AEC-Programm für Zuhause steht im Zeichen von Musik

Hits: 37
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 02.03.2021 23:01 Uhr

LINZ. Das Ars Electronica Center in Linz bleibt bis auf weiteres geschlossen. Dennoch warten auch diese Woche virtuelle Ausflüge auf Interessierte. Zum Programm zählen etwa ein Einblick in die Arbeit von Archäologen sowie ein Live-Konzert zu Klaviermusik von Schubert.

Den Beginn des Ars Electronica Home Delivery macht diese Woche „Beat the Clock“ mit Marco Palewicz am Mittwoch, 3. März um 14.30 Uhr. Der Musiklehrer an der Musikschule Linz stellt sich im Open Sound Studio des Ars Electronica Centers einer Herausforderung. Er hat nur zehn Minuten Zeit, um am Computer Musik zu basteln. So können etwa Komponenten wie Bass, Piano, Synthesizer und verschiedene Effekte hinzugefügt und arrangiert werden.

Moderne Archäologie

Weiter geht es am Donnerstag, 4. März um 17 Uhr unter dem Titel „Den Römern mit Hightech auf der Spur“. Hier wird ein Einblick in die Arbeit von Archäologen gegeben. Längst kommen nicht mehr nur althergebrachte Werkzeuge wie Schaufel, Eimer, Spatel oder Spitzkelle an klassischen Ausgrabungsstätten zum Einsatz. Modernste Technologien wie Georadar, um Röntgenbilder des Bodens aufzunehmen, und Laserscan dokumentieren die Arbeit immer mehr. Bei welchen Projekten diese Werkzeuge im Bereich des römischen Donaulimes in Oberösterreich verwendet werden, zeigt Archäologe und Römerexperte Stefan Traxler von der OÖ Landes-Kultur GmbH.

Am Samstag, 6. März um 15.30 Uhr dreht sich der Deep Space des AEC um Projekte Studierender der Richtung Zeitbasierte und Interaktive Medienkunst an der Kunstuniversität Linz. Den Zusehern werden gemeinsame audiovisuelle und ästhetische Arbeiten vorgestellt.

Visualisiertes Klavierkonzert

Den Abschluss dieser Woche macht ein Live-Konzert von Maki Namekawa und Dennis Russel Davies am Sonntag, 7. März um 19 Uhr. Die Zuseher erwarten Lebensstürme, Allegro in a minor, D947 und Drei Märsche Militaires, opus 51, D 733 von Franz Schubert auf dem Klavier. Die Drei Märsche Militaires ist eines der wenigen Werke, das zu Schuberts Lebzeiten veröffentlicht wurden. Lebensstürme komponierte er kurz vor seinem Tod mit 31 Jahren. Namekawa und Davies werden bei ihrem Konzert von Visualisierungen aus der Hand von Cori O'Lan begleitet. Das Konzert wird auf Youtube und Facebook gestreamt. Das Publikum zu Hause kanns mittels Kommentarfunktion mit den Künstlern plaudern oder Fragen stellen.

Das Programm des Ars Electronica Home Delivery lässt sich online nachsehen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



OÖ Handel sagt „Nein“ zu Zutrittstests

OÖ. Die Sparte Handel der WKO Oberösterreich bekräftigt erneut ihr klares Nein zum erneuten Anlauf des Gesundheitsministeriums zu Eintrittstests im stationären Handel.

Covid-19-Situation in OÖ: 524 Neuinfektionen, Britisch-Südafrikanische Mutation in Linz nachgewiesen (Stand: 14. April, 17 Uhr)

OÖ. Von 13. auf 14. April wurden vom Land OÖ 524 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt gibt es aktuell 4.433 positive Fälle in Oberösterreich. Erstmals wurde - im Bezirk Linz-Stadt - ein Fall ...

OÖ schnuppert: Mehr als 350 Schnupperplätze in Linz und Linz-Land

LINZ/BEZIRK LINZ-LAND. Für viele Jugendliche ist der Berufsorientierungs- und Schnupperprozess Covid-19-bedingt beinahe zum Erliegen gekommen. Die Plattform OÖ schnuppert bietet daher einen Überblick ...

„Ein Vorsorgetermin ist gerade bei einer Krebserkrankung überlebenswichtig“

OÖ. Die Zahl der Gesundenuntersuchungen ist im Vorjahr teils um mehr als zehn Prozent zurückgegangen. Experten halten diese Zahl für alarmierend. Auch LH-Stellvertreterin Christine Haberlander sorgen ...

Nach Bus-Cluster aus Kosovo: Land OÖ will stärkere Kontrollen an Grenzen

OÖ. Im Zusammenhang mit dem Cluster von Infizierten einer Busgruppe aus dem Kosovo fordert jetzt das Land OÖ stärkere Kontrollen der Grenzen. Gleichzeitig sollen solche Beförderungsunternehmen stärker ...

„Impfturbo“ durch zusätzliche Biontech/Pfizer-Lieferung

WIEN/OÖ. Impfstoff-Hersteller Biontech/Pfizer liefert früher als vereinbart 50 Millionen Impfdosen gegen Corona, Österreich werde davon eine Million Dosen bekommen. „Das ist für uns ein Impfturbo“, ...

AEC Home Delivery: Von Jonglage bis Bioethik

LINZ. Beim Ars Electronica Home Delivery stehen diese Woche Jonglage, Forschungsergebnisse rund um die Kommunikation zwischen Darm und Gehirn, aber auch kooperative Ästhetik und ein Einblick in die Arbeit ...

Gelebte Biodiversität in Ebelsberg

LINZ. Um die Biodiversität, also die Vielfalt des Lebens, und das Klima zu schützen – und die Bauern als Teil der Lösung zu verankern – haben der Österreichische Bauernbund und die Landwirtschaftskammern ...