Anstieg an Einbruchs- und Fahrraddiebstählen

Anna Fessler Tips Redaktion Online Redaktion 09.12.2022 13:41 Uhr

LINZ. Das Landeskriminalamt Oberösterreich berichtet von einem Anstieg bei Einbruchsdiebstählen in Keller und Fahrraddiebstählen. Nach verstärkten Überwachungsmaßnahmen kam es in den letzten Wochen zu mehreren Festnahmen von Intensivtätern.

Einbrüche und Diebstähle im Linzer Stadtgebiet

Am 7. Oktober 2022 wurden vier Täter aus Tschechien nach mehreren Diebstählen und Einbrüchen in Keller und Tiefgaragen im Linzer Stadtgebiet von Beamten des LKA OÖ auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Den Beschuldigten und weiteren Tatverdächtigten werden 26 Eigentumsdelikte angelastet. Die Schadensumme wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Taten reichen von Kellereinbruchsdiebstählen über Autoteil-Diebstähle und Auto-Einbruchsdiebstähle bis hin zum Diebstahl eines Fahrzeugs. Die festgenommenen Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Drei Tatverdächtige befinden sich in Tschechien in Haft.

Fahrraddiebstähle in Linz-Urfahr

Am 31. Oktober wurden zwei polnische Staatsbürger bei der Ausreise nach Tschechien kontrolliert. Die Beamten der GPI Leopoldschlag fanden neun hochwertige Fahrräder, die nach weiteren Ermittlungen durch das LKA OÖ mehreren Einbruchsdiebstählen in Linz-Urfahr zugeordnet wurden. Es wird vermutet, dass von den beiden weitere vergleichbare Taten in Österreich verübt wurden. Die Ermittlungen dazu laufen noch. Die beiden Männer wurden in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Die Polizei rät zur Vermeidung von Fahrraddiebstählen zu einer Reihe von Maßnahmen:

• Fahrräder, wo immer es möglich ist, in einem versperrten Raum abstellen, bei längerer Abstelldauer Laufräder und Sattel abmontieren

• Im Freien das Fahrrad mit Rahmen und Hinterrad an einem fix verankerten Gegenstand befestigen

• Zur Abstellung frequentierte Plätze wählen, die bei Dunkelheit gut beleuchtet sind

• Fahrräder, die immer am gleichen Ort abgestellt werden, könnten den Eindruck erwecken, dass sie keinen Besitzer mehr haben.

• Am Autodach oder auf Fahrradträgern Fahrräder am besten mit einem Spiralkabel am Rahmen, Vorder- und Hinterrad absperren

• Am Gepäckträger oder in den Gepäcktaschen keine Wertsachen zurücklassen

• Teure Komponenten (beispielsweise den Fahrradcomputer) abnehmen

• Wertvolle Fahrräder, Rennräder und E-Bikes nicht längere Zeit unbeaufsichtigt abstellen

• E-Bike-Akkus nicht am Fahrrad lassen

• Wirksame Schlösser kaufen: Gute Schlösser könne man am hohen Gewicht erkennen, massive Schlösser haben einen entsprechend hohen Widerstand

Fahrradpass und elektronische Sicherung

Die Kriminalprävention empfiehlt den kostenlosen Fahrradpass. Er liegt in jeder Polizeidienststelle gratis auf und steht er auf der Homepage des Bundeskriminalamtes als Download zur Verfügung. Die wichtigsten Informationen sollten abrufbar sein: Farbe, Herstellermarke, Modell, Rahmennummer, Material und Art der Gangschaltung. Von Vorteil seien auch Informationen über den Kauf, Rechnung und Versicherung. Im Falle eines Diebstahls können diese Informationen einerseits den rechtmäßigen Besitz nachweisen und andererseits die Polizei bei der Fahndung und Ermittlung unterstützen.

Für hochwertige Fahrräder wird eine elektronischen Sicherung empfohlen.

Kommentar verfassen



Bestsellerautor Andreas Salcher zu Gast

LINZ. Bestsellerautor Andreas Salcher ist mit einem hochaktuellen Thema am Mittwoch, 1. Februar, 18.30 Uhr bei Thalia Linz Landstraße zu Gast: Erschöpfung ist nach der Pandemie und in Zeiten von Krieg ...

Wasserbucht am Jahrmarkt-Areal erhielt wasserrechtlich grünes Licht

LINZ. Nächster Schritt bei der Umsetzung der Linzer Donaubucht (oder auch Badebucht) am Urfahraner Jahrmarkt-Areal: Das Land OÖ gab wasserrechtlich grünes Licht für das Projekt. Bis zu vier Millionen ...

Lehrlinge der Stadt Linz sammeln Auslandserfahrung

LINZ. Die Stadt Linz will durch Zusatzangebote wie Auslandspraktika Lehrlinge gewinnen. Letztes Jahr nutzten sechs städtische Lehrlinge diese Möglichkeit und absolvierten Praktika in Deutschland, Spanien, ...

Neue Leitung für Seniorenzentren Linz

LINZ. Bisher standen die zehn Seniorenzentren im Linzer Stadtgebiet unter der Leitung der Doppel-Geschäftsführung Eva Heschik und Robert Ritter-Kalisch. Künftig übernimmt Ritter-Kalisch die Alleingeschäftsführung, ...

Landesrechnungshof: Bau des Linzer Medizin-Campus blieb im Zeitplan und im Kostenrahmen

LINZ/OÖ. Die Errichtung des Campusgebäudes der Medizinischen Fakultät in Linz war Gegenstand einer Initiativprüfung des Landesrechnungshofes. Ergebnis: Der Bau wurde innerhalb des Zeitplans und der ...

Stadt Linz investiert dieses Jahr rund 350 Millionen Euro

LINZ. Die Unternehmensgruppe der Stadt Linz investiert im Jahr 2023 knapp 350 Millionen Euro. Davon entfallen 181 Millionen Euro auf die Linz AG, die massiv in die Entwicklung des Linzer Hafen-Areals investiert. ...

Vortrag über „Fasten – Reduktion auf das Wesentliche“

LINZ. Ein Infoabend rund ums Fasten findet am 9. Februar um 19 Uhr im elisana in Linz statt.

Änderungen beim Corona-Impf-Angebot in Linz

LINZ. Die Stadt Linz passt ihr Angebot an kostenlosen Covid-19-Impfungen der aktuellen Nachfrage an.