Gewalttätiger Familienvater bedrohte in Linz seine Familie - in Haft

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 13.05.2019 10:13 Uhr

LINZ. Wie die Polizei berichtet, soll ein 37-jähriger am 11. Mai seine Familie in Linz-Neue Heimat mit dem Umbringen bedroht haben. Gegen den amtsbekannten aggressiven Mann wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen, er wurde in die Justizanstalt Linz gebracht.

Kurz nach 9 Uhr abends wurden mehrere Polizeistreifen zu einer Wohnung in Linz-Neue Heimat gerufen, da dort ein Familienvater seine Familie mit dem Umbringen bedroht haben soll. Beim Eintreffen der Polizeibeamten war der Verdächtige, ein 37-jähriger Türke, nicht mehr in der Wohnung anwesend.

Bereits am Vormittag bedroht, mit Kindern zu Bruder geflüchtet

Das Opfer, die 33-jährige Ehefrau, war sehr aufgebracht und gab an, dass sie und die vier Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren am Vormittag von ihrem Ehemann gefährlich bedroht wurden. Da es schon öfter Vorfälle gegeben habe, habe sie entschieden, mit ihren Kindern zu ihrem Bruder und dessen Frau zu ziehen. Der 37-jährige kam daraufhin zur Wohnung seines Schwagers und versuchte, gewaltsam in die Wohnung zu kommen - was er schließlich auch schaffte. Der 37-jährige wollte seine Frau mit Gewallt aus der Wohnung ziehen, diese wehrte sich aber. Der Mann verließ die Wohnung.

In Haft

Aufgrund der Geschehnisse und Äußerungen des 37-jährigen verhängte die Polizei Betretungsverbot. Nach Einvernahme sämtlicher Beteiligter konnten noch weitere strafbare Handlungen (Hausfriedensbruch und Fortgesetzte Gewaltausübung) erhoben werden. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wird der 37-Jährige am 13. Mai in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Holi Festival kommt letztmals nach Linz

LINZ. Seit sechs Jahren tourt das „Holi Festival der Farben“ durch Europa – nach vielen ausverkauften Shows in den Hauptstädten Österreichs kommt das farbenfrohe Spektakel am Samstag, ...

Aggressiver Lokalgast nach Rauferei festgenommen

LINZ. Ein 26-jähriger Iraker wurde am 20. Juli gegen 4 Uhr in einem Linzer Lokal verhaftet, nachdem er im Zuge einer Rauferei einen 24-jährigen Landsmann verletzt hatte.

Nächtlicher Vandalenakt in Linz: öffentliche Toilettanlage durch Böller beschädigt

LINZ. Am 19. Juli kurz vor Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einer öffentlichen Toilettanlage.

Schichtarbeiter bei Weltmeisterschaft

LINZ. Seinem bereits dritten Auftritt bei einer Radweltmeisterschaft der Amateure fiebert Mario Kirch entgegen. Nach den Teilnahmen 2015 in Dänemark und drei Jahre später in Italien reist der ...

Wohnungsbrand in Linz fordert drei Verletzte - Brandmelder als Lebensretter

LINZ. Drei Verletzte forderte ein Wohnungsbrand in der Nacht auf heute, 19. Juli, in der Wiener Straße in Linz. Laut Berufsfeuerwehr Linz wurde dabei ein Homerauchmelder zum Lebensretter.

Schreckgespenst Demenz: „Wir sind gefordert, Strukturen aufzubauen“

Derzeit leben in Oberösterreich rund 22.000 Demenzerkrankte. Bis 2050 soll sich auf Basis der demographischen Entwicklung diese Zahl verdoppeln. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, informierte ...

Zwiegespräche von Wörtern und Klängen in der Ursulinenkirche

LINZ. Schauspieler Joachim Rathke, Pianistin Eva Hartl und Cellist Andreas Pözlberger sorgen für einen hochkarätigen Abend in der Ursulinenkirche Linz, am Montag, 22. Juli.

Minsk - wenn eine Stadt besucht werden will

OBERÖSTERREICH/MINSK. Mit den Europäischen Spiele in Minsk, wo 3896 Athleten in 200 Medaillenentscheidungen und 23 Disziplinen um den Sieg kämpften, wollte sich die weißrussische ...