangenes Wochenende sein 101-jähriges Jubiläum mit einem rauschenden Fest in der Stockschützenhalle Schönering. Befreundete Blasmusikkapellen aus nah ...

Jahrhunderthochwasser: Als vor 20 Jahren die große Flut kam

LINZ-LAND. Genau vor 20 Jahren trat die Krems durch länger anhaltenden Starkregen über die Ufer und riss alles Umliegende erbarmungslos mit sich. Das Jahrhunderthochwasser von 2002 hat im Bezirk vor ...

Vespa-Treffen zum 40+1-Jahr-Jubiläum

LINZ/LEONDING. Der 1. Linzer Vespa Club „Wespen Plüsch“ lädt am 13. und 14. August zum großen Jubiläumstreffen und hat dafür ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Kreative Kofferaktion macht auf Kematner Dorffest „Zaum'Kuma“ aufmerksam

KEMATEN. Am 10. September findet in Kematen heuer wieder das Dorffest „Zaum'Kuma“ im örtlichen Martinshof statt. Ziel der Veranstaltung ist es die Neuzugezogenen mit den Alteingesessenen zusammenzubringen. ...

Personalsituation in Einrichtungen zur Kinderbetreuung sehr schwierig

LINZ-LAND. In St. Margarethen musste ein Caritas-Hort aufgrund von Personalmangel schließen. Die Kinder wurden auf andere Einrichtungen aufgeteilt. Fünf Kinder werden in Leonding untergebracht. Aber ...