„Superfeucht“ melden sich mit Mutmacher-Song zurück

Hits: 256
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 21.04.2020 14:19 Uhr

LINZ. „Durch die schweren Zeiten“ heißt der neue Song der legendären Linzer Band „Superfeucht“, zugleich erster musikalischer Vorbote des neuen Album im Sommer.

Statt Live-Konzerte wie dem Open Air am Linzer Pfarrplatz, das im August der Corona-Krise zum Opfer fällt, bekommen die Fans dann zumindest 13 neue Songs zu hören. „Ich trag' dich durch die schweren Zeiten, wo hinter all den schwarzen Wolken wieder geile Zeiten warten“, heißt es in der neuen Single, die auch eine Hommage an Udo Lindenberg ist: „er ist einer der Initialzünder für Superfeucht“, weiß Sänger Ewald Tröbinger.  

Song startet in Deutschland bereits durch

Und Ewald Tröbinger und sein Bandkollege Martin Seimen wissen bereits zu berichten: „Der Song kommt in den Deutschen Radiostationen extrem gut an. Wir hatten noch nie eine so große Resonanz nach einem Release.“

So gibt es bei einem Berliner Sender ein einstündiges Superfeucht-Special. „Die fahren total ab auf unser Zeug. Das freut uns natürlich“, strahlt die Band.

 „Das nächste Album wird ein Knaller“

Die beiden können es kaum erwarten, bis ihre Fans die neuen Songs hören:  „Das nächste Album wird ein Knaller! Wir sind zurück zu unseren Roots.Es wird eine tolle Zeitreise durch deutschsprachige Popmusik. Songs, die die Leute schon lange wieder mal hören wollten in einem knackig-frischem aktuellen Gewand. Wir haben die Songs bei unserem Livekonzerten schon angetestet. Sie kommen gut an.“

Superfeucht waren in den 80ern die Linzer Band mit dem meisten Ö3 Airplay, waren 1985 Support Act auf Falcos legendärer Europatournee „Amadeus“.

Website

www.superfeucht.at

Facebook:

www.facebook.com/superfeucht/

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Autorin würdigt mit Biografie-Trilogie ihre außergewöhnlichen Großtanten

LINZ. Nach „Die Meisterin“, eine Biografie über die Linzer Sängerin Mia Beyerl, veröffentlichte Autorin Christa Prameshuber die zweite Biografie über eine ihrer bemerkenswerten Großtanten. „Das ...

Schulstart in OÖ mit mobilen Test-Teams

OÖ. Nach dem aktuellen Corona-Lockdown sollen am 7. Dezember die Schulen wieder mit Präsenzunterricht starten. Das Land OO will mit mobilen Testteams zur Abklärung von Corona-Verdachtsfällen für einen ...

„Wir haben aus der ersten Welle gelernt“

LINZ/ARNREIT. Die Mitarbeiter in den Spitälern sind in der Corona-Krise besonders gefordert. Tips sprach mit Beate Seltenhofer (Notfallambulanz Elisabethinen) vom Ordensklinikum Linz über ihren aktuellen ...

Öffnungsschritte nach Lockdown: Regierung berät heute

WIEN/OÖ/NÖ. Im morgigen Ministerrat will die Bundesregierung beschließen, wie es nach dem harten Lockdown ab 7. Dezember weitergeht. Am heutigen späten Nachmittag wird darüber beraten. Morgen nach ...

Erhöhung der Wohnbeihilfe ab 1. Jänner 2021

OÖ. Eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern erhält aufgrund ihres Einkommens derzeit 49,66 Euro Wohnbeihilfe – künftig werden es 277,50 Euro sein. Auf ein Jahr aufgerechnet sind das 2.734,08 ...

Ars Electronica machts möglich: Die Krippe im Mariendom als virtuelles 3D-Erlebnis
 VIDEO

Ars Electronica machts möglich: Die Krippe im Mariendom als virtuelles 3D-Erlebnis

LINZ. Die Krippe im Linzer Mariendom wurde in Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Futurelab gescannt und ist nun virtuell zu erleben. Am Donnerstag, 3. Dezember, 17 Uhr, kann beim Ars Electronica Home ...

Das Jugendservice OÖ beginnt einen Podcast

OÖ/LINZ. Unter dem Namen „#realt4lk“ hat das Jugendservice des Landes Oberösterreich einen Podcast gestartet. Die erste Folge dreht sich um Roboter.

Wieder steigende Arbeitslosigkeit in Oberösterreich

OÖ. Die Arbeitslosigkeit in Oberösterreich ist im November im Vergleich zum Oktober gestiegen, auch der Anstieg im Vorjahresvergleich hat sich wieder erhöht. Oberösterreich hat aber die niedrigste ...