„Ahoi! Pop Sommer“ 2020: „Dicht & Ergreifend“ und „Apollo Sissi“ unterstützen Rapper Sido

Hits: 550
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 03.12.2019 13:26 Uhr

LINZ. Das Open Air-Festival „Ahoi! Pop Sommer“ 2020 bringt wieder Hochkaräter an die Donaulände Linz, diesmal gleich an drei Abenden. Von 16. bis 18. Juli wird der Donaupark zwischen Lentos und Brucknerhaus zum Beben gebracht. Sido, Wanda, Folkshilfe und viele mehr gibt's zu hören.

Kein Geringerer als Rapper Sido wird am 16. Juli den Auftakt machen auf seiner „Ich & keine Maske Live“-Tour. Wer den genialen Rapper, polarisierenden Entertainer und „Voice of Germany“-Coach schon einmal in seinem Element erlebt hat, weiß, dass ihn eine einzigartige Show erwartet. Mit dabei hat er sein neues Album „Ich & keine Maske“, seine mittlerweile achte Soloplatte. Damit schließt Sido an den legendären Alben-Zyklus seiner Frühphase an.

Lef Dutti und „Dicht & Ergreifend“ mit dabei

Und auch der Support steht fest: Die beiden Rapper Lef Dutti und George Urkwell aka „Dicht & Ergreifend“ bringen bayerischen Dialekt mit Wumms. Zynische Battletexte, doppelbödiger Conscious-Rap, Galgenhumor, alles da, solange man es versteht. Und wer des Bayerischen nicht mächtig ist, wird einfach von den brachial-orchestralen Arrangements und punchenden Boombap Tunes musikalisch weggeblasen. Der junge Linzer Rapper „Apollo Sissi“ hat sein Debütalbum dabei.

Wanda sagen „Ciao!“

Ein da capo am Linzer Flussufer geben dann am 17. Juli Wanda: Nach Amore, Bussi und Niente heißt es jetzt „Ciao!“. Aber keine Angst, das wird kein Abschied, sondern eine Einladung, beim nächsten Kapitel des heimischen Popwunders dabei zu sein. Auf der neuen Platte, produziert von Paul Gallister, feuert Wanda wieder aus allen Zylindern.

Folkshilfe und Edmund am Samstag

Das sommerliche Happening perfekt macht schließlich am 18. Juli eine Oberösterreich-Wiener „Freindschoft“: Die Jungs von Folkshilfe geben ein Heimspiel, und laden zum mitsingen ein - passend zum gerade erschienenen neuen Album „Sing“. Unterstützt werden die drei von der Zwei-Mann-Band Edmund, die frischen Wind in den Austropop bringt. Sie drücken unter anderem humoristisch in „Lebmsgfüh“ ihren Unmut über den 12-Stundentag aus und meinen, ein E-Card-Urlaub sei doch viel feiner. 

Infos und Karten: www.posthof.at, Ö-Ticket und alle Kartenbüros

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neu an Oberösterreichs Schulen: Über 15.000 Tafelklassler, Sommerschulen und einheitliche Herbstferien

OÖ. Trotz der Coronakrise ist das Schuljahr 2019/20 erfolgreich zu Ende gegangen. Mit Sommerschulen und bundesweiten Herbstferien warten jedoch auch in naher Zukunft Neuerungen auf Oberösterreichs Schüler. ...

Covid-19-Situation in OÖ: 537 positive Fälle, Zahlen in Linz steigen wieder leicht an (Stand: 11. Juli, 8 Uhr)

OÖ. Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich liegt mit Stand 11. Juli, 8 Uhr, bei 537 (537 auch am Vorabend). 222 der aktuellen Fälle sind auf das Cluster „Freikirche“ zurückzuführen. ...

Lilo verzeichnete 2019 Passagierplus

LINZ/BEZIRK. Als bestfrequentierte Lokalbahn Oberösterreichs verzeichnete die Linzer Lokalbahn (Lilo) im Jahr 2019 neuerlich ein Passagierplus.

76-Jähriger tot aus dem Pleschinger See geborgen

LINZ/STEYREGG. Nachdem noch am Vortag die Suche in der Nacht abgebrochen werden musste, wurde am Freitag von der FF Steyregg der leblose Körper eines 76-Jährigen im Pleschinger See entdeckt. Für den ...

Covid-positiv getesteter Besucher in Linzer Fitnessstudio

LINZ. Im Fitnessstudio „FitINN“ im InfraCenter Linzer befand sich an mehreren Tagen eine auf Covid-19 positiv getestete Person. Anderen Besuchern wird geraten, den eigenen Gesundheitszustand genau ...

LASK: Gerüchte über Trennung von Ismael und Werner

LINZ. Laut Medienberichten soll die Zusammenarbeit des LASK mit Trainer Valerien Ismael und auch Sportdirektor Jürgen Werner vor dem Ende stehen. Der LASK bestätigt die Meldungen zum aktuellen Zeitpunkt ...

Bereits 10.700 Euro aus Linzer Kautionsfonds ausbezahlt

LINZ. 17 Linzer profitierten im ersten Halbjahr bereits vom zinsenlosen Darlehen für Kautionen oder Baukostenzuschüsse, das die Stadt Linz als freiwillige Sozialleistung anbietet.

Umleitungen bei den Buslinien 45 und 46 am 11. Juli

LINZ. Wegen Asphaltierungsarbeiten müssen die Busse der Linien 45 und 46 am Samstag, 11. Juli, von 15 Uhr bis 21 Uhr im Bereich Volksgartenstraße bzw. Coulinstraße und Auerspergplatz in beide Fahrtrichtungen ...