Programm für Musikfestival Stream steht fest

Hits: 77
Die Rapperin Keke ist am Samstag, 29. Mai, zu Gast beim Linzer Stream Festival. (Foto: Parsa Sarraf)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 17.05.2021 13:04 Uhr

LINZ. Wie berichtet geht das Linzer Stream Festival in diesem Jahr komplett digital über die Bühne. Von 27. bis 29. Mai werden zwölf Konzerte und fünf Talks bei freiem Eintritt geboten. Am Montag, 17. Mai, wurde das genaue Programm präsentiert.

Von Donnerstag, 27. Mai, bis Samstag, 29. Mai, lädt die Stadt Linz zum ersten digitalen Live-Musikonlinefestival. Hinter dem Streaming Steam Festival stehen Linz Kultur Projekte und Partner wie das Ars Electronica Center sowie der Posthof. Es soll ein Format für Musik, Popkultur und Digitalisierung sein. „Dass das Stream Festival heuer digital über die Bühne gehen kann, ist nicht zuletzt dem Engagement der Veranstalter und Veranstalterinnen von Linz Kultur Projekte zu verdanken, die alles darangesetzt haben, ein hochkarätiges Programm mit nationalen und internationalen Acts auf die Beine zu stellen“, sagt die Linzer Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer (ÖVP). Im Vorjahr wurde das Festival gänzlich abgesagt.

Von Vienna Rest in Peace bis zu Thees Uhlmann

Ein Vorteil der digitalen Variante würde darin liegen, dass es keine Beschränkung der Besucher gebe. Darüber hinaus seien weder eine Anmeldung noch ein fixer Ort für den Besuch nötig, ergänzt Festivalleiterin Gerda Forstner. Wer möchte, könne an den Festivaltagen bei der „StreamingWolke“ an der Donau mit Picknickdecke teilnehmen. Dort soll mit beschränkter Personenzahl ein großer Konzert-Klangteppich entstehen, indem alle Besucher gleichzeitig auf ihren Smartphones oder Tablets den Live-Stream des Festivals aufrufen.

Eröffnet wird das Programm am Donnerstag mit Talks zur Musikbranche und Covid-19 (15 Uhr) sowie zu Künstlicher Intelligenz in Musikproduktion und Komposition (17.30 Uhr). Das erste Konzert übernehmen die anonymen Melancholiker der Band Vienna Rest in Peace um 19.30 Uhr. Weiter geht es mit dem Experimental-Pianisten Martin Kohlstedt, der analoge und elektronische Klänge miteinander verwebt. Der Deutsche konnte bereits in der ausverkauften Elbphilharmonie in Hamburg begeistern.

Am Freitagabend stehen ab 17.30 Uhr fünf Konzerte auf dem Programm, etwa die Linzerin Miss BunPun, My Ugly Clementine und der Brite Kamaal Williams. Williams ist gleichermaßen im Jazz als auch in der elektronischen Musik beheimatet.

Am Samstag, 29. Mai, werden ebenfalls zwei Talks und fünf Konzerte angeboten. Darunter sind die Rapperin KeKe, die Band Naked Cameo sowie der Musiker Thees Uhlmann. Er reist als Quartett-Besetzung aus Hamburg an. Aufgetreten werde auf einer Bühne im Posthof, nachdem noch kein großes Open-Air-Festival möglich sei, berichtet Festivalkurator Markus Reindl.

Konzertmitschnitte auch nach dem Festival noch verfügbar

Das gesamte Programm ist auf der Webseite des Stream Festivals abrufbar. Darüber hinaus werden die Konzerte am Donnerstag, 27. Mai, auch bei Ö1 online sowie am Freitag und Samstag sowohl im Radio FM4 als auch auf dessen Webseite zu finden sein. Das Ars Electronica Home Delivery übertragt alle Talks. Zudem hätten alle beteiligten Bands und Musiker zugestimmt, die Konzertmitschnitte aus Linz auch nach dem Festival für sieben bis 30 Tage auf Nachfrage zur Verfügung zu stellen, berichten die Veranstaltenden.

Rahmenprogramm sind zusätzlich zu den Talks Gewinnspiel-Aktionen sowie die Ausstellung „AI x Music“ im Ars Electronica Center zur Begegnung von Künstlicher Intelligenz und Musik. Zwischen 27. und 29. Mai ist der Eintritt für alle unter 18 Jahren frei. Die Nightline des Stream Festivals mit Schwerpunkt auf Elektronik soll nächstes Jahr nachgeholt werden.

Nähere Informationen und das detaillierte Festivalprogramm finden Interessierte auf der Webseite des Stream Festivals.

Kommentar verfassen



Zwei Erfolgsautoren bei den Linzer Krimitagen

LINZ. Die Linzer Krimitage gehen in die nächste Runde: Am Mittwoch, 30. Juni, 19 Uhr, sind gleich zwei Autoren zu Gast im Wissensturm. Manfred Baumann und Gerhard Loibelsberger lesen aus ihren neu aufgelegten ...

Corona-Update: 24 Neuinfektionen, neue Impftermine (Stand: 23. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Am Sonntag wurden mehr als 64.000 zusätzliche Covid-Impftermine in Oberösterreicher freigeschalten. Entsprechend dem positiv Trend treten mit 1. Juli neue Lockerungen in Kraft, die Veranstaltungen, ...

Kepler Uniklinikum: Im Herzen des Campus entsteht bis 2030 modernstes Kinderzentrum

LINZ. Der in die Jahre gekommene Kinderbettentrakt am Kepler Uniklinikum wird ersetzt, mit einem modernen neuen Kinderzentrum am Med Campus III. Das Land OÖ nimmt dafür 220 Millionen Euro in die Hand, ...

Stadt Linz verleiht Umweltpreis Iris 2021 an neun Projekte

LINZ. Zum zwölften Mal vergab die Stadt Linz am Dienstag, 22. Juni, den Umweltpreis Iris. Dabei wurden neun Projekte in drei Kategorien ausgezeichnet. Insgesamt gingen 47 Einreichungen ein.

Blau-Weiß Linz holt zwei neue Spieler

LINZ. Der amtierende Meister der zweiten Fußball-Bundesliga gab heute die Verpflichtung von zwei Neuzugängen bekannt.

„Jugendliche brauchen Platz im öffentlichen Raum“

LINZ. Die monatelange soziale Isolation, Herausforderungen im Distance-Learning, das Verbot von Vereinsaktivitäten und die Einschränkungen, sich mit Freunden unbeschwert zu treffen, wirken sich negativ ...

Body Positivity und Hass im Netz: Schülerinnen planten eigenen Workshop

LINZ. Themen wie der Umgang mit Hasskommentaren im Netz oder die Wertschätzung des eigenen Körpers beschäftigt vor allem junge Generationen. Zusammen mit dem Gesundheitsverein Proges erarbeiteten ...

„Schwimmunterricht hilft, Leben zu retten“

OÖ. Jeder fünfte Badeunfall endet tödlich. Für Kinder und ungeübte Schwimmer ist das Risiko heuer besonders hoch, betont das OÖ. Rote Kreuz. Weil coronabedingt ein Großteil der Schwimmkurse ausfiel ...