2 Überfälle nach Bankbesuchen in Linz - Polizei ersucht um Zeugenhinweise

Hits: 258
Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 15.02.2020 17:09 Uhr

LINZ. Gleich zwei Überfälle nach Bankbesuchen ereigneten sich am 14. und 15. Februar in Linz. Ein 16-Jähriger sowie eine gehbehinderte 74-Jährige, beide aus Linz, wurden von bislang unbekannten Tätern ausgeraubt.

Der 16-Jährige verließ am 14. Februar um 17.30 Uhr eine Bank in der Domgasse, wobei er von mehreren Personen verfolgt wurde. Die Täter sprachen ihn von hinten an und bedrohten ihn; er solle sein Geld herausgeben, sonst würde etwas passieren. Daraufhin legte der Jugendliche das Geld auf den Boden und lief davon.

74-Jährige bei Verlassen der Bank bestohlen

Am 15. Februar um 10.05 Uhr wurde eine 74-Jährige Opfer eines Räubers. Die gehbehinderte Linzerin druckte in einer Bankfiliale in der Landstraße einen Kontoauszug aus, hob beim Bankomaten Geld ab und steckte dieses in die Jackentasche. Eine schwarze Ausweistasche, die sie während der Behebung über die Lehne ihres Rollstuhles gehängt hatte, nahm sie beim Verlassen der Bank in die Hand. Beim Hinausgehen entriss ihr ein etwa 40-jähriger Mann die Ausweistasche mit Führerschein und Ausweisen darin und flüchtete in unbekannte Richtung.

Zeugenhinweise erbeten

Die Beamten des Dauerdienstes des Stadtpolizeikommandos Linz ersuchen um Hinweise zu den Tätern unter der Telefonnummer 059133/453333.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linzer Öffis: „Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln ist zu begrüßen“

LINZ. Sowohl die Linz AG Linien als auch Infrastrukturreferent Markus Hein begrüßen die Schutzmaskenpflicht in Öffis.

Kaineder: Gut ausgebildete Migranten zur Unterstützung des Gesundheitssystems einsetzten

OÖ. In Oberösterreich leben viele Migranten mit Ausbildungen im Gesundheitsbereich, die jedoch nicht vollständig nostrifiziert sind. Nun können diese auch helfen, das angespannte Gesundheitssystem ...

Müllsortieranlage geriet in Brand

LINZ. 60 Mann der Berufsfeuerwehr, der voest-Betriebsfeuerwehr und der FF Ebelsberg waren am Mittwochnachmittag im Einsatz, um einen Brand in einer Müllsortieranlage in der Nähe des voestalpine-Werksgeländes ...

Kritik an fehlender Schutzausrüstung für Zahnärzte: Masken aus Landeskontingent

OÖ. Nach Kritik von Zahnärzten, wonach diese nicht mit notwendiger Schutzausrüstung ausgestattet würden, hat das Land OÖ Unterstützung nach Möglichkeit zugesagt. Aktuell erfolgt die Zuteilung von ...

Linzer Hafengalerie Museum auf Zeit virtuell erleben

LINZ. Die Hoffnung lebt, dass die fabelhafte Indoor-Galerie des „Mural Harbor“, das M.A.Z. Museum auf Zeit vor seinem Abriss nochmal für Gäste öffnen kann. In der Zwischenzeit ist das Museum nun ...

„Bleib da!“-Bonus für 24-Stunden-Betreuung: Antragsformulare ab sofort abrufbar

OÖ. Österreichweit einheitlich gibt es für 24-Stunden-Betreuung einen Bonus von 500 Euro. Anspruchsberechtigt sind 24-Stunden-Betreuer, die ihren Turnus um vier Wochen verlängern. Ab sofort sind die ...

Höchste Auszeichnung für künstlerisches Lebenswerk an Laurids und Manfred Ortner

LINZ. Den Architekten Laurids und Manfred Ortner wird der mit 30.000 Euro dotierte Große Österreichische Staatspreis verliehen – die höchste Auszeichnung der Republik Österreich ...

AK OÖ: Hilfspaket grundsätzlich positiv, aber zu wenig Geld für Arbeitsuchende vorgesehen

OÖ/LINZ. AK OÖ-Präsident Johann Kalliauer begrüßt das 580 Millionen Euro-Hilfspaket des Landes OÖ, kritisiert jedoch dass für Arbeitnehmer und Arbeitsuchende mehr Mittel nötig seien.