Heidi Kastners Buch „Dummheit“ prägt Auftakt der neuen Saison im JKU Zirkus des Wissens

Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 28.09.2022 22:09 Uhr

LINZ. Der Zirkus des Wissens an der Johannes Kepler Universität Linz präsentiert zum Auftakt der neuen Spielsaison am Samstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr eine Uraufführung: Eine Theater-Hommage von Marcel Keller (Regie & Live Comics) und Barbara Falter (Spiel) auf das Buch „Dummheit“ der bekannten forensischen Psychiaterin und Neurologin Heidi Kastner verspicht den Besuchern eine Reise in die Unendlichkeit. 

Dummheit ist gefährlich. Sie gefährdet zwischenmenschliche Beziehungen, den sozialen Zusammenhalt, den demokratischen Grundkonsens – und unser Überleben auf diesem Planeten. Gespeist aus ihren Erfahrungen als forensische Psychiaterin und Neurologin zeigt Heidi Kastner in ihrem Buch „Dummheit“ auf, dass sich messbare Intelligenz und Dummheit beileibe nicht ausschließen müssen und analysiert messerscharf die Spielarten der Dummheit. In der Theater-Hommage auf ihr Erfolgsbuch nimmt ein Raumschiff mit den letzten Überlebenden des Planeten Erde die Zuseher*innen mit auf die Reise zu einem unbekannten Ziel – und enthüllt, was letztlich zum Untergang der Menschheit geführt hat. Auf das Publikum wartet eine humorvolle Mischung aus Schauspiel und live gezeichneten Animationen.

„Lustig und ernst zugleich“

„Es war eine überraschende Freude, als Airan Berg mich wegen einer Adaptierung meines Buchs ‚Dummheit‘ für die Bühne des Zirkus des Wissens kontaktierte. Diese Freude wurde größer, als ich die Entwürfe des Regisseurs und Comics-Zeichners Marcel Keller gesehen habe. Nachdem ich jetzt noch auf einer Probe war, kann ich die Premiere am 1. Oktober kaum erwarten. Eine lustvolle und sinnliche Übertragung des Themas, für die Bühne bereichert durch die Live-Animation,“ sagt Heidi Kastner.

Zirkusdirektor Airan Berg: „Es ist eine besondere Freude, die neue Spielzeit im Zirkus des Wissens und das neue akademische Semester an der JKU mit einer Uraufführung zu beginnen. Heidi Kastners Erfolgsbuch ‚Dummheit‘ ist die Inspiration und Grundlage für diese humorvolle und verspielte Theater-Adaption. Mit Marcel Keller und Barbara Falter konnten wir zwei außerordentliche Künstler*innen für das Projekt gewinnen. Realität trifft Science-Fiction und Live-Comics-Zeichnungen. Ein sprachlicher sowie visueller Genuss. Lustig und ernst zugleich.“

Termine:

  • Samstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr
  • Sonntag, 2. Oktober, 18 Uhr, mit anschließendem Gespräch mit Heidi Kastner
  • Mittwoch, 5. Oktober, 18.30 Uhr

Anmeldung: jku.at/zirkus-des-wissens. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Spielbetrieb des Zirkus werden gerne entgegengenommen.

Der neue Spielplan von Oktober bis Dezember

Neben der Hommage auf das Buch von Heidi Kastner gastiert im Oktober auch der Linzer Schauspieler und Theatermacher Karl Sibelius mit drei Soloterminen (u.a. seinem autobiographischen Liederabend „Karli Bua“) im Zirkus des Wissens. „Faszination Krake“ und „MondTraum & PlanetenKlang“, die bereits im Frühjahr das jüngste Publikum begeisterten, werden im Rahmen der Kinderkulturtage Linz (12. und 15. Oktober) wieder im Zirkus des Wissens zu sehen sein.

