„Wächter der Zeit“ überblickt Linzer Hafen

Hits: 5981
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 10.08.2017 14:49 Uhr

LINZ. Stumm blickt er auf das Geschehen im Linzer Hafen, der „Wächter der Zeit“: Der oberösterreichiche international erfolgreiche Künstler Manfred Kielnhofer hat eine seiner beeindruckenden Skulpturen „Guardiens of Time“ als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Der mystische Wächter sitzt am Gebäude der Hafendirektion und blickt auf das Hafenbecken 2 und den künftigen „Projekt Neuland“-Bauplatz.

Mit seinen spektakulären Skulpturen „Guardians of Time“ macht der oberösterreichische Künstler weltweit auf sich aufmerksam. Seit kurzem ist ein „Wächter der Zeit“ auch in Linz zu sehen. Kielnhofers mönchsähnliche Figuren erscheinen und verschwinden wieder, sie beobachten und überwachen das Handeln von Einzelnen, als auch der Gesellschaft – ohne zu kommentieren.

Von Bukarest über Berlin bis Linz

Zuletzt glänzten die „Wächter der Zeit“ beim Spotlight Festival in Bukarest sowie beim Festival of Lights in Berlin, jetzt ist eine der mystischen Figuren auf dem Dach im Linzer Hafen gelandet. Stumm blickt er auf das Hafenbecken 2 und den künftigen „Projekt Neuland“-Bauplatz. Voraussichtlich zwei Jahre lang wird die etwa 160 Zentimeter hohe Skulptur dort verweilen und das Geschehen unter ihr erkunden, bis das Gebäude der Hafendirektion im Zuge des Projekts Neuland abgerissen wird. Danach geht der Wächter wieder auf Wanderschaft.

„Wächter der Zeit“ erlebt seine Premiere im Linzer Hafen

Drei verschiedene Ausführungen von Wächtern gibt es: Stehend, sitzend im Schneidersitz oder sitzend an der Dachkante, so wie die Skulptur am Dach im Hafen. Dieser Wächter erlebt in Linz sogar seine Premiere, zuvor war er noch nicht im Einsatz. Der Künstler Manfred Kielnhofer positioniert seine Polyester-Skulpturen vorrangig an außergewöhnlichen Schauplätzen, wie vor Schlössern, in alten Klöstern oder auf Hochhäusern. Im Herbst ziehen einige seiner Wächter sogar an die Goldküste Australiens.

Infos: kielnhofer.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ab ins Schwimmbad: Gratis in die Linz AG-Bäder in den Semesterferien

LINZ. Die Linz AG lädt ein: Schüler und Studenten können in den Semesterferien gratis schwimmen und zum halben Preis eislaufen. 

Auf Expedition mit dem Trollspion

LINZ. Mit viel Humor geht Schauspieler Alexander Köfner in „Der Trollspion“ gemeinsam mit den Kindern (ab fünf Jahren) auf die Suche nach der nordischen Sagenfigur. Wer mit auf Expedition ...

Solohornist des Bruckner Orchesters bei internationalem Mozartwettbewerb erfolgreich

LINZ. Beim 14. Internationalen Mozartwettbewerb Salzburg erspielte sich Daniel Loipold (23), der Solohornist des Bruckner Orchesters Linz, in der Sparte Horn den 2. Preis. Insgesamt stellten sich 25 Hornisten ...

Geschichten- und Lesefestival: Zauberhafte Geschichten

OÖ/Linz. Im Zuge des alljährlichen Lese- und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes am Linzer Pöstlingberg, von 21. bis 24. April 2020, gibt es auch dieses Jahr wieder den großen ...

AMS Linz: Arbeitslosen-Zahlen relativ stabil

LINZ. Die Zahl der Arbeitslosen stieg in Linz im Jänner nur marginal an. Die Zahl der offenen Stellen stieg stärker.

Turbulenter „Sängerkrieg“ im Haifischbecken: Musical-Premiere im Theater in der Innenstadt Linz

LINZ. Die Musikbranche ist ein Haifischbecken, sagt man. Das Theater in der Innenstadt liefert mit dem neuen Musical „Sänger, Sex und Schokostangerl“ einen ebenso chaotischen wie unterhaltsamen ...

Blechsalat statt Schule

LINZ. „Musik statt Schule“ hieß es für die Kinder der Volksschule in St. Magdalena, die vor wenigen Tagen den ganzen Vormittag nach Lust und Laune Instrumente ausprobieren durften.

Österreichweit größte Klinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin in Linz

LINZ. Um sowohl dem Versorgungsauftrag als auch den universitären Erfordernissen für die Errichtung eines Lehrstuhls gerecht zu werden, wurden die beiden allgemeinpsychiatrischen Fachabteilungen ...