„Kult-Kanzler Kreisky“: Buch-Gespräch in Linz

Hits: 125
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 18.02.2020 19:42 Uhr

LINZ. Mit dem Buch „Kult-Kanzler Kreisky - Mensch und Mythos“ hat Autor und Journalist Christoph Kotanko eine informative wie kritische Beschreibung Bruno Kreiskys vorgelegt. Am Montag, 24. Februar, 19 Uhr, wird das Buch bei Thalia Linz Landstraße präsentiert.

Christoph Kotanko beleuchtet die Ära Kreisky aus der Sicht von Weggefährten. Zum 50. Jahrestag der Kanzlerschaft am versammelt die Neuerscheinung - erschienen im Carl Ueberreuter-Verlag - ungewohnte und neue Perspektiven.  

Mehrmaliger Rekordhalter

Vor fünfzig Jahren, am 1. März 1970 erzielte die SPÖ unter Bruno Kreisky bei der Nationalratswahl die relative Mehrheit. Kreisky bildete eine Minderheitsregierung. Damit begann eine Ära, die 13 Jahre dauern und Österreich tief verändern sollte. Als Kanzler ist er mehrfacher Rekordhalter: Keiner vor oder nach ihm wurde so spät im Leben Regierungschef, niemand blieb so lange im Amt, keiner gewann so viele Wahlen hintereinander. Vor dreißig Jahren, am 29. Juli 1990 starb Bruno Kreisky. 

Der Journalist und Wien-Korrespondent der OÖN, Christoph Kotanko, hat zahlreiche Gespräche mit den engsten Mitarbeitern geführt und beschreibt informativ und kritisch die Kultfigur Kreisky und bringt spannende Hintergründe ans Licht.

Im Buch kommen zu Wort: Margit Schmidt (persönliche Sekretärin), Alfred Reiter (langjähriger Kabinettchef), Peter Jankowitsch (erster Büroleiter), Ernst Braun (Mitarbeiter im Kanzleramt), Hugo Portisch (Kurier-Chefredakteur und viele Jahre der Chefkommentator des ORF).

Präsentation in Linz

Am Montag, 24. Februar, 19 Uhr, wird das Buch bei Thalia Linz Landstraße von Christoph Kotanko präsentiert, im Gespräch mit dem ehemaligen SPÖ-Politiker und Soziologen Josef Weidenholzer.

Der Eintritt ist frei, freie Platzwahl. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Anleitung: Schutzmaske zum einfach selbstmachen

LINZ/OÖ. Ab Montag, 6. April gilt in allen Supermärkten eine Schutzmaskenpflicht. Tips hat die Anleitung wie man - auch ohne Nähmaschine - schnell zur eingenen Stoffmaske kommt.

Linzer Pub-Besitzer lädt jeden Montagabend zum Quiz ins Internet

LINZ. Wegen der Corona-Krise sind die Pforten vom Chelsea Pub in der Domgasse derzeit geschlossen. Zu seinem beliebten englischsprachigen Pub Quiz lädt Betreiber Kieran Bates dennoch weiter ...

50-Kilo-Fliegerbombe gefunden und entschärft

LINZ. In Linz wurde am Donnerstag nahe der Mühlkreisautobahn (A7) im Bereich Prinz-Eugen-Straße am Frachtenbahnhof eine 50-Kilo-Fliegerbombe gefunden.

Unterstützung für pflegende Angehörige in der Krisenzeit

LINZ. „Durch die Corona-Krise spitzt sich die Lage in den Familien zu. Entlastungsangebote fallen weg und die Angst, dass die zu pflegende Person angesteckt wird, bringt Betroffene an ihre Belastungsgrenze“, ...

Kulturplattform OÖ: „Bis Juli wäre die Hälfte der Kulturvereine insolvent“

OÖ. Die Corona-Krise bringt nicht nur viele Unternehmen, sondern auch die Kunst- und Kulturszene an ihre Existenz. Anhand einer aktuellen Datenerhebung kann die Kulturplattform OÖ (Kupf) erstmals ...

Zwei Linzer Seniorenzentren von Covid-19 betroffen

LINZ. In bisher zwei Seniorenzentren in Linz, dem Seniorenzentrum Keferfeld-Oed und dem Seniorenzentrum Franz Hillinger, sind Fälle von Covid-19 aufgetaucht. „Die Gesundheit ...

11 Millionen Euro für Linzer in Not und die betroffene Wirtschaft

LINZ. Die Linzer Stadtregierung beschloss am Donnerstag ein Maßnahmenpaket für Menschen in Not und die Wirtschaft im Umfang von bis zu 11 Millionen Euro bis Jahresende.

TelefonSeelsorge bietet tägliche Gesprächsmöglichkeit im Chat

OÖ. Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie fühlen sich viele Menschen isoliert und einsam, sie sind verunsichert und haben Angst. Reden ist ein heilsames Gegenmittel. ...