Heinrich-Gleißner-Preise 2019 gehen an Hans Eichhorn und David Bröderbauer

Hits: 101
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 08.12.2019 15:20 Uhr

LINZ. Der mit 5.000 Euro dotierte Heinrich-Gleißner-Preis, der dieses Jahr in der Kategorie Literatur vergeben wird, geht heuer an den oberösterreichischen Künstler Hans Eichhorn. Für den Förderpreis wurde David Bröderbauer vorgeschlagen. Der Förderpreis ist mit 2.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 27. Jänner 2020 um 18 Uhr in den Redoutensälen statt.

Seit 1985 zeichnet der Kulturverein „Heinrich-Gleißner-Haus“ auf Vorschlag des Künstlerischen Beirates jährlich eine bedeutende Persönlichkeit des oberösterreichischen Kulturlebens aus. In diesem Jahr wird die Auszeichnung zum 35. Mal vergeben.

„Mit dem Heinrich-Gleißner-Preis werden jährlich Künstler unterschiedlicher Sparten vor den Vorhang geholt – Literatur, Musik, Architektur, Bildende Kunst, Filmemacher oder Kulturvermittler. Dieses Jahr wird ein Vertreter der Kategorie Literatur ausgezeichnet“, freut sich die Obfrau des Vereins, Landtagsabgeordnete Elisabeth Manhal.

Preis für Hans Eichhorn

Der Preisträger 2019 Hans Eichhorn reiht sich in eine Liste von prominenten oberösterreichischen Künstlerinnen und Künstlern ein. Die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger der Kategorie Literatur sind: Gertrud Fussenegger (1987), Franz Rieger (1991), Alois Brandstetter (1994), Käthe Recheis (1999), Friedrich Zauner (2003), Anna Mitgutsch (2007) und Margit Schreiner (2015).

Hans Eichhorn wurde 1956 in Vöcklabruck geboren und lebt und arbeitet am Attersee. 1993 wurde sein erstes Buch „Das Zimmer als voller Bauch“ im Residenz Verlag Salzburg herausgebracht. Aufgrund seines vielfältigen Oeuvres hat er bereits mehrere Auszeichnungen bekommen.

Förderpreisträger David Bröderbauer

David Bröderbauer wurde 1981 in Zwettl geboren. Sein Debütroman „Wolfssteig“ ist im Frühjahr 2019 im Milena Verlag (Wien) erschienen. 

Preisverleihung in Linz

Die Preisverleihung findet am 27. Jänner 2020 um 18 Uhr in den Redoutensälen statt. Die Preise werden von Landeshauptmann Thomas Stelzer gemeinsam mit dem Präsidenten des Kulturvereines Heinrich-Gleißner-Haus Josef Pühringer und der Obfrau des Kulturvereines Elisabeth Manhal überreicht.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Klaus Kumpfmüller neuer Generaldirektor der Hypo OÖ

OÖ/LINZ. Klaus Kumpfmüller wird neuer Generaldirektor der Hypo Oberösterreich. Der Aufsichtsrat hat die Bestellung am heutigen Montag, 20. Jänner 2020 beschlossen. Der 50-Jährige ...

„Gute Ausgangsbasis für das Linzer Kulturjahr 2020“

LINZ. Linz ist schon lange ein Hotspot der Medienkunst und Digitalisierung. Das Linzer Kulturjahr 2020 unterstreicht dies kräftig und steht unter dem Jahresmotto „Der Mensch im Zeitalter der Digitalisierung“. ...

„Belcanto Pop“ mit Ohrwurm-Charakter: „RWR“ präsentieren neues Album in der Tribüne Linz

LINZ. Mit vielfältigem Instrumentarium wie Irischer Bouzouki, Mandoline oder Ukulele und mehrstimmigem, harmonischem Gesang machen „RaffetsederWildfellnerRaffetseder“ seit einigen Jahren ...

Kinderfreundliche Gastronomie auf einen Blick

LINZ. Kinderfreundliche Gastronomieangebote auf einen Blick finden Eltern ab sofort auf der Homepage der Kinderwelt.

Traditionelles Epiphanie-Schwimmen am Ausee

LINZ/LUFTENBERG. Die serbisch-orthodoxe Pfarre Linz organisierte das fünfte Epiphanie-Schwimmen um das Heilige Kreuz am Ausee, der sich im Besitz der Familie Ségur-Cabanac befindet.  ...

Mural Harbor-Chef Leonhard Gruber: „Es passt einfach gut zu Linz“

LINZ. 2012 entstand das erste große Fassadenbild im Linzer Handelshafen, 2014 kam die Idee zum Mural Harbor. Leonhard Gruber ist der Kopf hinter der riesigen Freiluft-Galerie.

Hier steigt der Kinderfaschings-Spaß in Linz

LINZ. Zahlreiche Kinderfaschingsveranstaltungen laden in den nächsten Tagen und Wochen in der Stadt zur bunten Party für Kinder und ihre Eltern ein.

Happy Birthday Kuddelmuddel: Linzer Kinderkulturzentrum wird 30

LINZ. Das Linzer Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel feiert Geburtstag. Seit 30 Jahren bietet das Kuddelmuddel das passende Programm für Kinder von 1,5 bis 14 Jahren. Vom Theater über Mitmachprogramme ...