Spatenstich: Zwei neue Produktionshallen für Trumpf Maschinen Austria in Pasching

Hits: 365
Marlis Schlatte Tips Redaktion Marlis Schlatte, 17.08.2022 10:58 Uhr

PASCHING. Das Unternehmen Trumpf Maschinen Austria erweitert seinen Standort in Pasching. Um 7.000 m² baut das Entwicklungs- und Produktionszentrum für Biegetechnologie seine Produktionsfläche aus. Gestern, am 16. August, gab es hierfür den offiziellen Spatenstich.

Zuletzt wurde der Standort in Pasching im Jahr 2013 erweitert und umgebaut, seither ist das Unternehmen weiter gewachsen. Rund 700 Mitarbeiter umfasst die Paschinger Firma nun, und es sollen noch mehr werden. „Unser Ziel ist es, mit der Produktionserweiterung weitere 300 Arbeitsplätze zu schaffen, um der sehr guten Auftragslage und der wachsenden Nachfrage im Automatisierungs- und Lösungsgeschäft im Smart Factory Umfeld gerecht zu werden“, so Geschäftsführer Thilo Preß. Das Unternehmen wird nun um 7.000 m² Produktionsfläche und 850 m² Bürofläche erweitert.Trumpf Maschinen Austria umfasst die drei Standorte Pasching, Teningen (Deutschland) und Lonigo (Italien) und ist Teil der Trumpf Gruppe, die am Weltmarkt Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung sowie bei industriellen Lasern ist.

Mit Kunden mitwachsen

„Wir wollen mit unseren Kunden mitwachsen, wir wollen global weiterwachsen“, erklärt Thilo Preß im Zuge des Firmenrundgangs und Spatenstichs, dem unter anderem Paschings Bürgermeister Markus Hofko, Landesabgeordnete Bürgermeisterin von Oftering Margit Angerlehner und WKOÖ-Direktor Gerald Silberhumer bewohnten. Dort konnten sie die Biegetechnologien des Unternehmens bestaunen. „Das ist eigentlich wie Origami mit Blech“, erklärt Thomas Saiko, Werksleiter bei Trumpf Maschinen Austria, während der Vorführung der kleineren und größeren Blech-Biegemaschinen. 30 Millionen Euro werden in den Zubau der Produktionshallen investiert. Gleichzeitig soll bei den Investitionen auch auf unabhängige Energiequellen gesetzt werden, wie Preß darlegt: „Im Zuge des Umbaus ist gleichzeitig eine eigene Energiezentrale zur CO2-neutralen Energieversorgung geplant. Schließlich ist es uns als großes Familienunternehmen besonders wichtig, so umweltschonend wie möglich für unsere Kunden zu produzieren.“ Diese Energiezentrale soll Wärmepumpen, eine Hackschnitzelheizung sowie den Ausbau der bereits vorhandenen Photovoltaik-Anlage mit 406 kWp umfassen.

Fertigstellung im Herbst 2023

Im neuen Teil der Firma soll eine Erweiterung der Maschinenrahmenfertigung sowie eine Blech- und Großteileverarbeitung entstehen, welche mit der modernsten und energieeffizientesten Laserhybrid-Schweißanlage ausgestattet sein wird. Zusätzlich ist ein weiteres Biegetechnologie Zentrum geplant. „Dieser Show Case in der Produktion hat nicht nur den perfekten Vorführeffekt für Kunden die uns besuchen, sondern auch den Vorteil, dass wir selbst unsere Blechteile herstellen, verarbeiten, testen und einsetzen können, ohne große Wege zurücklegen zu müssen, was auch wieder zu unserer Klimastrategie passt“, freut sich Thomas Saiko. Mit der Kapazitätserweiterung will die Paschinger Firma dem Wachstum gerecht werden. Im Herbst 2023 soll die Werkserweiterung dann fertiggestellt sein.

Kommentar verfassen



Ehrungstag der Freiwilligen Feuerwehr Hackenbuch

ST. MARIENKIRCHEN. Zahlreiche Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hackenbuch wurden für ihren langjährigen Einsatz ausgezeichnet.

250x DANKE an die Feuerwehr & Rettung in Traun

Traun. Im September wurde die Ortsstelle der Feuerwehr und Rettung in Traun mit 250 selbstgebastelten Dankeschön-Taschen überrascht. Die Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas in Traun wollte ...

Umschwung im Jugendzentrum Neuhofen: Alina Klabacher übernimmt Leitung

NEUHOFEN. Nachdem die langjährige Jugendbetreuerin Katrin Huemer neue berufliche Wege beschreiten wird, kommt es zu einem Wechsel der Leitung im ÖGJ Jugendzentrum Neuhofen. Die Haidershofnerin Alina ...

Kein Absenken von Temperaturen in Bildungseinrichtungen: Leonding, Linz und Steyr wollen Herausforderungen gemeinsam meistern

LEONDING/LINZ/STEYR. Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek (Leonding), Bürgermeister Klaus Luger (Linz) und Bürgermeister Markus Vogl (Steyr) trafen sich zu einem Koordinierungsgespräch in Linz. Dabei ...

Elias hat einen Stammzellenspender gefunden

NEUHOFEN/OÖ. In den letzten Wochen wurde fieberhaft nach einem passenden Stammzellenspender für den neun Monate alten Elias gesucht (Tips berichtete). Die Suche war nun erfolgreich.

Bügeleisen entzündete Teppich: Zimmerbrand in Leondinger Wohnhaus

LEONDING. Gestern, am 22. September, kam es gegen 17.10 Uhr zu einem Zimmerbrand in Leonding im Stadtteil Doppl. Als das Feuer ausbrach, befanden sich eine Mutter und ihre drei Kinder noch in dem Wohnhaus. ...

18-Jähriger in Leonding von Pkw erfasst

LEONDING. Heute morgen, gegen 6.40 Uhr, fuhr eine 53-jährige deutsche Staatsbürgerin aus dem Bezirk Eferding mit ihrem Pkw auf der Lehnergutstraße in Leonding Richtung Michaelsbergstraße.

Erster Starbucks in Oberösterreich hat in der PlusCity eröffnet

PASCHING. Es ist soweit: In Oberösterreich eröffnete heute das erste Starbucks Coffee House. Standort des 20. österreichischen Starbucks ist in der PlusCity am Palmenplatz im Erdgeschoss.