Crème de la Crème des heimischen Theaters: Schäxpir begeistert noch bis 30. Juni

Valerie Himmelbauer Valerie Himmelbauer, Tips Redaktion, 26.06.2019 13:57 Uhr

LINZ. Die feierliche Eröffnung am Montagabend, 24. Juni, war ein Sommernachtstraum in den Kammerspielen des Landestheaters Linz – begeisterte Stimmung und geballte Freude über die soeben begonnene SCHÄXPIR-Woche. 

Mit den Worten „SCHÄXPIR ist ein Fixstern im Multiversum und begeistert immer wieder aufs Neue“, eröffnete Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer die 10. Ausgabe von SCHÄXPIR Theaterfestival für junges Publikum. Moderator Marcel Mohab landete in einem Astronautenanzug auf der Bühne und machte sich auf die Suche nach dem SCHÄXPIR Festival. Der Schmusechor begrüßte mit „Major Tom“ und die künstlerischen Leiterinnen präsentierten im Sinne des Mottos „Multiversum. Alles ist echt.“ kein Manifest, sondern ein MULTIfest, 10 Thesen für die Eröffnung, mitunter:„Theater spricht die Sprache der vielen“, appellierte Sara Ostertag. „Theater ist kein Abbild von Wirklichkeit. Theater ist die Illusion, der wir uns gern unterwerfen“, so Julia Ransmayr.

 Domo Deus Frankenstein

Festivalleiterin Cornelia Lehner warf einen Blick in die Entstehungsgeschichte: „Wir danken allen Menschen, die SCHÄXPIR prägten und prägen. SCHÄXPIR wird in die Zukunft weitergetragen.“ Das Eröffnungsstück Homo Deus Frankenstein, co-inszeniert von Kopergietery und makemake Produktionen, über die Lebensgeschichte eines Roboters, zog das Publikum vom ersten Moment an in seinen Bann. Diese Auftragsarbeit von SCHÄXPIR und dem KLARAFESTIVAL Brüssel ist eines der Herzstücke des flämischen Jubiläums-Schwerpunkts.

 Crème-de-la-Crème des zeitgenössischen Theaters

Bis Sonntag, 30. Juni 2019, werden nun täglich nationale und internationale Theaterschaffende ihre Produktionen präsentieren und Linz mit der Crème-de-la-Crème zeitgenössischen Theaters für junges Publikum verzaubern.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kantersieg für die Geschichtsbücher und heiße Tänze auf drei Hochzeiten

LINZ/PASCHING. Erstmals in der 45-jährigen Bundesligageschichte gelangen dem LASK sieben Tore in einem Spiel. Das Rekordgeschehen spielte sich beim 7:2 gegen Mattersburg ab.

Auch Ex-Serienmeister bezwungen

LINZ. Auch vom ehemaligen Serienmeister Sokol/Post nicht stoppen ließen sich die Bundesliga-Volleyballerinnen von Askö Linz-Steg. Die amtierenden Double-Gewinnerinnen besiegten die Niederösterreicherinnen ...

Dreipunkter spielte es diesmal nicht

LINZ/PASCHING. Mit nur einem mageren von sechs möglichen Punkten mussten sich die beiden Zweitligisten aus dem Linzer Zentralraum in der ersten Runde nach der zweiwöchigen Länderspielpause ...

Quartett leistete sich keine Niederlage

LINZ/TRAUN. Wichtige Zähler im Abstiegskampf brachte HAKA Traun ins Trockene.

OÖ. Delegation in der Datenwolke

OÖ/CHINA. „Oberösterreich ist prädestiniert zum Betreiben von Datenzentren, da von London über Frankfurt nach Wien mehrere Glasfaserleitungen durchgehen“, sagt Business Upper Austria-Chef ...

Zum 90. Geburtstag: George Crumb Festival an der Bruckneruni

LINZ. Zum 90. Geburtstag des Komponisten George Crumb lädt die Bruckneruni Linz von Mittwoch, 23. bis Donnerstag, 24. Oktober zum George Crumb Festival.

Drogendealer auf frischer Tat ertappt

LINZ. Auf frischer Tat beim Drogenverkauf ertappt wurden zwei nigerianische Staatsangehörige am 17. Oktober kurz nach 16 Uhr im Bereich der Kremplstraße

32-Jähriger nach monatelangen Einmietbetrügereien nun festgenommen

LINZ. Ein 32-jähriger unsteter Einmietbetrüger, der in den letzten Monaten in Linz und im Bezirk Urfahr-Umgebung unter falschem Namen und ohne zu bezahlen in mehreren Hotels gewohnt hatte, konnte ...