Online-Theater „Stahlstadt.online“: Linz hat eine Alternate Reality Soap

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 29.08.2019 15:41 Uhr

LINZ. Mit dem Social-Media-Projekt „Stahlstadt.Online“ gibt es eine Alternate Reality Soap für Linz. Das Online-Theater vom Neuen Linzer Stadttheater findet noch bis 8. September on- und offline statt. Jeder kann mitmachen, beim Ars Electronica Festival wird die Geschichte aufgelöst.

Jugendliche Asylwerber leben in Oberösterreich in einem immer rauer werdendem Klima. So unterschiedlich sie sind, einen sie Fragen zu Arbeit, Ausbildung, Spracherwerb, Liebe, Selbstpräsentation und den sozialen Medien. Das partizipative Theaterprojekt „Stahlstadt.Online“ will Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung ansprechen.

Das Projekt unter der Leitung von Clara Gallistl, Philipp Ehmann und Verena Humer will zur Perspektivenveränderung anregen, die öffentliche Wahrnehmung von geflüchteten Jugendlichen verbessern und geflüchtete Jugendliche mit den Informationen versorgen, die sie zum guten, selbstständigen Leben in Oberösterreich benötigen.

Aus Linz wird Stahlstadt

Vorab, von Februar bis Juli fanden monatlich Arbeitstreffen und Workshops statt, in denen die Jugendlichen gemeinsam die Geschichte der Stahlstadt schrieben. Die Jugendlichen haben ein Alternate-Reality Game entwickelt, bei dem sich  selbst eine alternative Realität gestaltet haben - aus Linz wird Stahlstadt. 

Jeder kann sich beteiligen

Und es gilt ein Rätsel zu lösen, bei dem sich alle beteiligen können: Erzählt wird von insgesamt vier Charakteren und vom Verschwinden des 21-jährigen Arbeitssuchenden Amir sowie der 19-jährigen Schülerin Sefda. Die Zivilbevölkerung ist ab sofort aufgerufen, sich über Instagram sowie den Hashtag #StahlstadtKids an der Suche nach den beiden zu beteiligen. Auf Youtube und Instagram wird als @LINZLIEBE aus der Stahlstadt berichtet und man kann der Story folgen.

Auflösung bei der Ars Electronica

Am Donnerstag, 5. und Freitag, 6. September wird das Rätsel dann aufgelöst, Bei „u19 - Create your world“ beim Ars Electronica Festival. 25 Jugendliche erzählen gemeinsam mit Schauspielern und den Projektpartnern die Geschichte der Stahlstadt. Bisher weis man, dass magische Portale auftauchen, die Jugendliche in Stress-Situationen verschlucken. Alles weitere ist noch streng geheim.

Alle Infos unter www.stahlstadt.online

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fünfköpfige Stimm-Sensation Pentatonix kommt 2020 wieder in die Linzer TipsArena
 VIDEO

Fünfköpfige Stimm-Sensation „Pentatonix“ kommt 2020 wieder in die Linzer TipsArena

LINZ. Alles begann mit ihrer Version von „Eye Of the Tiger“! Die fünfköpfige Stimm-Sensation aus den USA gewann damit die dritte Staffel des A-cappella-Talentwettbewerbs „The Sing-Off“ ...

Anna Mitgutsch erhält Adalbert-Stifter-Preis des Landes Oberösterreich

LINZ. Literatin Anna Mitgutsch erhält den mit 11.000 Euro dotierten „Großen Landespreis für Literatur“ - den Adalbert-Stifter-Preis. Die Oö. Landesregierung hat am heutigen ...

Agrar-Know-How aus Oberösterreich für Georgien

Tiflis. Georgien soll künftig von der Expertise Oberösterreichs im Agrar-, Forst- und Tourismusbereich stärker profitieren. Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und der georgische Agrarminister ...

Hundert Jahre Stadtteil Linz-Urfahr

LINZ. 100 Jahre ist es her, dass Urfahr eingemeindet wurde. Zwei Veranstaltungen beleuchten die Geschichte.

Unbekannter wollte Bankomat in Bankfiliale am Linzer Bindermichl sprengen

LINZ. Im Linzer Stadtteil Bindermichl wurde in der Nacht auf den heutigen, 21. Oktober versucht, in einer Bankfiliale einen Geldautomaten zu sprengen. Der Täter gab laut Polizei sein Vorhaben aber ...

Frauen-Literatur-Preis der Stadt Linz geht an Britta Mühlbauer

LINZ. Der „Marianne.von.Willemer-Frauen.Literatur.Preis“ 2019 der Stadt Linz geht an Autorin Britta Mühlbauer. Sie wird für ihr Werk „Freibad“ ausgezeichnet. Die hochrangige ...

Life Radio: neue App, neues Web, neue Streams und Podcasts

LINZ. Life Radio zieht neue Seiten auf. Oberösterreichs erfolgreichstes Privatradio launcht eine neue Internetseite, eine neue App, viele Podcasts und noch mehr Musikangebote.

Linzer in Mehrparteienhaus von Unbekannten überfallen

LINZ. Von zwei Unbekannten ausgeraubt wurde ein 59-Jähriger in der Linzer Weißenwolffstraße. Der Mann wurde in dem Mehrparteienhaus überfallen, in dem er wohnt, berichtet die Polizei. ...