Kompositionspreis für Linzer David Wagner

Hits: 134
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 25.02.2021 17:43 Uhr

LINZ. Der Linzer Komponist David Wagner wurde für sein vier-sätziges Werk „Quartetto Bruto - Sechstonmusik für Streichquartett“ mit dem Hauptpreis ausgezeichnet, beim gemeinsam von „Allegro Vivo“, der Interessensgemeinschaft Niederösterreichischer Komponisten (INÖK) und dem Land Niederösterreich ausgeschriebenen Kompositionspreis 2020/21.

Der gemeinsam von „Allegro Vivo“, INÖK und der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich vergebene Kompositionspreis 2020/2021 war für Streichquartett ausgeschrieben und stand unter dem Motto „Humor“.

David Wagner wurde mit seinem vier-sätzigen Werk „Quartetto Bruto - Sechstonmusik für Streichquartett“ von der prominent besetzten Jury mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Neben dem Preisgeld von 3.500 Euro darf ich mich über die Uraufführung im Rahmen des Festivals „Allegro Vivo“ 2021 freuen, sowie über die Veröffentlichung durch den prominenten Wiener Musikverlag Doblinger.

„Höhepunkt“

„Der Gewinn dieses Kompositionspreises stellt für mich einen besonderen Höhepunkt meiner kompositorischen Tätigkeit dar, die bislang stark auf Theater und Kleinkunst fokussiert war“, freut sich David Wagner. So hat er bislang die Kinder-Oper „Raus aus dem Haus“ für das Musiktheater Linz 2013, zahlreiche Bühnen-Musiken für das Theater des Kindes Linz und das Linzer Landestheater, für die Musikkabarett-Gruppe „Die Niederträchtigen“ und das Solo-Programm „Alles Wagner'“ komponiert, dazwischen gab es gelegentliche Ausflüge in die Chorliteratur und die Blasmusik sowie die Vertonung der „Kinderklangwolke“ im Linzer Donaupark 2011.

„Umso mehr freue mich darüber, nunmehr für ein Werk der sogenannten 'Ernsten Musik', wenngleich zum Thema 'Humor' ausgezeichnet worden zu sein.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gerstorfer bei erstem Open-Air-Parteirat zur Spitzenkandidatin gewählt

OÖ/LINZ. Am Samstag tagte die SPÖ Oberösterreich - erstmals fand der Landesparteirat als Open-Air-Veranstaltung statt, beim Lentos Kunstmuseum in Linz. Das „Regierungsprogramm“ wurde fixiert, Landesvorsitzende ...

Auftakt für das Geschichtsprojekt MemAct!

LINZ. Wie berichtet arbeiten die Linzer Stadtmuseen Nordico und Lentos am internationalen Projekt MemAct! mit. Nun werden verschiedene (Online-)Veranstaltungen für die Öffentlichkeit angeboten. So ist ...

Etliche Anzeigen bei nächtlichen Verkehrskontrollen in Linz

LINZ. Bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Linz konnten Polizeibeamte in der Nacht auf Samstag wieder zahlreiche gefährliche Lenker aus dem Verkehr ziehen. Auch Drogen- und Alkolenker wurden ...

Covid-19-Situation in OÖ: 472 Neuinfektionen (Stand: 17. April, 17 Uhr)

OÖ. Von 16. auf 17. April wurden vom Land OÖ 472 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt gibt es aktuell 4.478 positive Fälle in Oberösterreich. Wie die Bundesregierung am Freitag bekannt gab, ...

Polizei im Großeinsatz am Linzer Hauptbahnhof

LINZ. Am Hauptbahnhof Linz kam es Samstag zu Mittag zu einem Großeinsatz der Polizei: Ein Fahrgast soll mit einer Bombe gedroht haben.

Glass-Oper „Spuren der Verirrten“ feiert Netzbühnen-Premiere

LINZ. Mit der Opern-Uraufführung von „Spuren der Verirrten“ von Philip Glass wurde im April 2013 das Musiktheater festlich eröffnet. Wer damals nicht dabei oder das Stück nochmals sehen möchte: ...

Höhenrausch lädt auch zum Besuch in der Zukunft

LINZ. 2021 wird der Höhenrausch wieder auf die Dächer des OÖ Kulturquartiers laden und unter dem Motto „Wie im Paradies“ in andere Welten entführen. „Time's Up“ lädt dabei auch zu einem Barbesuch ...

Unternehmensgruppe Linz sucht 30 Lehrlinge

LINZ. Die Unternehmensgruppe der Stadt Linz (UGL) sucht derzeit 30 Lehrlinge in unterschiedlichen Berufen wie Gartenbautechniker, Köchin und Medienfachfrau. Bewerbungsfrist ist am 7. Mai.