Im November geht dann „Kamishibai: Das Leben großer Forscher*innen als Papiertheater“ in eine Fortsetzung und zeigt ein Stück rund um Dinosaurierforscherin Mary Anning. Ebenfalls im November uraufgeführt wird „NAT.U.R.AL“ – eine Ode an die Unvollkommenheit“, die sich mit dem Verhältnis zwischen Menschlichkeit und Künstlichkeit auseinandersetzt.

Eine besondere Zusammenarbeit von Künstlern und Philosophen der JKU gibt es im Dezember in dem Stück „Und da oben dazwischen die Sterne“, das sich auf die Spuren von Galilei und Kepler begibt und in einer Performance Fragen der Wissenschaft und Ethik darstellt. Mit dieser Aufführung feiert der Regisseur Gerhard Willert seine Wiederkehr nach Linz.

JKU Rektor Meinhard Lukas zeigt sich beeindruckt vom neuen Spielplan: „Das Programm wird alle Menschen mit kindlicher Neugierde ansprechen. In diesem Sinne: Manege frei für eine spannende Spielzeit!“

Aufgrund beschränkter Platzkapazitäten ist für alle Veranstaltungen im Zirkus des Wissens eine Anmeldung unter www.jku.at/zirkus-des-wissens/ empfehlenswert. Der Eintritt ist jedenfalls im Jahr 2022 noch frei, Spenden für den Spielbetrieb werden gerne entgegengenommen.

Kommentar verfassen



Gesangskapelle Hermann mit „Jubiläumsrevue“ zu Gast in Linz

LINZ. Mit ihrer „Jubiläumsrevue“ ist die Gesangskapelle Hermann am Dienstag, 13. Dezember, um 20 Uhr zu Gast im Kongresssaal der Arbeiterkammer.

Help-Mobil bietet auch in der kalten Jahreszeit mobile medizinische Basisversorgung

LINZ. Jeden Montag und Freitag in den Abendstunden ist das „Help-Mobil“ unterwegs. Die Hilfe auf Rädern bietet Menschen ohne Unterkunft eine medizinische Basisversorgung. In der kalten Jahreszeit ...

Wurmstraße: Parkplätze weichen Mehrzweckstreifen

LINZ. Die Linzer Wurmstraße wurde durch parkende Autos oft zum Nadelöhr. Um die Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu erhöhen, wurde nun ein Halte- und Parkverbot verordnet. Den neuen Mehrzweckstreifen ...

Stadt Linz baut Beschäftigungsinitiative „Jobimpuls“ weiter aus

LINZ. „Jobim-puls“ heißt die Beschäftigungsinitiative der Stadt Linz für arbeitslose und benachteiligte Menschen. Ziel ist es, bei der Reintegration in den regulären Arbeitsmarkt zu unterstützen. ...

Die 55 Bäume für das Rathausviertel sind da

LINZ. Laut Klimaprognosen werden sich in Linz die Hitzetage bis zum Jahr 2050 verdoppeln, wenn nicht gegengesteuert wird. Umso wichtiger ist eine aktive Begrünung der Innenstadt. Nach dem Begrünungsprojekt ...

LASK Christmas in der Raiffeisen Arena

LINZ. Bundesligist LASK lädt am Sonntag, 11. Dezember, ab 10 Uhr zur Veranstaltung LASK Christmas.

Brücken am Haselbach werden erneuert

LINZ. Nachdem bereits die Bauarbeiten im Bereich der Brückenwiderlager ohne Sperre über die Bühne gingen, liegt auch für die anstehende Erneuerung der beiden Haselbach-Brücken ein Konzept vor, dass ...

Vorweihnachtlicher Märchenzauber für alle Sinne

LINZ. Die Caritas OÖ hat bei Advent am Dom am Linzer Domplatz nicht nur eine Markthütte, wo es liebevoll gefertigte Produkte aus den Caritas-Werkstätten gibt. Es gibt auch eine Reihe von Veranstaltungen, ...