Theaterstück über Jehuda Bacon: Im Leiden einen Sinn gefunden

Hits: 84
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 22.01.2020 14:51 Uhr

LINZ. „Würde ich hassen, hätte Hitler gesiegt“: Unter diesem Titel präsentiert der Kulturverein Etty ein neues Theaterstück über die tiefe Menschlichkeit der bemerkenswerten Person Jehuda Bacon. Tips verlost 3x2 Freikarten für die Premiere am Samstag, 1. Februar, 19.30 Uhr in der Tribüne Linz.

„Bei meiner Befreiung aus dem KZ war ich erst fünfzehn Jahre alt, aber ich hatte bereits die Erfahrung eines Achtzigjährigen“, ist Jehuda Bacon überzeugt. Er ist einer der letzten Überlebenden von Auschwitz, Mauthausen und dem Todesmarsch ins gefürchtete Nebenlager Gunskirchen.

Ist es möglich, extremste Grausamkeit zu überleben, ohne daran zu zerbrechen? Gibt es eine Möglichkeit, auf Hass nicht mit Hass zu reagieren? Der jüdische Künstler hat einen Weg gefunden. Die inspirierende szenische Lesung zeigt, wie Jehuda auch im Leiden einen Sinn fand.

Ein Herzensprojekt

Das Theaterteam rund um Schauspielerin Bettina Buchholz, Johannes Neuhauser (Theaterfassung und Regie) und Buchholz' elfjährige Tochter Hannah, die im Stück den jungen Jehuda darstellt, reiste für das Herzensprojekt nach Jerusalem und besuchte den 90-Jährigen in seinem Atelier.

Nach Erfolgen wie „Harry Merl“ ist das neue Stück der Beitrag des Kulturvereins Etty zum Gedenkjahr „75 Jahre Kriegsende 1945 – 2020“ und zu „75 Jahre Befreiung von Auschwitz“.

Ausstellung

Werke von Jehuda Bacon sind in der Galerie Paradigma (Landstraße 79) zu sehen, unter dem Titel „Meine Bilder haben mich gerettet“. Eröffnung: 6. Februar, 18 Uhr, bis 6. März. Infos: www.kunstverein-paradigma.at

Das Theaterstück feiert am Samstag, 1. Februar, 19.30 Uhr Premiere in der Tribüne Linz, zu sehen ist es bis 29. März. Termine und Karten: www.tribuene-linz.at

Tips verlost 3x2 Freikarten für die Premiere.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Tabellenführung ausgebaut, Europa darf mit dem LASK rechnen

LINZ/PASCHING. Bereits drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Red Bull Salzburg hat Tabellenführer LASK vor den letzten beiden Grunddurchgangsrunden. Während sich der Titelverteidiger ...

Jugendlicher kletterte auf Dach und brach durch Plexiglas ein - bei 5-Meter-Sturz verletzt

LINZ. Ein 14-Jähriger stürzte am 23. Februar gegen 16.15 Uhr in der Freistädterstraße vom Dach einer Tiefgarage rund fünf Meter weit ab und landete auf dem Asphaltboden der Einfahrt. ...

Margret Bilger in Wort und Bild: Buchpräsentation in der Landesgalerie Linz

LINZ. Malerin Margret Bilger zählt zu den bedeutendsten Künstlerinnen des Landes. Seit Jahrzehnten beschäftigt sich Melchior Frommel, Nachlassverwalter und langjähriger Begleiter der ...

Viel Routine, Klasse und Leidenschaft

LINZ. Rund 400 Einzelanmeldungen von über 200 Aktiven brachten die ersten österreichischen Masters-Hallenmeisterschaften in der TipsArena Linz.

Städtische FSME-Impfaktion startet wieder

LINZ. Am Montag, 24. Februar startet wieder die Zeckenschutz-Impfaktion der Stadt Linz.

Ein Tor entschied Gipfeltreffen

LINZ. Einen packenden Schlagabtausch lieferten sich der HC LINZ AG und Tabellenführer SG Insignis Westwien im Spitzenspiel der spusu Liga Handball Qualifikationsrunde.

Punktgewinn bei Tabellenschlusslicht

LINZ/PASCHING. Sieglos blieben die Zweitligisten aus dem Linzer Zentralraum am ersten Spieltag des neuen Jahres.

Landtagspräsident Stanek auf Antrittsbesuch bei Salzburger Landtagspräsidentin

LINZ/SALZBURG. Bei dem Antrittsbesuch von Landtagspräsident Wolfgang Stanek bei seiner Salzburger Kollegin Landtagspräsidenten Brigitta Pallauf wurde die Zusammenarbeit der beiden Länder in den Vordergrund ...